Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Heidiland

Höhenausdehnung: 400 m bis 3000 m

Wettervorhersage für Flumserberg in Heidiland / Ostschweiz
Samstag, den 03.12.2016FrühMittagAbend

Prognose:
Es wird zumindest zeitweise sonnig und es bleibt weitgehend trocken.

Wetter:
Temperatur:0°C-1°C0°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
5%10%1%

Quelle: ZAMG

Wunderland Heidiland

Die Ferienregion Heidiland ist eine der schönsten Ecken in der Deutsch-Schweiz. Rund um den Walensee bis zur Bündner Herrschaft und Wartau erstreckt sich das Gebiet. Es ist ein Zusammenschluss von mehr als einem Dutzend Orte, im Horizont erhebt sich die atemberaubende Bergwelt mit Churfirsten und Pizol.

Wanderbares Heidiland – vom Walensee bis zum Pizol

Die Ferienregion Heidiland ist bekannt für ihre zahlreichen Naturschönheiten: Am fjord ähnlichen Walensee sind Berg- und See-Erlebnisse nur ein paar Meter voneinander entfernt. Die Sonnenterrasse Amden - hoch über dem Walensee - ist mit rund 110 km Wanderwegen ideal für alle Bergschuhgrößen. Erhöhtes Schritt-Tempo ist gefragt, wenn man am Pizol zur 5-Seen-Wanderung startet: Vorbei an glasklaren Seen und dem Pizolgletscher wandert man auf einer der schönsten Bergtouren der Schweiz. Auch Nordic Walking am Pizol und Eseltrekking auf der Sonnenterrasse Amden werden zum Naturerlebnis par excellence. Überall laden Alphütten zu kostlichem Schweizer Käse und frischer Ziegenmilch.

Mit Bike und Velo über Stock und Stein

Wer es lieber sportlich und abenteuerlich will, der ist beim Klettern im Churfirstgebiet, Abseilen an der Staumauer von Amden, Canyoning in der Rombachschlucht oder Gleitschirmfliegen vom Pizol in seinem Revier. Der Walensee ist natürlich für alle Wassersportarten zu haben: Schwimmen und Tauchen, Segeln, Surfen, Kajakfahren, Wasser- und Skyskifahren haben hier den ganzen Sommer über Saison. In der Ferienregion Heidiland verläuft ein weitläufiges Radwegenetz mit der Alpenpano rama-Route (Klausenpass-Bodensee), der Seen-Route (Zug-Arbon) oder der Tour rund um die Churfirsten. Traumrouten `erfahren` im Heidiland auch Mountainbiker: Auf dem Kerenzer- und dem Flumserberg, am Pizol, auf der Fronalp, in Amden, Lüsis, Kunkels, Wartau, am Walen- und am Chapfensee und im Calfeisental kommt man auf seine Höhenmeter und Pulsfrequenzen.

Mit Trottinett-Fahren und Inline Skaten gibt es noch weitere rollende Alternativen. Und auch Golfen, Tennis oder Beachvolleyball zählen zu den Aktivitäten, welche die Ferienregion Heidiland zu einem absoluten Ass machen. Wellness pur genießt man zwischen der Tamina Therme Bad Ragaz und dem Thermalbad Valens/Vasön.

Eine Urlaubsregion für Natur- und Kulturliebhaber

Ein Urlaub kann sehr abwechslungsreich sein: ob man per Schiff auf dem Walensee nach Quinten schippert - zum wunderschönen Weindörfchen am Südfuß der Churfirsten. Ob man in Maienfeld an den Originalstätten auf Spuren Johanna Spyris Heidi wandert, sich in einer der vielen Schaukäsereien in die Schweizer Käse-Kunst einführen lässt. Ob man sich in Sargans auf Spuren des Schlosses oder des Eisenwerkes Gonzen begibt, den Kurort Bad Ragaz besucht, die atemberaubende Taminaschlucht oder das Alte Bad Pfäfers: es gibt an jeder Ecke Urlaubsvielfalt zu entdecken. Der Geo park mit seinen geologischen Besonderheiten, das Pax-Mal am Walenstadtberg, die malerische Walsersiedlung St. Martin, der Skulpturenpark in Bad Ragaz, die `Bündner Herrschaft` als wärmste Weinbau-Region der Schweiz, das sagenumwobene Weißtannental oder die alte Hammerschmiede in Mühlehorn sind weitere Treffpunkte für Kultur- und Genussreisende. Und was sich mit der Nähe zu Zürich, Luzern, St. Moritz oder beispielsweise Vaduz an weiteren Urlaubsperspektiven auftut, lässt keine Wünsche offen.

Quellwasser von der Tamina-Schlucht ins Thermalbad

Rund um Bad Ragaz gab es durch das 37° C warme Thermalwasser der Tamina-Quelle bereits im 14. Jahrhundert einen Kurbetrieb. Die Kurgäste wurden beim heute noch erhaltenen Alten Bad Pfäfers mit Seilen in die Tamina-Schlucht hinuntergelassen. Heute ist Bad Ragaz Kurort und Wellness-Dorado für jeden Anspruch. Aroma- und Lichttherapien, ayurvedische Ölbehandlungen, Hot-Stone- oder Heutherapien lassen hier Körper und Seele so richtig aufleben

Winterferien

Wo einst Johanna Spyris berühmte Romanfiguren Heidi, Geißenpeter und Alpöhi lebten und miteinander lachten, lassen sich heute die Besucher in einer der wohl beliebtesten Winterurlaubsdestinationen der Ostschweiz verzaubern. Die vier Skigebiete im Heidiland, Flumserberg, Kerenzerberg, Amden-Weesen und Pizol machen Heidis Heimat mit insgesamt 150 Pistenkilometern zu einem wahren Eldorado für Schneeliebhaber.

Dazu kommt im Heidiland eine Natur, die schon an und für sich die reinste Erholung ist: Winterfrische wird hier zum Synomym für gesunde Höhenlage - von `fast mediterranen`400 Metern am Walensee bis auf hochalpine 3.000 Meter am Pizol. Besonders belebend ist die Kombination aus prickelnder Winterluft und heißen Quellen. Und davon gibt es in der Ferienregion Heidiland mehr als genug.





Hotel-Tipps
Heidiland
Hotel
Hotel Schloss Ragaz
ab CHF 129,– pro Tag
Bad Ragaz – Schweiz
  • Sauna vorhanden
  • Restaurant vorhanden
  • Wellnessbereich
  • Kein Hallenbad
Feriendorf
Landal Resort Walensee
ab € 165,– pro Tag
Quarten – Schweiz
  • Keine Sauna vorhanden
  • Kein Restaurant vorhanden
  • Kein Wellnessbereich
  • Kein Hallenbad
Alle Unterkünfte anzeigen