Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte

Höhenausdehnung: 850 m bis 1200 m

Wettervorhersage für Obsteig in Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte / Tirol
Dienstag, den 21.11.2017FrühMittagAbend

Prognose:
Ein überwiegend bewölkter Tag, vor allem am Morgen sind Regenschauer dabei.

Wetter:
Temperatur:3°C6°C6°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
80%50%35%

Quelle: ZAMG

Eine Region stellt sich vor

Sonnige Berge, entspanntes Sporteln und ein bisschen Sightseeing: Die Ferienregion Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte bietet für jeden Geschmack das Richtige. Ob eine gemütliche Familienwanderung oder eine Klettertour im Fels, ob Kultur und Bummeln in Telfs oder ein Ausflug in das nahe gelegene Innsbruck – die Region ist der ideale Ausgangsort für all diese Aktivitäten.

Luftaufnahme von Telfs mit Hoher Munde im Hintergrund
Telfs und die Hohe Munde / © TVB Innsbruck/Alpine Luftbild

Die Region ist Teil der Ferienregion Innsbruck und seine Feriendörfer.

Das Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte ist in 3 Gebiete unterteilt:

  • Mieminger Plateau: Obsteig, Mieming, Wildermieming
  • Telfs
  • Tirol Mitte: Silz, Mötz, Stams, Rietz, Pfaffenhofen, Oberhofen, Flaurling, Pettnau, Polling, Hatting und Inzing

Die Sonnenterrasse Innsbrucks

Kühe vor der Bergwelt des Mieminger Plateaus
Mieminger Plateau / © TVB Innsbruck/Anibal Trejo

Das Sonnenplateau wird auch die Sonnenterrasse von Innsbruck genannt. Kein Wunder, denn bereits ab Mitte März ist der Schnee auf dem Rückzug und der Frühling kündigt sich an. Man sagt, hier gibt es den längsten Sommer Tirols. 2000 Sonnenstunden zählt man im Jahr! Im Herbst können sich Einheimische und Besucher über ein besonders Naturschauspiel freuen: ausgedehnte Lärchenwälder tauchen die umliegenden Berge in kräftiges Orange - ideal zum Wandern, und um die Natur zu genießen.

Sport und Freizeit in der Region

Wandern, Reiten, Walken, Mountainbiken ... die Region ist ein Eldorado für Sportfans. Auch Actionsportarten wie Canyoning, Paragliding oder Klettern werden immer populärer. So gibt es in den umliegenden Bergen allein 500 verschiedene Kletterrouten mit zahllosen Klettersteigen für alle Schwierigkeitsstufen.

Paar beim Wandern auf der Oberhofer Melkalm
Wandern auf dem Sonnenplateau Mieming / © TVB Innsbruck/Moser

Besonders zu empfehlen ist der Sonnenplateau Rundwanderweg. Startpunkt ist der Parkplatz beim Waldschwimmbad in Mieming, dann geht's weiter bergauf Richtung Gschwent und Obsteig. Der Weg führt entlang an saftigen Wiesen und durch kleine Weiler, bis man schließlich zu einem Wasserfall und einer Burgruine aus dem 12. Jahrhundert gelangt. Langweilig wird diese Wanderung also nicht – allerdings sollte man für die Tour den ganzen Tag einplanen. Rund acht Stunden beträgt die reine Gehzeit, gut 1.200 Höhenmeter sind zu überwinden. Auf der Route bieten zahlreiche Hütten und Almen eine kleine Stärkung und regionale Spezialitäten an. Nach 33 Kilometern endet der Weg wieder am Ausgangspunkt.

Ebenfalls in Mieming kommen Golf-Fans auf Ihre Kosten. Inmitten herrlicher Bergkulisse, bietet der Golfpark Mieminger Plateau einen gepflegten 27-Loch-Platz.

Hits für Kids

Urlaub in den Bergen ist langweilig? Oh nein, die Region "Sonnenplateau Mieming und Tirol Mitte" bietet Spaß und Action für große und kleine Kinder. Wie wäre es mit einer geführten Lama-Wanderung? Oder mit einer coolen Geocaching Tour für die ganze Familie?

Blick auf den Badesee Mieming
Badesee Mieming / © Badesee Mieming/Knut Kuckel

Bei schönem Wetter lockt der Mieminger Badesee, der in den 1980er Jahren angelegt wurde. Er bietet neben viel natürlichem Schatten ausreichend Liegefläche in der Sonne. Der See ist auch für Familien mit kleineren Kindern gut geeignet. Am Rand ist das Wasser seicht genug zum Plantschen, am Ufer kann am Spielplatz geklettert und getobt werden. Ein Café rundet das Angebot ab.

Wassersportler kommen auch im modernen Telfer Bad auf ihre Kosten: Wasserrutschen, Sportbecken sowie ein Indoor- und Outdoorbereich macht das Bad bei jeden Wetter attraktiv. Natürlich gibt es auch einen extra Kinderbereich und eine großzügige Sauna-und Wellnessanlage.

Tipp: Wer mit ganz kleinen Kindern (oder mit echten Eisenbahnfans) unterwegs ist, kann eine Runde mit der Miniaturbahn Mini-Dampf in Barwies drehen.

Gemütliches Telfs: Shoppen und Kultur

Tirols drittgrößte Gemeinde Telfs mit seinen rund 15.000 Einwohnern liegt am Fuße des 2662 Meter hohen Bergs Hohe Munde. Es ist das städtische und kulturelle Zentrum der Region. Zahlreiche Geschäfte laden in alpinem Ambiente zum Bummeln und Shoppen ein, gemütliche Cafés und Restaurants bieten regionale Kaffeespezialitäten und Schmankerl an.

Sehenswert ist das Fastnacht – und Heimatmuseum "Noaflhaus", in dem neben der Stadtgeschichte auch die traditionellen Fastnachtsmasken zu bewundern sind. Diese sind ansonsten nur alle fünf Jahre beim berühmten Telfer Schleicherlaufen zu bestaunen. Der traditionsreiche Fastnachtsumzug mit seinen prächtigen Kostümen und bunten Masken und mit bis zu 20.000 Besuchern, findet das nächste Mal im Jahr 2020 statt. Auch das Schauspiel hat eine lange Tradition in Telfs. Jeden Sommer finden hier die "Tiroler Volksschauspiele" mit zahlreichen Aufführungen statt. Musikfreunde treffen sich ebenfalls jährlich bei den "Internationalen Horntagen" mit Teilnehmern aus 14 Nationen.

Sehenswürdigkeiten in der Region

Die Friedensglocke in Mösern, das zu Telfs gehört, ist die größte freistehende Glocke des Alpenraums und verfügt deshalb über einen besonders intensiven Klang. Sie gilt als Symbol der guten Nachbarschaft und des Friedens.

Luftaufnahme von Stift Stams
Stift Stams / © TVB Innsbruck/Alpine Luftbild

8 km westlich von Telfs lohnt ein Besuch des Stift Stams mit der Stiftskirche, einem kleinen Museum und der Stiftsbibliothek mit rund 60.000 Bänden. Das Zisterzienserkloster beherbergt heute zudem ein berühmtes Skigymnasium. In Stams befindet sich außerdem die berühmte Fußgängerbrücke Stamser Steg

Fans der Fernsehserie "Der Bergdoktor" kommen in Wildermieming auf ihre Kosten. Nur fünf Gehminuten vom Zentrum des kleinen Orts entfernt kann die Kulisse des Bergdoktorhauses besucht werden.

Kulturhistorisch interessant sind zudem Abstecher auf die Burgruine Hörtenberg in Pfaffenhofen, deren Ursprünge auf das 13. Jahrhundert zurückgehen, die Wallfahrtskirche Maria Locherboden in Mötz sowie ein Besuch der Pfarrkirche im Pettnauer Ortsteil Leiblfing. Diese wurde bereits im Jahr 1090 urkundlich erwähnt und verfügt heute über eine weltweit einzigartige Kombination aus Spitz-und Zwiebelturm verfügt.





Aktuelle Meldungen: Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte

08.08.2017, Zugspitze, Erlebnis

Unsere Wanderung zum Seebensee

Voller Vorfreude wanderten wir zum kristallklaren Gebirgssee im Mieminger Gebirge und berichten.


Schönwetter-Tipps für Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte
Freibad Inzing
Bäder & Gesundheit
Freibad Inzing
Die Gemeinde Inzing liegt im österreichischen Bundesland ...
Badesee in Mieming
Gewässer
Badesee in Mieming
Der Badesee im Mieminger Ortsteil Untermieming erstreckt ...
Mini-Dampf-Tirol
Freizeitparks
Mini-Dampf-Tirol
Die "Mini-Dampf-Tirol" ist die höchstgelegene Miniatur-Gartenbahn ...
Alpinpark Sonnenplateau Mieming
Naturparks
Alpinpark Sonnenplateau Mieming
Im österreichischen Bundesland Tirol befindet sich ...
Schlechtwetter-Tipps für Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte
Pfarrkirche St. Johannes der Täufer
Religiöse Stätten
Pfarrkirche St. Johannes der Täufer
Etwa 35 Kilometer westlich von Innsbruck liegt die ...
Burgruine Hörtenberg
Burgen & Schlösser
Burgruine Hörtenberg
In der Gemeinde Pfaffenhofen in Tirol befindet sich ...