Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Blaibach, Deutschland

liegt auf 394 m

Wettervorhersage für Blaibach in / Bayern
Donnerstag, den 08.12.2016FrühMittagAbend

Prognose:
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, die Schauerneigung ist gering.

Wetter:
Temperatur:-2°C2°C1°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
20%10%15%

Quelle: ZAMG

Blaibach

Blaibach ist eine kleine Gemeinde mit rund 2.200 Einwohnern in Bayern, nahe der deutsch-tschechischen Grenze im Bayerischen Wald, etwa 45 km von Straubing entfernt. Sie gehört zum Landkreis Cham und liegt auf durchschnittlich 400 m Höhe. Wegen ihrer Idylle und schönen Landschaft am Fluss Regen und am Blaibacher See ist sie ein Kurort, in dem man sich wunderbar erholen kann.

Zum ersten Mal wurde der Ort im Jahr 1182 urkundlich genannt. Die Adelsfamilie von Notthaft hatte lange Zeit viele Besitztümer in Blaibach, unter anderem das 1604 erbaute Schloss. 1972 wurden Kreuzbach, Wimbach und Untergschaidt eingemeindet.

Geschichtlich ist auch der traditionsreiche Granitabbau in der Region interessant, im Blaibacher Steinbruch angefangen im 19. Jahrhundert.

Sehenswertes

Blick auf die Pfarrkirche St. Elisabeth in Blaibach
St. Elisabeth / © Konrad Lackerbeck, Wikimedia Commons

In Blaibach selbst ist die (spät)barocke Pfarrkirche St. Elisabeth von 1779 mit der heiligen Elisabeth von 1500 sehenswert. Das einstige Schloss Blaibach wird heute als Gasthof genutzt. Ein weiteres Schloss, das Schloss in Altrandsberg (wenige Kilometer südwestlich) aus dem 16./17. Jahrhundert, beherbergt eine Ausstellung zur "Kunst und Kultur des Abendlandes", angefangen von der Steinzeit bis hin zum Barock. In Ried, etwas nördlich von Blaibach (zwischen Haidstein und Reckendorf, Wanderweg B2), steht eine 1.000-jährige Linde mit einem Stammumfang von 16 Metern.

Veranstaltungen und Aktivitäten

Blick auf die Wasserfläche und die Staumauer des Blaibacher Stausees
Blaibacher Stausee / © Allexkoch, Wikimedia Commons

Zum Wandern und Radfahren eignet sich der Ort besonders gut. Vom Kirchplatz aus starten viele Touren. Auf manchen Touren kommt man etwa an der uralten Linde vorbei oder an den noch vorhandenen Granitbeständen (z.B. am Ziegelberg). Neben den schönen Wanderrouten bietet sich ein Ausflug zum Blaibacher See an. An dem Stausee kann man baden, angeln oder sich ein Boot ausleihen. Auch hier gibt es einen Wanderweg, der am Ufer entlangführt und am Höllensteinsee endet.

Wer lieber ein Freizeitbad mit Spa-Bereich bevorzugt, ist in der Aqacur Badewelt Bad Kötzting (wenige Kilometer östlich) richtig.

Im Winter findet in Blaibach am zweiten Advent ein Weihnachtsmarkt statt. Als traditionelle Veranstaltungen finden jährlich der Rosstag im August in Bad Kötzting mit einem festlichen Umzug und der Darstellung der damaligen Handwerkskunst sowie die Leonhardi-Wallfahrt im Juli in Hohenwarth (knapp 15 km entfernt) als musikalisch-festlicher Umzug statt. Zudem ist der seit 600 Jahren fortbestehende Kötztinger Pfingstritt am Pfingstmontag mit bis zu 1.000 verkleideten Reitern sehr beliebt. Schließlich zieht der "Blaibacher Gaudiwurm", ein Festumzug am Faschingssonntag, stets viele Besucher an.



Schönwetter-Tipps für Blaibach
Höllensteinsee
Gewässer
Höllensteinsee
Der Höllensteinsee ist ein Stausee, der sich im Bayerischen ...
Churpfalzpark Loifling
Freizeitparks
Churpfalzpark Loifling
Der Ort Loifling liegt in der Gemeinde Cham. Ein empfehlenswertes ...
Pfahl
Landschaften
Pfahl
Der Pfahl bei Viechtach ist eine der bekanntesten ...
Schlechtwetter-Tipps für Blaibach
Die Gläserne Scheune
Museen
Die Gläserne Scheune
Besucher des Bayerischen Walds können entlang der ...
Burgruine Neunußberg
Burgen & Schlösser
Burgruine Neunußberg
Zu Gast bei den Herren von Nußberg Unter den zahlreichen ...