Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Ginzling, Österreich

liegt auf 999 m

Wettervorhersage für Ginzling in / Tirol
Samstag, den 10.12.2016FrühMittagAbend

Prognose:
Die Sonne scheint den ganzen Tag, Wolken sind kaum zu sehen

Wetter:
Temperatur:2°C5°C5°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
5%10%20%

Quelle: ZAMG

Ginzling als Zentrum des Bergsteigertourismus

Blick vom Berliner Höhenweg aus auf Ginzling und den Berg Tristner
Ginzling / © Whgler, Wikimedia Commons

Dornauberg-Ginzling, nicht selten nur Ginzling genannt, ist eine Gemeinde in Tirol, die sich im Bezirk Schwaz befindet. Sie gehört teilweise zu Mayrhofen, teilweise zu Finkenberg. Dornauberg-Ginzling befindet sich auf 985 Metern Höhe. Der Ort liegt im Zemmtal, genauer gesagt bei der Einmündung des Floitengrunds. Er gliedert sich ins westlich des Zemmbachs gelegene Dornauberg sowie ins östlich des Zemmbachs gelegene Ginzling. Der Zemmbach bildet also die Gemeindegrenze.

Dornauberg-Ginzling gehört der Bergsteigerdörfer-Initiative des ÖAV an. Der Ort bildet den Endpunkt der Zillertalstraße, bei der es sich um eine Landesstraße in Österreich handelt. Hier geht sie in die mautpflichtige Schlegeis-Alpenstraße über. Dornauberg-Ginzling hat Persönlichkeiten wie Hannes Obererlacher, einen österreichischen Biatlethen, und Richard Kröll, einen österreichischen Skirennläufer, hervorgebracht.

Die Geschichte von Ginzling

Flurnamen wie Zemm, Zams oder Floite reichen weit in die vorrömische Zeit zurück. Heutzutage geht man davon aus, dass die ersten Siedler Senner waren, die über das Pfitscher Joch kamen. Schwaighöfe, die im 13. und 14. Jahrhundert angelegt wurden, waren dem Grundherrn unterstellt und dienten landwirtschaftlichen Zwecken. 1450 wurde einer dieser Schwaighöfe erstmals als Dornauberg erwähnt, 1600 folgte die Erwähnung eines anderen Hofs als Günzling. Neben der Viehwirtschaft lockte die Gegend mit Granatvorkommen und einem reichbestückten Jagdrevier.

Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Ginzling
Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt / © Böhringer Friedrich, Wikimedia Commons

1833 wurden eine Schule, eine Kirche und ein Friedhof errichtet. Das Bevölkerungswachstum, das mit dem Ausbau des Orts einherging, führte dazu, dass man sich 1850 dafür entschied, eine neue Kirche zu bauen, die 1854 von Maximilian Joseph von Tarnóczy, dem Salzburger Erzbischof, geweiht wurde.

Jahrzehnte später wurde Dornauberg-Ginzling zu einem Zentrum des Bergsteigertourismus. Keinen anderer Ort verfügte über so viele Bergführer. 1927 wurde die Verbindung nach Dornauberg-Ginzling ausgebaut. Seit 1971 verfügt der Ort über eine eigene Ortsvorstehung.

Inmitten einer beeindruckenden Natur

Blick in den Oberen Floitengrund mit dem Berliner Höhenweg zur Mörchnerscharte
Oberer Floitengrund / © Whgler, Wikimedia Commons

Dornauberg-Ginzling gilt bis heute als eines der großen Zentren des Bergsteigertourismus. Die Berliner Hütte, bei der es sich um eine denkmalgeschützte Alpenvereinshütte handelt, ist bis heute ein vielbesuchtes Ziel, das als Ausgangspunkt für Wanderungen und Klettertouren dient.

Von Dornauberg-Ginzling aus kann man das Pfitscher Joch erreichen, indem man sich ab dem Schlegeisspeicher entweder zu Fuß oder mit dem Fahrrad auf den Weg macht. Dornauberg-Ginzling lockt alljährlich zahlreiche Touristen an, die sich an der Schönheit der Landschaft erfreuen möchten.

In den Sommermonaten wartet der Ort mit zahlreichen sportlichen Aktivitäten wie Wandern, Bergsteigen, Klettern, Mountainbiken oder Paragleiten auf. Außerdem bietet Dornauberg-Ginzling einen Erholungsurlaub, der der gesamten Familie Freude bereitet. Ein ideales Ausflugsziel ist der Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen. Im Park gibt es viele verschiedene Landschaftsformen, 85 Gletscher und viele Tiere unter Artenschutz, wie den Bartgeier oder den Steinbock.



Schönwetter-Tipps für Ginzling
Stillup Stausee
Gewässer
Stillup Stausee
Der Stillup-Stausee liegt im Stillupgrund, einem Nebental ...
Freizeitpark Zell
Freizeitparks
Freizeitpark Zell
Der Freizeitpark Zell bietet Freizeit- und Sportmöglichkeiten ...
Rafting, Kajak, Canyoning bei Mayrhofen
Wassersport
Rafting, Kajak, Canyoning bei Mayrhofen
Das Zillertal ist die ideale Urlaubsregion für Wassersportbegeisterte. ...
Moorlehrpfad am Penken
Naturparks
Moorlehrpfad am Penken
Auf 1.800 m liegt der Moorlehrpfad am Penken. Hier ...