Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Morter, Italien

liegt auf 729 m

Wettervorhersage für Morter in / Südtirol
Montag, den 05.12.2016FrühMittagAbend

Prognose:
Ein ungetrübt sonniger Tag, Wolken sind so gut wie keine zu sehen.

Wetter:
Temperatur:-4°C5°C1°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
10%5%10%

Quelle: ZAMG

Morter

Blick auf die Weinberge und den Ort Morter von Vetzan aus
Morter / © Erwin Lindemann, Wikimedia Commons

Das zur Marktgemeinde Latsch im Vinschgau gehörende Morter liegt auf etwa 730 Meter  am Eingang des Martelltals. Das Tal ist ein hochalpines Seitental des Vinschgaus und führt mitten hinein in den Stilfserjoch Nationalpark. Der Ortsteil Morter selbst gilt dabei als Tor zu dessen beeindruckender Bergwelt. Seine etwa 700 Einwohner zeigen sich als hervorragende Gastgeber für Aktivurlauber, die von hier aus bei Wanderungen sowie bei Bergtouren die Almen, Hütten und zahlreiche, zum größten Teil vergletscherte, Gipfel der Ortlergruppe erkunden können.

Historische Bauten und Ruinen

Ruine des Torturms der Burg Untermontani bei Morter
Burg Untermontani / © Steinbeisser, Wikimedia Commons

Die einst als "Dorf der Mörtelmacher" bekannte Siedlung Morter existierte bereits im 9. Jahrhundert. Bereits im 13. Jahrhundert wurden auf einem Felsrücken oberhalb des Plimabachs die große Burganlage Obermontani und einige Meter unterhalb von ihr die kleinere Burg Untermontani erbaut. Seit etwa 200 Jahren unbewohnt, sind beide Burgen seither dem Verfall preisgegeben.

In deren unmittelbarer Nähe befindet sich weiterhin die außen zwar schlicht, in ihrem Inneren jedoch wesentlich attraktiver erscheinende und zu Besichtigungen einladende Burgkapelle St Stephan. Ihren sehr gut erhaltenen wunderbaren Fresken aus dem 15. Jahrhundert verdankt sie den Beinamen "Sixtinische Kapelle Südtirols". In einer für die Region des Vinschgaus einzigartigen Bauform zeigt sich die bereits im 11. Jahrhundert entstandene romanische Kapelle zum heiligen Vigilius im Anger.

Wanderungen ins Martelltal

Wie bereits erwähnt, führen vom bei Morter beginnenden Martelltal aus zahlreiche Wanderwege und Gipfeltouren in die Bergwelt des Stilfserjoch Nationalparks. Durch das in seinem unteren Abschnitt als "Erdbeertal" geltende Tal verkehrt ein Bus bis an den Parkplatz am Zufrittsee. Von hier aus kann man auf dem Marteller Talweg bis an die 83 Meter hohe Staumauer gelangen. Nach deren Überquerung eröffnet sich ein beeindruckender Ausblick auf eine mit weißen Gletscherfeldern geschmückte Bergwelt.

Unweit von Morter befindet sich das Freizeitzentrum Trattla. Es bietet unter anderem eine Kletterhalle, mehrere Kegelbahnen, Tennisplätze und einen Trimm-Dich-Pfad. Von hier aus gelangt man auf den Südtiroler Erdbeerweg, der an sieben interessant gestalteten Stationen vorbeiführt und der für Familienwanderungen bestens geeignet ist.



Schönwetter-Tipps für Morter
Martelltal im Vinschgau
Wandern
Martelltal im Vinschgau
Geografische Lage Es gibt in den Alpen unzählige kleine ...
Schlechtwetter-Tipps für Morter
Spitalkirche zum Heiligen Geist
Religiöse Stätten
Spitalkirche zum Heiligen Geist
Latsch ist eine der größeren Gemeinden im mittleren ...
Bauwerke
St. Prokulus in Naturns in Südtirol
Auf der Schaukel zeigt ein berühmtes Wandbild der ...
Schloss Kastelbell
Burgen & Schlösser
Schloss Kastelbell
Das Schloss Kastelbell steht in zentraler Lage auf ...