Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Südtirols Süden

Höhenausdehnung: 212 m bis 1550 m

Wettervorhersage für Sarnthein in Südtirols Süden / Südtirol
Samstag, den 03.12.2016FrühMittagAbend

Prognose:
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, die Schauerneigung ist gering.

Wetter:
Temperatur:-5°C4°C-1°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
10%5%5%

Quelle: ZAMG

Südtirols Süden - alles was Sie wollen

Südtirols Süden bezeichnet die Ferienregion rund um Bozen, Kalterer See, Südtiroler Weinstraße und den Dolomiten im Norden Italiens, etwa 80 km nördlich des Gardasees.

Ein Urlaubsziel, das das ganze Jahr hindurch alle Sinne anspricht: von blühenden Obstgärten und Almwiesen, blaugrünen Badeseen, goldenen Weinbergen bis hin zu verschneiten Pisten.

Ein Urlaubsziel voller Höhepunkte

Die quirlige Metropole Bozen mit seinen kulturellen Schätzen, Museen, Ausstellungen, Theatern, mit seinen eleganten Einkaufspassagen und seiner attraktiven Hotellerie und Gastronomie. Der nostalgisch-gediegene Höhenzug auf dem Ritten, einst Hort der traditionellen Sommerfrische. Das urwüchsige Sarntal mit seinen stolzen Gipfeln und archaischen Dörfern. Das weite Etschtal mit der berühmten Weinstraße, exzellenten Weinen und malerischen Orten, die südländische Leichtigkeit mit klassisch Südtiroler Herzlichkeit perfekt kombinieren. Der faszinierende Naturpark Trudner Horn und die einzigartige Bletterbachschlucht, pittoreske Badeseen, stille Wege zwischen Weingärten, Apfelanlagen und sonnigen Gipfeln mit Panoramablick. >

Sport und Freizeit

Südtirols Süden ist mit seiner einzigartigen Natur für Sport und Freizeit wie geschaffen. Berge und Seen sind ideale Vorraussetzungen für bestimmte Sportarten. Hoch zu Ross oder mit dem Fahrrad kann die schöne Umgebung erkundet werden. Und manchmal ist es auch spannend bei sportlichen Wettkämpfen einfach als Zuschauer dabei zu sein.

Die ganzjährig betriebenen drei Seilbahnen, deren Talstationen sich im Stadtbereich von Boozen befinden, bringen befördern die Gäste in wenigen Minuten auf den Salten, nach Kohlern oder auf den Ritten. Gerade diese Hochplateaus sind ein Paradies für Mountain Biker.

Wenn im Etschtal die Apfelblüte beginnt, gibt es für Radfreunde kein Halten mehr. Auch die Dolomitenpässe und Täler sind für unzählige Radler eine Herausforderung. Von der Talsohle aus schlängeln sich unzählige Radwege durch Obstwiesen ins Mittelgebirge und dann hinauf in die Berge. Bozen wird zu Recht auch als europäische Hauptstadt der Mountain Biker angesehen.

Das atemberaubende Panorama der Dolomiten bietet eine hervorragende Kulisse für ausgedehnte Wanderungen in der intakten Natur.

In der unmittelbaren Umgebung lädt das Hochplateau des Ritten zu einem Aufenthalt ein. Die weltbekannten Erdpyramiden, die Rittner Bahn, ideale Wandermöglichkeiten und das Rittner Horn mit seinem 360 Rundblick auf die Südtiroler Bergwelt sind ein atemberaubendes Schauspiel.

Idealer Ausgangspunkt für ausgedehnte Wanderungen und Bergtouren ist Jenesien, die Sonnenseite von Bozen.

In dem stillen Sarntal haben alte Südtiroler Tradition und einheimisches Kunsthandwerk noch eine wichtige Bedeutung. Die woanders oft ausgestorbenen Berufe des Federkielstickers, Handwebers, Korb- und Pfeifenmachers sind dort noch voll lebendig.

Sehenswürdigkeiten

Im Archäologiemuseum in Bozen ist die 5.400 Jahre alte Mumie des `Ötzi` ausgestellt, es gibt eine lebhafte Theater- und Musikszene und auch die Oper hat hier ihren Platz.

Als Hans Lutz von Schussenried zu Beginn des 16. Jahrhunderts die filigrane Kuppel des Bozner Domes entwarf, hätte er sich wohl nicht träumen lassen, dass fünf Jahrhunderte später dieser Turm noch immer das Wahrzeichen der Stadt sein sollte. Das Kuppelwerk aus Sandstein ziert ungezählte Postkarten. Nicht minder bedeutsam sind zwei weitere Kirchen der Stadt: Die Dominikanerkirche mit den Fresken aus der Giotto-Schule und dem beeindruckenden Kreuzgang und der barocke Prachtbau des Benediktinerkloster Muri-Gries. Von schlichter Schönheit ist die alte Pfarrkirche von Gries, die den Flügelaltar des großen Meisters Michael Pacher birgt.

Die gotischen Arkaden der Altstadt, "Lauben" genannt, versetzen den Besucher ins Mittelalter.

Rund um den Waltherplatz, mit dem Denkmal des Minnesängers Walther von der Vogelweide, stehen die Paläste der Stadtadeligen.

Südtiroler Weinstraße

Eine Entdeckungsreise entlang der Südtiroler Weinstraße lohnt sich. Rund um Bozen reifen der samtig-kräftige St. Magdalener und der charaktervolle Lagrein. Im Überetsch und im Etschtal gilt es, vorzügliche Weißweine zu verkosten und den bekannten Kalterersee-Vernatsch neu zu entdecken und im Unterland, in seiner Heimat Tramin, unter anderen den feinwürzig-aromatischen Gewürztraminer. Und: die Südtiroler Weinstraße ist die älteste Weinstraße Italiens.

Winter in Südtirols Süden

Sarntal, Ritten, der Salten mit Mölten und Jenesien, Jochgrimm in Aldein-Radein und der Naturpark Trudner Horn: Der Winter in Südtirols Süden ist ein klarer Fall für Naturliebhaber und Romantiker. Man kann die Wintersaison auf 1.000 bis 3.000 Metern genießen: beim Skifahren, Langlaufen, Rodeln, Schneeschuhwandern, Snowboarden oder im Pferdeschlitten.





Schönwetter-Tipps für Südtirols Süden
Gewässer
Lago di Caldaro - Kalterer See
Inmitten der Kalterer Reblandschaft liegt der wärmste ...
Schlechtwetter-Tipps für Südtirols Süden
Museen
Museo provinciale del Vino
Kaltern kann sich einer uralten Tradition des Weinbaus ...
Bauwerke
Schloss Sigmundskron
Die imposante Burg ist nicht nur eine der größten, ...