Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Thermenland Steiermark

Höhenausdehnung: 200 m bis 500 m

Wettervorhersage für Stein in Thermenland Steiermark / Steiermark
Freitag, den 09.12.2016FrühMittagAbend

Prognose:
Ein ungetrübt sonniger Tag, Wolken sind so gut wie keine zu sehen.

Wetter:
Temperatur:-3°C7°C1°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
10%k.A.10%

Quelle: ZAMG

Wohlfühl-Zeit im Thermenland Steiermark

Nur 65 km von der Landeshauptstadt Graz entfernt liegt das Thermenland Steiermark inmitten idyllischer Wein- und Hügellandschaft mit den sechs Thermenorten Bad Radkersburg, Bad Gleichenberg, Loipersdorf, Bad Blumau, Bad Waltersdorf und Sebersdorf. Bis zu 3.000 Meter tief liegen sie und bis zu 110 C heiß sind sie. Das weiche, heilkräftige Wasser schenkt Wärme und Wohlbefinden, versprüht Energie und Lebensfreude und trägt zu Schönheit und Gesundheit bei.

Zeit zum Wohlfühlen

Der südlichste Thermenort der Region, Bad Radkersburg, steht für Bewegung und Dynamik. Das neueste Gesundheitsresort entsteht in Bad Gleichenberg, das als ältester Thermenort der Region auf 170 Jahren Gesundheitserfahrung zurückblicken kann und auch das traditionelle Kurangebot weiterführt. Loipersdorf setzt als auf die Kraft des Lachens und hat sich vor allem alternativer Heilmethoden verschrieben. Das Rogner-Bad Blumau lebt die Phantasien und Visionen seines Schöpfers, des Künstlers Friedensreich Hundertwasser. Bad Waltersdorf schwört auf die Kraft der Schönheit und traditionelle steirische Medizin. Sebersdorf ist mit der Doppelreifen- und Turbo- Rutsche erklärtes Ziel der Kinder und Familien. Neben den wohlig-warmen, heilkräftigen Quellen rücken auch die regionalen Schätze, die in der malerischen Landschaft wachsen und gedeihen immer mehr ins Blickfeld. Wein, Apfel, Holunder und Kürbis verwöhnen Ihren Gaumen in den Restaurants, Haubenlokalen und Buschenschänken. Und sie streicheln – verpackt in wohltuende Massagen, Bäder und Kosmetikanwendungen – auch Ihren Körper.

Zeit zum Genießen

Bei Ihrer kulinarischen Entdeckungsreise im Thermenland Steiermark treffen Sie auf echtes steirisches Kürbiskernöl, würzigen Vulcano- und Turmschinken, auf edlen Essig und Schnaps, auf hausgemachte Marmeladen, selbst gebackenes Brot, handgeschöpfte Schokolade. Aufgetischt wird alles mit viel Liebe. Wo einem so viel Gutes widerfährt, ist es kein Wunder, dass TV-Koch Johann Lafer auf die Produkte seiner Heimat schwört und gern als kulinarischer Botschafter unterwegs ist. In kleinen Weinbaubetrieben reifen auf vulkanischem Boden edle Weine heran. Die Weißweine sind in der Überzahl (Welschriesling, Pinot blanc, Sauvingnon blanc, Riesling Sylvaner, Chardonnay, u.v.a.) und zeichnen sich durch sortentypischen, fruchtig-trockenen Charakter aus. Auch die Rotweine (Blauer Zweigelt, Blauburger und St. Laurent) brauchen internationale Vergleiche nicht zu scheuen. Insgesamt findet man in der Region vier Weinstraßen mit zahlreichen Buschenschenken und Weingasthöfen, wo man hausgemachte Jaus'n und die besten Tropfen aus den Kellern verkosten kann.

Zeit für Bewegung

Die sanfte Hügellandschaft lädt zum Radfahren und Wandern ein: Über 3.000 Kilometer umfasst das Radwegenetz der Region. Neu sind die 13 Genussradel-Touren mit verheißungsvollen Namen wie Lucullus-Tour, Gaumenfreuden-Tour oder Wein und Wassertour. In der kostenlosen Broschüre Genussradeln werden sie mit Streckenlänge, Charakteristik und Anbindungsmöglichkeiten dargestellt. Selbstverständlich dürfen die Genuss-Tipps nicht fehlen. Das Thermenland Steiermark ist ein Land bewegter Geschichte und bürgerlicher Tradition. Die Schlösserstraße: Ein Augenschmaus von landschaftlicher Schönheit gepaart mit kulturellen Höhepunkten der Geschichte ist diese Ansammlung von Burgen und Schlössern in der Region, welche einstmals als Brücke und Bollwerk gegen den Osten diente. Heute ist die Riegersburg mit dem Hexenmuseum und wechselnden Sonderausstellungen ein beliebtes Ausflugsziel. Schloss Kornberg mit zahlreichen Ausstellungen, das Weinschloss Kapfenstein, gleichzeitig ein empfehlenswertes Hauben-Lokal oder das Romantik-Hotel Schloss Obermayerhofen laden zu Entdeckungsreisen ein. 8 Städte mit historischem Kern wie die Bezirkshauptstädte Fürstenfeld, Feldbach oder Bad Radkersburg laden zum Bummel ein. Gelebtes Brauchtum erfährt man bei zahlreichen Festveranstaltungen im Steirischen Thermenland, und wo gefeiert wird, das darf auch die Musik nicht fehlen – ob es der urige Alleinunterhalter auf der steirischen Harmonika ist oder die Orts-Blasmusik, auch "Blechmusi" genannt.





Schönwetter-Tipps für Thermenland Steiermark
Wassersport
Erlebnisbad Loipersdorf
Badegenuss zum Wohlfühlen Das Erlebnisbad bietet sportbegeisterten ...
Schlechtwetter-Tipps für Thermenland Steiermark
Museum im alten Zeughaus
Museen
Museum im alten Zeughaus
Historischer Rundgang Seit seiner Neueröffnung im ...
Bauwerke
Schloss Kornberg
Schloss der Vielfalt Das im Süden Österreichs gelegene ...
Heiltherme Bad Waltersdorf
Wassersport
Heiltherme Bad Waltersdorf
Eintauchen in die "Quelle der Ruhe" Ganzjährige Entspannung ...