Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Röslau, Deutschland

liegt auf 580 m

Wettervorhersage für Röslau in / Bayern
Dienstag, den 25.07.2017FrühMittagAbend

Prognose:
Es bleibt meist stark bewölkt und weitgehend trocken, Sonne gibt es nur selten.

Wetter:
Temperatur:10°C13°C11°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
20%45%65%

Quelle: ZAMG

Röslau - Eine Gemeinde am Zwölfgipfelblick

Granitfelsen am Zwölfgipfelblick bei Röslau
Zwölfgipfelblick / © Kyroue, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Es war im Jahr 1953, als ein Lehrer mit einigen Konfirmanten auf einer nördlich des Orts Röslau liegenden Anhöhe einen kleinen Park errichtete, von dem aus bei einem Rundblick über das Fichtelgebirge genau ein Dutzend Berggipfel dieses Gebirges zu sehen sind. Knapp 40 Jahre später stellte die Gemeinde einen Granitfelsen am Zwölfgipfelblick auf, der auf einer achteckigen Platte die Inschrift "Mittelpunkt des Fichtelgebirges" und die vier Flussnamen Main, Eger, Saale und Naab trägt. Alle vier Flüsse entspringen in dieser bergigen Region.

Röslaus Namensvetter und sein Bezug zum Einhorn

Die Gemeinde selbst besteht aus elf Ortsteilen, liegt an der touristischen, durch Bayern führenden Porzellanstraße und wird vom Fluss Eger durchquert. Der Ort wurde als Rößlein erstmals im Jahr 1398 urkundlich erwähnt. Rund 250 Jahre später wurde das Lehen Oberröslau einem Mitglied des fränkischen Adelsgeschlechts Waldenfels zugesprochen.

Noch heute erinnert der 1995 geschaffene Einhornbrunnen an diese Familie, die das Einhorn in ihrem Wappen trug. Im 20. Jahrhundert wurde der Ort durch die Porzellanfabrik der Gebrüder Winterling bekannt, die in Röslau ihren Stammsitz hatte. Schließlich erfolgte 1966 der freiwillige Zusammenschluss der bis dahin eigenständigen Gemeinden Ober- und Unterröslau.

Interessant ist, dass der Ort einen kleinen Fluss als Namensvetter hat. Dieser entspringt am Osthang des 1.051 m hohen Schneebergs, fließt etwa 5 km südlich des Gemeindegebiets in Richtung der tschechischen Grenze, wo er in seiner Funktion als Grenzfluss in die Eger mündet.

Als Urlaubsort bestens geeignet

Der auf rund 570 m liegende Ort, der den geografischen Mittelpunkt des Fichtelgebirges darstellt, ist von kleineren Städten wie der Kreisstadt Wunsiedel, Weißenstadt, Marktleuthen und dem Markt Thierstein umgeben. Zwischen diesen Orten erstrecken sich die für das Fichtelgebirge typischen Waldgebiete, die von Wander- und Radwegen durchzogen sind.

Röslaus Ortsteils Thusmühle
Thusmühle / © PeterBraun74, Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)

Im Röslau selbst, einschließlich seiner Ortsteile gehören die baugeschichtlich interessante Pfarrkirche, der bereits erwähnte Einhornbrunnen, ein Naturlehrpfad und der künstlich angelegte Thusfall im Ortsteil Thusmühle zu den Sehenswürdigkeiten. Letzterer ist allerdings nur am Pfingstsonntag anlässlich des Thusfestes in voller Funktion zu bestaunen.

Bei einem Urlaub in dieser Region sind auf relativ kurzen Wegen Wanderziele wie der für seine Felsformationen bekannte Rudolfstein, der Felsgipfel Nußhardt oder der mit Steinbrüchen überzogene Epprechtstein zu erreichen. Zu empfehlen sind weiterhin Tagesausflüge in die bekannten böhmischen Bäder Karlsbad, Marienbad und Franzensbad.

An sportlichen Aktivitäten laden im Sommer zahlreiche kleinere Gewässer zum Angeln und Freibäder zum Schwimmen ein. Museen wie das Deutsche Porzellanmuseum in Hohenberg oder das Fichtelgebirgsmuseum in Wunsiedel bieten eine Vielzahl interessanter Informationen.



Schönwetter-Tipps für Röslau
Auenpark
Naturparks
Auenpark
Vom Brachland zum Erholungsgebiet Im Jahr 2007 wurde ...
Höhenweg im Fichtelgebirge
Wandern
Höhenweg im Fichtelgebirge
Der Höhenweg - denkmalgeschützte Granitfelsen von ...
Schneeberg
Landschaften
Schneeberg
Der Schneeberg ist mit 1.051 Metern der höchste Berg ...
Schlechtwetter-Tipps für Röslau
Egerland-Museum
Museen
Egerland-Museum
Ein Museum für die Egerländer Volksgruppe Das Egerland-Museum ...