Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Auf dem Lande

Höhenausdehnung: 435 m bis 674 m

Wettervorhersage für Avenches in Auf dem Lande / Genferseegebiet
Samstag, den 03.12.2016FrühMittagAbend

Prognose:
Es wird zeitweise sonnig und es bleibt weitgehend trocken.

Wetter:
Temperatur:1°C4°C1°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
15%25%20%

Quelle: ZAMG

Nur ein Katzensprung von den Städten im Genferseegebiet besitzt die ländliche Gegend am Fuße des Juras einen ganz besonderen Charme. Inmitten weiter Felder in Grün-, Gelb- oder Brauntönen tauchen hinter Wäldern und Hügeln Dörfer und Marktflecken auf, die viel zu bieten haben: Bauernhäuser im für hier typischen Baustil, alte Kirchen, Schlösser und archäologische Stätten.

Mitten in der Natur - 1000 Möglichkeiten, die Natur zu erkunden

Zwischen Avenches, Payerne, Moudon und Oron ermöglichen zahlreiche Fahrradwege, in die Natur und Geschichte einzutauchen. Bike Broye bietet rund 20 Radtouren `auf den Spuren der Kelten, Römer, Burgunder, von Königin Bertha und der Savoyer` Naturliebhaber sollten unbedingt durch die Orbe-Schlucht wandern. Auf schmalen, an steilen Felswänden entlangführenden Wegen kann man die erstaunliche Welt der Mineralien und des Wassers entdecken. Der `Getreideweg` startet seinerseits in Echallens und erlaubt, auf einem 80 km langen, durch rund 30 Dörfer führenden Parcours die reiche Natur des Waadtländer Hinterlands zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erkunden. Im Zoo von Servion, in der Nähe von Oron, leben nun außer großen Wildkatzen und Primaten auch Vögel, Reptilien und Echsen in den Terrarien und Volieren neben dem Tropiquarium. Als kleiner Bruder des Golfplatzes von Payerne hat sich der Swingolf auf den Naturwiesen von Cremin-sur-Lucens einen Namen gemacht. Hier gibt es auch ein Velobyrinth, das heißt Irrwege durch Getreidefelder, die man mit dem Mountainbike auskundschaftet.

Alte Geschichte

Treten Sie durch ehrwürdige Schlosspforten: Dahinter erfahren Sie Geschichte wie in Oron oder Geschichten wie in La Sarraz (Pferdemuseum). Geschichten eher mysteriöser Art gibt es in Lucens (Sherlock-Holmes-Museum) zu entdecken. Die größte romanische Kirche der Schweiz, die Abteikirche von Payerne (11. Jahrhundert), veranstaltet jeden Sommer eindrucksvolle Kunstausstellungen und Konzerte. Für Letztere ist auch die Abteikirche von Romainmôtier bekannt, eine der ältesten und bemerkenswertesten Kirchenbauten der Schweiz.

In Moudon, der Verwaltungshauptstadt des Waadtlandes im Mittelalter, sind in der Ober- und Unterstadt wertvolle Zeugen der Vergangenheit erhalten geblieben. Eine Zeitreise und besonderen Charme bieten auch die mittelalterlichen Städte Avenches und Orbe.

Schaufenster für Produkte

In Romainmôtier dienen wie auch in anderen Dörfern Messen und Märkte im Herbst dem örtlichen Kunsthandwerk und typischen Erzeugnissen als Schaufenster. Insbesondere Käse und Wurstwaren wie der berühmte Saucisson aus Payerne kommen zu Ehren. Ein Panoramaspaziergang mit Aussicht auf drei Seen (Murten-, Neuenburger- und Bielersee) über den Rebbergweg des Vully bietet Gelegenheit, die Spitzenweine einer Region zu degustieren, die auch sonst allerlei Schmackhaftes zu bieten hat.





Schlechtwetter-Tipps für Auf dem Lande
Museen
Getreide- und Brotmuseum
Historische Exponate zeugen vom mühevollen Weg zum ...