Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Viechtach, Deutschland

liegt auf 435 m

Wettervorhersage für Viechtach in / Bayern
Samstag, den 10.12.2016FrühMittagAbend

Prognose:
Morgendliche Wolkenreste verschwinden, es wird ein sehr sonniger Tag.

Wetter:
Temperatur:2°C6°C3°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
15%10%20%

Quelle: ZAMG

Viechtach: Anerkannter Luftkurort im Bayerischen Wald

Blick ins Viechtacher Zentrum mit Kirche
Viechtach / © Mike aus dem Bayerwald, Wikimedia Commons

Viechtach liegt im Landkreis Regen im Bayerischen Wald. Die knapp 9.000 Einwohner zählende niederbayerische Kleinstadt ist ein anerkannter Luftkurort im Tal des Regens, eines Nebenflusses der Donau. Gelegen im Bayerischen Wald, zeichnet sich dieser Ort durch ein mildes Lokalklima aus. Die Stadt Viechtach lädt ein in die Urlaubsregion Viechtacher Land, zu der auch die kleinen Gemeinden Kollnburg und Prackenbach gehören.

Eine mehr als 900 Jahre zurückreichende Geschichte

Die Wurzeln der Gemeinde reichen zurück bis ins Mittelalter: Bereits im 9. Jahrhundert n. Chr. kam es zu Waldrodungen. Im 12. Jahrhundert ließen sich Siedler nieder. Das Wappen von Viechtach geht auf Herzog Ernsts Wappenbrief aus dem Jahr 1437 zurück, es zeigt eine Fichte mit kräftigem Wurzelwerk. Es charakterisiert bis heute den Gesamteindruck von der Stadt: viel Wald und eine bodenständige, traditionsbewusste Bevölkerung. Der ersten urkundlichen Erwähnung 1104 zufolge heißt der Ort "Vidaha". Die Einheimischen sagen bis heute "Veijda".

Sehenswürdigkeiten

Ehemaliger Wohnturm der Burgruine Neunussberg bei Viechtach
Burgruine Neunussberg / © Rosa-Maria Rinkl, Wikimedia Commons

Die Burgruine Neunußberg liegt auf einer 696 m hohen Bergkuppe über dem Regental. Direkt am Hauptturm liegt die Kapelle St. Michael mit einem barocken Hochaltar und spätmittelalterlichen Fresken. Die Burgen Altnussberg und Kollnburg sind auch sehenswert. Vom Bauerndenkmal Baierweg aus haben Wanderer einen guten Panoramablick. Die Stadtpfarrkirche St. Augustinus hat den Beinamen "Dom des Bayerischen Walds". Sie besticht durch beeindruckende Rokoko-Ausschmückungen und ist das kulturelle Wahrzeichen der Stadt.

Regelmäßige Veranstaltungen

"Ozapft is": Viechtacher mögen Feste und trinken gern Bier in geselliger Runde. In der ersten Juliwoche ist immer das Bürgerfest. Im August gibt es das Viechtacher Volksfest. Ebenso im August ist das Kollnburger Heimatfest. "Saitensprung in Veijda" ist ein im September stattfindendes traditionelles Musikfestival für Rock, Pop, Klassik, Jazz und Volksmusik.

Tipp: Wandern am "Pfahl" entlang

Wanderweg entlang der Quarzformation Pfahl bei Viechtach
Wandern am Pfahl / © Mike aus dem Bayerwald, Wikimedia Commons

Die Hauptattraktion ist die Natur, also die weitläufige Hügellandschaft mit viel Wald und vielen Wanderwegen. Viechtach liegt am "Pfahl", einem 150 km langen, natürlich entstandenen Quarzgang durch den Bayerischen Wald. Gerade von Viechtach aus gibt es besonders viele Wanderwege, die die preisgekrönte Schönheit der Quarzformation ins Blickfeld rücken. An einem heißen Sommertag lohnt sich ein Besuch des Freibads in Viechtach. Von dort aus sieht man das Naturdenkmal "Großer Pfahl". Interessant ist auch ein Spaziergang zur Antoniuskapelle am "Kleinen Pfahl" in Viechtach.



Schönwetter-Tipps für Viechtach
Höllensteinsee
Gewässer
Höllensteinsee
Der Höllensteinsee ist ein Stausee, der sich im Bayerischen ...
Bayerwald-Tierpark Lohberg
Naturparks
Bayerwald-Tierpark Lohberg
Der Bayerwald-Tierpark Lohberg liegt am Fuße des Großen ...
Pfahl
Landschaften
Pfahl
Der Pfahl bei Viechtach ist eine der bekanntesten ...
Schlechtwetter-Tipps für Viechtach
Die Gläserne Scheune
Museen
Die Gläserne Scheune
Besucher des Bayerischen Walds können entlang der ...
Burgruine Altnußberg
Burgen & Schlösser
Burgruine Altnußberg
Die Burgruine Altnußberg liegt am nordwestlichen Rand ...