Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Campitello, Italien

liegt auf 1450 m

Wettervorhersage für Campitello in / Trentino
Donnerstag, den 08.12.2016FrühMittagAbend

Prognose:
Bis über Mittag wechseln Sonne und Wolken, dann aber sehr sonnig.

Wetter:
Temperatur:-3°C6°C0°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
2%k.A.5%

Quelle: ZAMG

Campitello di Fassa: Das Paradies für Aktivurlauber!

Blick auf Campitello di Fassa mit Rosengarten-Massiv und Latemar im Hintergrund
Campitello di Fassa / © Godromil, Wikimedia Commons

Eingegrenzt von den Gipfeln der Sellagruppe, dem Langkofel und der ganzjährig schneebedeckten Marmolata erstreckt sich entlang des Bachs Avisio das Fassatal. In dessen oberem Bereich liegt auf 1.440 m Höhe die Gemeinde Campitello di Fassa mit ihren etwas mehr als 700 Einwohnern, zu der mit der Fraktion Pian eine unter Naturschutz stehende ladinische Siedlung gehört.

Campitello - touristisches Zentrum des Fassatals

In Campitello weisen antike Holzbauten, die früher Heuställe waren und die 1245 erbaute St. Philippus- und Jakobus-Kirche auf die über viele Jahrhunderte zurückreichende Vergangenheit dieses Bergdorfs hin. Inzwischen haben an ihren engen Straßen und verwinkelten Gassen auch mehrere Hotels und zahlreiche Ferienwohnungen ihren Platz gefunden, die mit ihrer Erscheinung auf die heutige touristische Bedeutung Campitellos hinweisen. Eine moderne Seilbahn, mit der auch Mountainbikes befördert werden können, führt auf das 2.485 Meter hohe Plateau des Col Rodella. Viele der Bewohner des Orts sprechen ladinisch, eine alte Sprache die nur noch in wenigen Alpentälern wie dem Fassatal zu hören ist.

Ein idealer Ausgangspunkt für erlebnisreiche Bergtouren

Einer der schönsten Wanderwege führt entlang des Bachs Duron durch den Weidegrund der Gemeinde Campitello und weiter auf dem als "Straße des Brots und Weins" bekannten Weg bis auf die Seiser Alm, von der aus früher die Hirten und Händler den Kontakt mit den Bewohnern des Fassatals pflegten. Das Durontal erhält dabei eine vom Rosengarten und der Langkofelgruppe gebildete fantastische Kulisse.

Kürzere Wanderungen führen auf von Wäldern und Wiesen umgebenen Bergpfaden zu Almen und Berghütten. Weiterhin bietet sich Campitello als Startort einer Rad- oder Mountainbiketour an, die über ca. 50 km rund um das Sellagebiet führt. Dabei gilt es, vier der bekanntesten Dolomitenpässe zu überqueren.

Weitere sportliche Aktivitäten

Paragliding und Drachenfliegen sorgen im Sommer dafür, dass bei besten Windverhältnissen der meist blaue Himmel über Campitello und dem Fassatal mit bunten Farbtupfern verziert ist. Urlauber, die eine sportliche Betätigung in Bodennähe suchen, werden im neuen Sportzentrum Ischia fündig. Es befindet sich in der Nähe der Talstation zum Col Rodella und bietet Gelegenheit zur Ausübung verschiedener Ballsportarten, zum Besuch eines Golf-Übungsplatzes oder eines Klettergartens. Tennis, Minigolf und ein Rollerskating-Platz ergänzen das umfangreiche Angebot verschiedenster Aktivitäten.



Hotel-Tipps
Campitello
Hotel
Hotel Medil
ab € 72,– pro Tag
Campitello – Italien
  • Sauna vorhanden
  • Restaurant vorhanden
  • Kein Wellnessbereich
  • Hallenbad
Alle Unterkünfte anzeigen

Schönwetter-Tipps für Campitello
Gewässer
Lago di Carezza
Auf seiner Wasseroberfläche spiegelt sich bei gutem ...
Naturpark Schlern-Rosengarten
Naturparks
Naturpark Schlern-Rosengarten
Der Naturpark Schlern-Rosengarten ist Teil der Südtiroler ...
Klettersteige im Fassatal
Klettern
Klettersteige im Fassatal
Alpines Abenteuer - Klettersteige im Fassatal Das ...
Marmolata
Landschaften
Marmolata
Die Marmolata ist mit 3.342 m der höchste Gebirgsgrat ...
Schlechtwetter-Tipps für Campitello
Museen
Museo Ladino di Fassa
Eintauchen in eine andere Kultur Das Museo Ladino ...
San Vigilio
Religiöse Stätten
San Vigilio
Lage und Geschichte Die Kirche San Vigilio in Moena, ...
Aquarena Dòlaondes
Bäder & Gesundheit
Aquarena Dòlaondes
Auch in Canazei regnet es manchmal. Um den Aufenthalt ...