Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Engelberg-Titlis

Höhenausdehnung: 1050 m bis 3020 m

Wettervorhersage für Engelberg-Titlis in Engelberg-Titlis / Zentralschweiz
Sonntag, den 04.12.2016FrühMittagAbend

Prognose:
Morgendliche Wolken lockern zunehmend auf, die Sonne gewinnt die Oberhand.

Wetter:
Temperatur:-1°C4°C1°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
15%20%15%

Quelle: ZAMG

It`s heaven

Engelberg liegt mitten im Herzen der Schweiz in einem flachen, weiten Hochtal im Kanton Obwalden, obwohl kein Engelberger sich als Obwaldner bezeichnet. Ein Engelberger ist eben ein Engelberger.

Die imposante Bergwelt, voran der 3.200 m hohe Titlis, zog bereits im 18. Jahrhundert vermehrt Touristen aus der ganzen Welt in ihren Bann. Seither wurde Engelsberg als Kurort geschätzt. Erst Anfang des 20. Jahrhunderts fing man an, Engelberg auch zu einem Wintersportort auszubauen. 1992 wurde sogar die erste drehbare Luftseilbahn der Welt, die Titlis Rotair eröffnet.

Seit Jahrhunderten der Himmel auf Erden

Das Dorfbild wird von der Stiftskirche und vor allem von dem Kloster geprägt, das 1120 von dem Adeligen Konrad von Sellenbüren errichtet wurde. Nach den Regeln des heiligen Benedikt lebten hier fortan Benediktiner-Mönche, die sich dem Leitspruch ora et labora verpflichteten. Noch heute arbeiten und lehren Benediktiner im Kloster Engelberg. Eine Führung durch Kloster und Kirche mit seinen Schätzen sind bei einem Besuch in Engelberg nicht auszulassen.

Das Talmuseum, das vielfältige Einblicke in die Geschichte und das Leben des Hochtales vom 11. Jahrhundert bis heute ermöglicht, eine Schaukäserei und das Herrenhaus zeugen davon, dass Kultur in Engelberg schon jeder eine wichtige Rolle spielte.

Die größte Kirchenorgel der Schweiz steht in Engelberg, mit 137 Registern ist sie sogar eine der größten weltweit.

Engelberg als Kurort

Im 18. Jahrhundert zog es vermehrt Touristen aus der ganzen Welt ins Engelberger Tal. Die imposante Bergwelt riss sie in den Bann, zahlreiche schriftliche Quellen zeugen davon. 1744 wurde zum ersten Mal der über 3200 m hohe Titlis bestiegen. `Der Titlis ist schauerlich und überaus hoch`, beschreibt bereits 1650 Abt Plazidus das Titlismassiv. Mit der alpinen Ausrüstung von damals muss die Besteigung also ein Abenteuer sondergleichen gewesen sein. Im 19. Jahrhundert entwickelte sich Engelberg zu einem modernen Kurort. Es fanden sich Gäste aus nah und fern ein, welche Erholung und Linderung ihrer Beschwerden suchten. Als eigentlicher Luft- oder Klimakurort wurde Engelberg geschätzt. Die wenigen Pensionen reichten bald nicht mehr aus, die zahlreichen Gäste zu beherbergen. Es entstanden Hotelkomplexe mit schönen Parkanlagen. Einige dieser Paläste boten Bade- und Trinkkuren an.

Sport und Freizeit

Dem Sport sind in Engelberg keine Grenzen gesetzt und für Entspannung nach dem Adrenalinkick sorgt das vielfältige Wellnessangebot. Ob Genuss- oder Fitnessbiker - für Jeden ist etwas dabei. Ein ausge schildertes Routen-Netz für alle konditionellen Ansprüche erstreckt sich über das ganze Engelberger Tal. Wem die Bergfahrt doch zu schweißtreibend ist, steigt vom Bike in die Bergbahn um. 360 km Wanderwege warten auf begeisterte Wanderer, Spaziergänger oder Bergsteiger.

Aktivitäten von A wie Abseilen bis Z wie Zaubereien versprechen viele spannende Ferienerlebnisse.

Tolle Pisten und spektakuläre Ausblicke

82 Kilometer Pisten und 24 Transportanlagen ermöglichen in den Gebieten Titlis-Jochpass und Brunni auf blauen, roten und schwarzen Pisten perfektes Skivergnügen.

Titlis ist ein Skigebiet mit vielen abwechslungsreichen Pisten für jedes Niveau. Bei der längsten Abfahrt, vom Titlis nach Engelberg, werden auf 12 Kilometer über 2.000 Höhenmeter zurückgelegt. Brunni ist ein überschauliches Skigebiet, ideal für Anfänger und Familien und die Sonnenseite von Engelberg. Der Yeti-Park eignet sich bestens für Kinder, die ihre ersten Skiversuche wagen.




Orte in der REGION