Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Gaishorn am See, Österreich

liegt auf 723 m

Wettervorhersage für Gaishorn am See in / Steiermark
Freitag, den 09.12.2016FrühMittagAbend

Prognose:
In Summe ein recht sonniger Tag mit Wolken am Morgen und gegen Abend zu.

Wetter:
Temperatur:1°C6°C2°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
20%10%25%

Quelle: ZAMG

Gaishorn am See

Blick auf die Fassade des Gemeindeamts Treglwang in Gaishorn am See
Gemeindeamt Treglwang / © Isiwal, Wikimedia Commons

Die knapp über 1.300 Einwohner zählende Marktgemeinde Gaishorn am See wurde bereits mehrfach als "schönster ländlicher Markt der Steiermark" ausgezeichnet und befindet sich mit seiner 76,74 km² großen Fläche im Bezirk Liezen. Die Berge der Niederen Tauern umgeben das idyllische Paltental, in dem sich der Ort in 723 m Seehöhe befindet. Schon 1160 wurde Gaishorn erstmals urkundlich erwähnt und 1960 zum Markt erhoben. Die Gemeinde kann man über die alte Salzstraße, die von Selzthal nach St. Michael über den Schoberpass führt, erreichen.

Stadtbild und Umgebung

Über dem See gelegen, erhebt sich die kleine Gemeinde mit seinen bunt geschmückten Häusern. Die Umgebung ist durch eine bäuerlich gepflegte Kulturlandschaft geprägt und lockt viele Besucher in den Ort. Wanderwege um den See, aber auch durch die imposante Bergwelt der Niederen Tauern bieten dabei viel Abwechslung.

Sehenswürdigkeiten

Blick auf die Heilige Dreifaltigkeitskirche zwischen Bäumen in Gaishorn am See
Hl. Dreifaltigkeitskirche / © Bwag, Wikimedia Commons

Schöne Bürgerhäuser aus dem 18. Jahrhundert zeugen von den Traditionen und dem Reichtum des Orts. Interessant sind aber vor allem der Pfarrhof sowie die Pfarrkirche zur Hl. Dreifaltigkeit, die 1180 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Sie steht inmitten eines ummauerten Friedhofs und wurde im spätgotischen Stil erbaut. Später kamen Barock- und Renaissance-Ausstattungen hinzu.

Einen Besuch ist auch die Filialkirche wert. Sie wurde 1448 ebenfalls im gotischen Stil erbaut und bekam 1733 eine zusätzliche Kapelle. Die dritte Kirche im Ort ist evangelisch und wurde zwischen 1872 und 1880 erbaut. Gelangt man in den Ort, kann man zudem einen Bildstock mit einem Pagodendach aus dem 18. Jahrhundert bewundern.

Außerdem gibt es in der Gemeinde charakteristische Bauernhöfe, wie zum Beispiel die Ennstaler Haufenhöfe. Sehenswert ist auch der Griesmayrhof, der bereits im 12. Jh. "Edelhof" genannt wurde.

Gaishorner Traditionen

Zahlreiche alte Brauchtümer haben sich in der traditionsbewussten Gemeinde bis heute erhalten. Mit seinen Chören, Wurzhornbläsern, dem Paltentaler Volksliedsingen, der Marktmusikkapelle und einer Komponistenwerkstatt für das neue Steirerlied hat Gaishorn am See musikalisch einiges zu bieten. So werden auch viele der zahlreichen Veranstaltungen, die den Ort das ganze Jahr hindurch interessant machen, musikalisch begleitet. Neben dem Sternsingen und dem bunten Karnevalsprogramm sind dabei vor allem die religiösen Feste Höhepunkte im Verantstaltungskalender.

Freizeitgestaltung

Neben Wanderungen bieten der Gaishorner See und sein Umfeld gute Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung für Familien und Aktive. Ein Ausdauersportzentrum lockt Sportler in das reizvolle Tal und bietet viele Trainingsmöglichkeiten.



Schlechtwetter-Tipps für Gaishorn am See
Stift Admont
Religiöse Stätten
Stift Admont
Im Benediktinerstift Admont findet sich die größte ...