Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Almabtriebsfeste am Achensee

Auch am Achensee neigt sich der Sommer langsam dem Ende zu und der Almabtrieb steht bevor. Wie es sich gehört, wird die Rückkehr der Bauern mit ihren Tieren auch hier gebührend gefeiert. Vom 13. September bis 01. Oktober 2014 stehen einige Almabtriebe inklusive Feste am Achensee auf dem Programm.

Die Almabtriebe werden gefeiert

Das Tiroler Brauchtum ist jedes Jahr wieder ein neues Highlight, wenn die Tiere mit prächtigem Kopfschmuck zurück ins Tal kommen. Die Pracht aus Blumen, Bändern und Spruchtafeln lockt immer wieder zahlreiche Besucher in die Region am Achensee.

Mit Blumen und Bändern werden die Kühe geschmückt
© Achensee Tourismus

Maurach

Den Anfang macht der Almabtrieb im Maurach beim Kirchenwirt und im Stegerhof am 13. September 2014. Ab 12 Uhr spielt die Musik beim Kirchenwirt und gegen 13:30 Uhr treffen die rund 100 festlich geschmückten Tiere am Stegerhof ein.

Almabtriebe in Pertisau

Am 19. September 2014 steht der Almabtrieb auf der Gramai Alm in Pertisau an. Schon ab 10 Uhr spielen „Die lustigen Länder Buam“ ihre Tiroler Hits und sorgen für gute Laune am Morgen. Damit es den Besuchern an nichts fehlt, werden bei einem traditionellen Frühschoppen auch Weißwürste und Brezen aufgetischt. Wer möchte, kann ab 11 Uhr beim Schmücken der rund 100 Tiere zuschauen am Alpengasthof Gramai zuschauen und sich einen Eindruck vom Almleben verschaffen. Gegen 12 Uhr bietet sich das besondere Schauspiel, wenn die Tiere über die saftigen Almwiesen nach Pertisau getrieben werden. Bei der Ankunft um 14 Uhr werden sowohl die Bauern, als auch das Publikum und die Tiere mit Musik und guter Stimmung vor dem Hotel Karwendel erwartet. Am Abend wird der erfolgreiche Almabtrieb beim Hüttentanz auf der Gramaialm ab 20 Uhr gefeiert.

Zahlreiche Feste werden bei den Almabtrieben am Achensee gefeiert.
© Achensee Tourismus

Einen Tag später, am 20. September 2014, lädt die Gernalm in Pertisau zum Almabtrieb und dem dazugehörigen Fest ein. Der Tag beginnt um 10:30 Uhr mit dem "Aufbüscheln" der Kühe vor der Gernalm, bevor um 12 Uhr für Kühe und Mensch Richtung Tal über Maurach – hier wird eine Almabtriebsrast eingelegt – zum Herbstfest in Wiesing geht.

Das Herbstfest in Wiesing

Auf dem Herbstfest in Wiesing wird ab 11 Uhr am Musikpavillon Blasmusik gespielt und ab 14 Uhr der Einzug der Almkühe der Wiesinger Bauern erwartet. Für das leibliche Wohl ist auch bei diesem Tiroler Fest bestens gesorgt. Das Publikum darf sich auf Spezialitäten wie Melchermuas, Zillertaler Krapfen, Tiroler Kiachl und vieles mehr freuen. Bis in die frühen Morgenstunden darf bei Musik und Tanz gelacht und gefeiert werden und das Herbstfest nimmt einen perfekten Ausklang.

Almdurchtrieb in Maurach

In Maurach – der Zwischenstation des Almabtriebs in Pertisau – herrscht ab 12 Uhr beim Felderer Stadl beste Stimmung mit musikalischer Unterhaltung und leckerem Essen.

Leitkuh, auch Moarkuh genannt
Foto: Achensee Tourismus

Almabtrieb mit Oktoberfest'l

Der letzte Almabtrieb am Achensee führt am 1. Oktober von Achenkirch nach Pertisau. Vor dem Messnerhof werden die Tiere hergerichtet, bevor es ab 9:30 Uhr durch die Straßen der Stadt geht. Um 11:30 Uhr ist eine Mittagsrast beim Hotel Buchau vorgesehen, im Anschluss geht es vorbei am Knappenhof, Fürstenhaus und Marxenhof. Gegen 13:30 Uhr werden die Tiere beim Hotel Rieser erwartete, wo bereits seit 12 Uhr musikalisch auf die Ankunft eingestimmt wird.