Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Aeschi

Höhenausdehnung: 860 m bis 1000 m

Wettervorhersage für Aeschi in Aeschi / Berner Oberland
Montag, den 05.12.2016FrühMittagAbend

Prognose:
Die Sonne scheint den ganzen Tag, Wolken sind kaum zu sehen

Wetter:
Temperatur:3°C7°C3°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
10%5%5%

Quelle: ZAMG

Im Herzen des Berner Oberlandes

Aeschi (860 m) und das etwas höher gelegene Aeschiried (1.000 m) liegen auf einer Sonnenterrasse und bieten einen herrlichen Blick auf das umliegende Bergpanorama und den Thunersee. Zur Gemischten Gemeinde Aeschi gehören im Weiteren das Dörfchen Emdtal sowie Teile von Mülenen und Hondrich. Aeschi ist sowohl mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ( Zug bis Spiez und Bus bis Aeschi/Aeschiried) als auch mit dem Auto ( Autobahn A6 bis Spiez) gut zu erreichen.

Im Sommer laden blauer Himmel und der Duft nach frischem Heu zu ausgiebigen Wanderungen ein. Aeschi bietet Ihnen was das Herz begehrt, ein einmaliges Naturschutzgebiet mit imposantem Wasserfall sowie ein gepflegtes Wanderweg-Netz in alle vier Himmelsrichtungen. Ob einfache Spaziergänge, kurze oder lange Rundwanderungen, ein- oder mehrtägige Bergtouren oder einfach gemütlich über dem Thunersee sitzend und das Leben genießend, in Aeschi finden Sie alles. Saisonangebote wie Käsereibesichtigungen, botanische Exkursionen, Bauernhoferlebnis, Ponyreiten, Lamatrekking und vieles Mehr bieten eine willkommene Ergänzung.

Naturschutzgebiet Suldtal

Teils lieblich, teils wildromantisch öffnet sich das Suldtal. Ein noch weitgehend unberührtes Gerbirgstal, welches unter Naturschutz steht. Der romantische Wanderweg verläuft bis zum Restaurant Pochtenfall etwas abseits der Zufahrtsstraße dem Suldbach entlang. Eine Viertelsunde hinter dem Restaurant kommt man am tosenden Pochtenfall vorbei. Im Mai zeigt sich der Pochtenfall in seiner größten Wucht. Der Suldbach stürzt sich rund 80 Meter in den mächtigen Kessel. Im oberen Teil des Naturschutzgebiets, kann man zahlreiche Gämsen beobachten. Ab und zu zieht sogar ein Steinadlerpaar seine Kreise am Himmel. Das Paar ist seit 1938 heimisch und beherrscht ein Jagdgebiet von mehr als 30 Quadratkilometer.

Wintersport

Im Winter führen 35 km Langlaufloipen an dem wildromantischen Suldbach entlang in einem einzigartigem Naturschutzgebiet. 22 km präparierten Winterwanderwegen bieten eine herrliche Sicht auf See und Berge. Wer Warteschlangen hasst und doch auf eine rasante Abfahrt nicht verzichten möchte, ist in dem kleinen Skigebiet mit drei leichten bis mittelschweren Pisten genau richtig.

Erholung und Entspannung findet man in dem Hallenbad mit Thermalbecken und Sauna, in einem Dampfbad oder bei einer Massage. Museen- oder Schlossbesuche sind willkommene Alternativen. Wer gerne zum Shopping fährt, findet in den nahegelegenen Städten Thun, Interlaken und Bern eine gute Atmosphäre.




Orte in der REGION