Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Auffach, Österreich

liegt auf 932 m

Wettervorhersage für Auffach in / Tirol
Dienstag, den 28.03.2017FrühMittagAbend

Prognose:
Die Sonne scheint den ganzen Tag, Wolken sind kaum zu sehen

Wetter:
Temperatur:8°C15°C12°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
1%1%1%

Quelle: ZAMG

Kath. Pfarrkirche St. Nepomuk in Auffach
St. Nepomuk / © Jürgele, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0 at)

Der kleine Ort Auffach ist Teil der Gemeinde Wildschönau im Bezirk Kufstein in Tirol. Auf rund 975 Höhenmetern liegt der Ort am südlichen Ende des Wildschönauer Hochtals und ist für seine Anzahl an Almhöfen bekannt. Insgesamt leben rund 900 Menschen in dem Kirchdorf. Geprägt wird die Landschaft durch Bergfelder und bewaldeten Gebirgsfelsen. Kleine Weiher ermöglichen Fauna und Flora eine Ansiedlung von typischen Kleintieren wie Fröschen und gar Geckos.

Geschichte von Auffach

Die Entstehung der Siedlung geht auf das 12. Jahrhundert zurück, wo die Landfläche noch Teil der bayerischen Herrschaft war. Besonders hervorzuheben sind die Freiheitskämpfe im 19. Jahrhundert, als Bayern mit Frankreich das Gebiet besetzte und die Tiroler den Volksaufstand probten. Angeführt von Andreas Hofer konnte das Gebiet zurückerlangt und damit die Tiroler Freiheit erzielt werden. Andreas Hofer wird von der Volksgemeinde verehrt, erinnert er sie stets daran, heute in Freiheit leben zu dürfen. Die Bevölkerung ist heute überwiegend in der Landwirtschaft oder dem Tourismus tätig.

Freizeitgestaltung in Auffach

Kastenhäusl in Auffach
Kastenhäusl / © Jürgele, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0 at)

Eine Höfe-Tour ist lohnenswert, wenn der Besucher erfahren möchte, wie das Berglandleben gestaltet ist. Einige Höfe laden zu Speis und Trank ein, um örtliche Spezialitäten anzubieten. Der Bergkäse und die Wurst- sowie Fleischwaren prägen die Tiroler Küche.

Auffach gilt als ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen in die umliegenden Berge. So kann man beispielsweise mit einer der längsten Einseilumlaufbahnen Österreichs, der Schatzberg-Gondelbahn, auf den Schatzberg fahren, wo es zahlreiche Almen gibt.

In Auffach lernt man auch allerhand Lehrreiches über die Namensgebung des Orts. Der Begriff bezeichnet das Auffangen der Triebhölzer, die sich durch Wassermassen aus dem Umland lösen und durch Vorrichtungen gestoppt werden. Das getrocknete Triebholz wird in der Landwirtschaft verarbeitet.

Wer einmal sehen möchte, wie Käse hergestellt wird, ist in Auffach gut aufgehoben. Die Schaukäserei gewährt Besuchern einen Einblick in die tägliche Arbeit. Im Holzmuseum können die verschiedenen Holzarten erkundet werden, dazu gibt es ausführliche Erklärungen zum Thema Holzgewinnung und Verarbeitung. Besucher, die nicht mehr gut zu Fuß sind, aber dennoch die Berglandschaft genießen möchten, können den Wildschönauer Bummelzug nutzen, der bis zur Schönangeralm verkehrt.



Schönwetter-Tipps für Auffach
Freischwimmbad Plitsch Platsch
Bäder & Gesundheit
Freischwimmbad Plitsch Platsch
Im nordwestlichen Zentrum von Bad Häring befindet ...
Bananensee
Gewässer
Bananensee
Biotop-Badesee im Kaisergebirge Der Bananensee bei ...
Salvenaland Hopfgarten
Freizeitparks
Salvenaland Hopfgarten
Das Salvenaland in Hopfgarten verbindet Schwimmbad ...
Markbachjoch und Skulpturenpark
Naturparks
Markbachjoch und Skulpturenpark
Die Wildschönau ist vorwiegend für die schöne Natur, ...
Schlechtwetter-Tipps für Auffach
Erlebnis Bergbau
Museen
Erlebnis Bergbau
Die Gemeinde Bad Häring blickt auf eine lange Tradition ...
Wallfahrtskirche Mariastein
Religiöse Stätten
Wallfahrtskirche Mariastein
Die Wallfahrtskirche Mariastein zwischen Kufstein ...
Wörgler Wasserwelt
Bäder & Gesundheit
Wörgler Wasserwelt
Die Wörgler Wasserwelt "Wave" gilt als das größte ...