Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Festung Kufstein

Burgen & Schlösser in Kufstein

Bild Festung Kufstein
Festung Kufstein am Inn © Lolin / TVB Kufsteinerland
Blick in die Waffenkammer der Festung Kufstein
Waffenkammer der Festung Kufstein © Schneemenschen GmbH

Die Festung Kufstein gehört zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Tirol und ist auf einem Berg oberhalb des gleichnamigen Orts zu finden. Der imposante mittelalterliche Bau gilt als Wahrzeichen Kufsteins und wird Jahr für Jahr von mehreren Zehntausend Gästen besucht. Die Festung ist über einen Schrägaufzug zu erreichen, und schon die Fahrt dort hinauf ist ein kleines Erlebnis. Die Festung beherbergt das Festungs- und Heimatmuseum, in dem die Besucher viel über den Bau und die umliegende Region erfahren können.

Attraktionen auf der Festung

Zudem wird das Areal für unterschiedlichste Veranstaltungen wie Ritterfestspiele oder Konzerte genutzt. Hierfür dient vor allem die überdachte Josefburg. Für Kinder gibt es verschiedenste Angebote, bei denen die kleinen Besucher auf spielerische Art und Weise eine Menge Geschichtliches erfahren können.

Blick auf den Kaiserturm der Festung Kufstein
Kaiserturm der Festung Kufstein © Schneemenschen GmbH

Als Attraktionen gelten der tiefe Brunnen sowie ein Felsengang. Der Kaiserturm beherbergt ein ehemaliges Gefängnis. Zu den Besonderheiten gehört zudem die größte Freiluftorgel der Welt, die sogenannte Heldenorgel. Nicht zuletzt besitzt die Festung eine beliebte Gastronomie, in der sich die Besucher stärken können oder auch private Feste feiern können.

Blick in den Innenhof der Festung Kufstein
Innenhof der Festung Kufstein © Schneemenschen GmbH

Geschichte der Festung

Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Festung Kufstein im Jahr 1205, damals noch als Castrum Caofstein, und gehörte zum Besitztum der Bischöfe von Regensburg. Größere Ausbauten erfolgten 1415 unter Herzog Ludwig, der den Beinamen der Gebartete trug. 1604 wurde die Festung Kufstein vom späteren Kaiser Maximilian I. erobert, der die Anlage neu errichten ließ. Im Laufe der Jahre stand sie immer wieder abwechselnd unter bayrischer und österreichischer Herrschaft, bis sie 1804 endgültig den Österreichern zugeschlagen wurde. In der österreichisch-ungarischen Doppelmonarchie im 19. Jahrhundert diente die Festung Kufstein immer wieder als Gefängnis für ungarische Dissidenten.


Besucherkommentare Festung Kufstein

Sie wollen dieses Ausflugs- bzw. Freizeitangebot nutzen? Lesen Sie, was andere Besucher zu "Festung Kufstein" sagen!

Was hat Ihnen besonders gut gefallen? Teilen Sie anderen Besuchern Ihre Meinung mit!

Perle 14.08.2017, 12:30 Uhr *****

Definitiv sehenswert. Die kostenlose Audio-App führt durch die Festung und erklärt alles ausführlich. Die Classic-Führung dauert eine Stunde, insgesamt aber lieber schon 2 bis 3 Stunden einplanen, um auch mal länger verweilen zu können, die Aussicht zu genießen oder ein Stück Topfenstrudel im Café zu schlemmen. Wir kommen auch gerne noch einmal.

Kommentieren und Bewerten

Ihre Angaben

Benötigte Angaben sind mit * gekennzeichnet.

Ihre Bewertung
Ihr Kommentar
Hinweise

Bitte lesen Sie sich vor dem Absenden unsere Richtlinien für Kommentare durch.

Kontakt

Top-City-Kufstein GmbH

Festung 2 6330 Kufstein Österreich

Tel.: 43 5372 66525

info@festung.kufstein.at Homepage

  • Öffnungszeiten

    April bis Oktober, täglich 9-18 Uhr

  • Eintrittspreis

    Kombi-Ticket Festung inkl. Orgel: Erwachsene 11,50 EUR, Kinder (6-18 Jahre) 7 EUR

Weitere Highlights Kufsteinerland

Erlebnis Bergbau

Die Gemeinde Bad Häring blickt auf eine lange Tradition ...

Heldenorgel Kufstein

Orgelpfeiffen der Heldenorgel © Kufstein Die Heldenorgel ...

Wildpark Wildbichl

Rotwild und Luchs zum Greifen nah - Willkommen im ...

Pendling

Der stolze Pendling Der Pendling ist ein Berg im Tiroler ...

Pfrillsee

Der Pfrillsee ist ein natürlicher Badesee und gehört ...

Alle Highlights in Kufsteinerland anzeigen