Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Kittsee, Österreich

liegt auf 138 m

Wettervorhersage für Kittsee in / Burgenland
Dienstag, den 06.12.2016FrühMittagAbend

Prognose:
Ein ungetrübt sonniger Tag, Wolken sind so gut wie keine zu sehen.

Wetter:
Temperatur:-3°C3°C0°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
15%10%25%

Quelle: ZAMG

Marillengemeinde Kittsee

Kittsee ist eine Marktgemeinde mit knapp 3000 Einwohnern im österreichischen Burgenland. Der Ort befindet sich im Dreiländereck Österreich-Ungarn-Slowakei direkt an der slowakischen Grenze in unmittelbarer Nachbarschaft zur slowakischen Hauptstadt Bratislava. Bis 1921 gehörte Kittsee wie das gesamte Burgenland zu Ungarn. 1923 ging bei einer Grenzkorrektur ein Teil von Kittsee an das slowakische Petržalka, heute ein Stadtteil von Bratislava. Überhaupt hat die Gemeinde eine multikulturelle Geschichte. Um 1550, nach den Verwüstungen der Türkenfeldzüge, wurden Kroaten nach Kittsee umgesiedelt. Im 17. Jahrhundert stellten sie etwa die Hälfte der Bevölkerung. Kittsee war außerdem eine der Siebengemeinden, in der sich unter dem Schutz der Familie Esterházy Juden niederlassen durften.

Sehenswürdigkeiten

Innenhof des Neuen Schloss in Kittsee
Neues Schloss / © Jacquesverlaeken, Wikimedia Commons

Der Einfluss der Familie Esterházy lässt sich am prunkvollen Neuen Schloss ablesen. Fürst Paul Anton Esterházy gab dem ursprünglich als Meierhof erbauten Schloss 1730-1740 seine heutige barocke Gestalt. Das Alte Schloss entstand im 12. Jahrhundert als Grenzfestung in einer Donauschlinge. 1271 im Streit um das Babenberger Erbe zerstört, wurde es im 14. Jahrhundert wiederaufgebaut. Es diente fortan unter wechselnden Besitzern als Mautstation am Donau-Übergang nach Bratislava.

Blick auf den Heidenturm in Kittsee
Heidenturm / © Michal Drotován, Wikimedia Commons

Hinter dem Alten Schloss befindet sich der jüdische Friedhof, der mit seinen rund 230 Grabsteinen an die jüdische Vergangenheit des Ortes erinnert. Ein anderes historisches Relikt ist der Heidenturm. Als einziges Bauwerk einer ganzen Siedlung blieb der damalige Kirchturm beim Türkensturm 1529 stehen. Eine Besonderheit ist die enorme Zahl von 30.000 Marillenbäumen (Aprikosenbäumen) auf dem Gemeindegebiet, der Kittsee den Beinamen "Marillengemeinde" verdankt.

Veranstaltungen

Das Burgenländer Dorf hat ein reichhaltiges Kulturleben. Im Neuen Schloss finden im Rahmen des Pannonischen Forums regelmäßig Sonntagsmatineen mit klassischen Konzerten statt. Während des Kultursommers im Juli und August genießen die Besucher verschiedene Musik-, Theater- und Opernaufführungen im Schlosspark. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung ins Schloss verlegt. Im August bietet eine Sommerakademie Jugendlichen und Erwachsenen Schreib- und Theaterworkshops.

Ausflüge

Kittsee ist nur wenige Minuten von Bratislava entfernt. Da drängt sich ein Besuch der slowakischen Hauptstadt geradezu auf. Die Österreichischen Bundesbahnen bieten ein Bratislava-Ticket an, das neben Hin- und Rückfahrt eine Tageskarte für den öffentlichen Verkehr in Bratislava enthält. Ein Katzensprung ist auch die Fahrt nach Wien. Aufgrund des flachen Geländes ist die Umgebung der Marillengemeinde Kittsee wie geschaffen für ausgedehnte Fahrradtouren. Ein lohnendes Ziel ist beispielsweise der 30 Kilometer entfernte Neusiedler See. Seine geringe Tiefe von durchschnittlich einem Meter und das sonnenverwöhnte Klima des Burgenlands sorgen im Sommer für sehr angenehme Badetemperaturen.



Schönwetter-Tipps für Kittsee
Bauwerke
Archäologischer Park Carnuntum
Im befestigten Winterlager von Kaiser Tiberius pulsierte ...
Landschaften
Weinbaugebiet Carnuntum
Schon die Römer haben in den sanften Hügeln südlich ...
Schlechtwetter-Tipps für Kittsee
Bauwerke
Schloss Kittsee
Als einfacher Meierhof wurde das Schloss zu Beginn ...