Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Gefrees, Deutschland

liegt auf 500 m

Wettervorhersage für Gefrees in / Bayern
Donnerstag, den 17.08.2017FrühMittagAbend

Prognose:
Es wird zumindest zeitweise sonnig und es bleibt weitgehend trocken.

Wetter:
Temperatur:18°C23°C22°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
5%5%5%

Quelle: ZAMG

Streitauer Hauptstraße in Gefrees
Hauptstraße im Ortsteil Streitau / © Jochen Teufel, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Die Gemeinde Gefrees liegt am nordöstlichen Rand des bayerischen Landkreises Bayreuth und gehört zum Regierungsbezirk Oberfranken. Sie hat 44 Ortsteile und umfasst eine Fläche von 50 km² mit 4.500 Einwohnern.

Der Ort befindet sich an der äußeren Kante des Hufeisenschenkels im Fichtelgebirge. Nördlich des Stadtgebiets kommt man zur Münchberger Gneisplatte, westlich liegt der Frankenwald und südlich ist es nicht weit bis zum Maintal. Durch das Stadtgebiet fließen die Flüsse Oelschnitz, Lübnitz und Kornbach.

Geschichte

Gefrees erhielt seinen Ortsnamen aufgrund seiner ehemaligen Lage an einer wichtigen Straßenkreuzung. Der Name leitet sich vom Mittelhochdeutschen Wort "gevraeze" ab, das sich mit Schlemmerei übersetzen lässt. Im Mittelalter kreuzten sich hier europäische Handelswege. Der Ort wurde von vielen Durchreisenden als Rastplatz benutzt und erhielt deshalb seinen Siedlungsnamen.

Urkundlich erwähnt wird der Ort erstmals im Jahr 1366. Damals regierten in Gefrees die Burggrafen von Nürnberg, später die Markgrafen von Brandenburg-Bayreuth. Im Jahr 1809 gab es eine historische Schlacht bei Gefrees zwischen Österreichern und Franzosen. Im Jahr 1872 wurde die Stadt durch einen Brand fast vollständig zerstört. In den folgenden Jahren wurde ein neues Rathaus errichtet, die Johanneskirche wieder aufgebaut und seither prägen Gewerbe und Industrie das Stadtgebiet.

Urlaub in Gefrees

Blick auf die Burgkapelle Stein in Gefrees
Burgkapelle Stein / © G. Zapf, Wikimedia Commons (CC BY 3.0)

Zu den Sehenswürdigkeiten gehören heute der Künneth-Palais, die Gottesacker-Kirche aus dem Jahr 1594, die St. Johannes- und St. Josefs-Kirche, die Burgkapelle Stein sowie die St.-Georgs-Kirche zu Streitau. Gefrees ist über die Region hinaus bekannt für sein jährliches Volks- und Wiesenfest. Es findet am zweiten Sonntag im Juli von Donnerstag bis Montag statt. Am Sonntag und Montag findet dann ein Festzug durch die Innenstadt zum Festplatz statt.

Urlauber genießen in Gefrees die idyllische Lage auf dem Land. Hier lässt es sich herrlich wandern und Radfahren. Es gibt eine Vielzahl von Naherholungsgebieten und ein großes gepflegtes und markiertes Wander- und Radwegenetz.

Zu den Freizeiteinrichtungen zählen u.a. ein Hallenbad mit Sauna, mehrere Spielplätze, eine Tennisanlagen und ein Bereich, der zum Angeln freigegeben ist.



Schönwetter-Tipps für Gefrees
Höhenweg im Fichtelgebirge
Wandern
Höhenweg im Fichtelgebirge
Der Höhenweg - denkmalgeschützte Granitfelsen von ...
Schneeberg
Landschaften
Schneeberg
Der Schneeberg ist mit 1.051 Metern der höchste Berg ...
Schlechtwetter-Tipps für Gefrees
Besucherbergwerk Gleissinger Fels
Museen
Besucherbergwerk Gleissinger Fels
Das Silbereisenbergwerk Gleissinger Fels Metalle und ...