Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Kloster Blaubeuren

Bauwerke in Blaubeuren

Bild Kloster Blaubeuren
Blick auf das Kloster Blaubeuren im Herbst © Stadt Blaubeuren

Wunderschöne Klosteranlage in Blaubeuren

Die Ursprünge des großen und gut erhaltenen einstigen Benediktinerklosters reichen zurück bis ins 11. Jahrhundert. Ursprünglich sollte das Kloster auf der Alb gebaut werden, aber seine Stifter, die zwei Brüder: Graf Anselm von Tübingen, Graf Hugo von Tübingen sowie ein naher Verwandter der beiden: Graf Sigiboto von Ruck entschieden sich dann doch für das Gelände beim Blautopf, denn hier war die Wasserversorgung gesichert.  Von dem im 11. Jahrhundert erbauten Turm des Klosters sind noch Teile erhalten geblieben. Der Neubau aus der Spätgotik zeigt ein einheitliches Bild und ist weitgehend ursprünglich erhalten. Weit über die Grenzen Württembergs hinaus berühmt sind der Hochaltar der Ulmer Schule - er zählt zu den kostbarsten Zeugnissen Werken der Spätgotik- und das kostbar geschnitzte Chorgestühl (1493) des Ulmer Meisters Syrlin.

Besichtigt werden können der Kreuzgang des Klosters mit der Margarethenkapelle, der Kapitelsaal sowie der Chor der Klosterkirche mit der Petri- und der Urbanskapelle.

Im ehemaligen Badhaus der Mönche ist das Blaubeurer Heimatmuseum untergebracht, im ehemaligen Amtshaus die literarische Gedenkstätte "Schubartstube".


Besucherkommentare Kloster Blaubeuren

Was hat Ihnen besonders gut gefallen? Teilen Sie anderen Besuchern Ihre Meinung mit und schreiben Sie zu "Kloster Blaubeuren" den ersten Kommentar!

Kommentieren und Bewerten

Ihre Angaben

Benötigte Angaben sind mit * gekennzeichnet.

Ihre Bewertung
Ihr Kommentar
Hinweise

Bitte lesen Sie sich vor dem Absenden unsere Richtlinien für Kommentare durch.

Kontakt

Kloster Blaubeuren

Klosterhof 2 89143 Blaubeuren Deutschland

Tel.: +49 7344 962625

kloster@seminar-blaubeuren.de Homepage

  • Öffnungszeiten

    Sommersaison: Mo-So 10-18 Uhr; Wintersaison: Mo-FR 14-16 Uhr, Sa, So und Feiertag 14-16 Uhr

  • Eintrittspreis

    Erw.: 2,50 EUR; Ermäßigung möglich

Weitere Highlights Schwäbische Alb

AlbThermen Bad Urach

Kraftspendend und wohltuend Vom frühen Morgen bis ...

Limesmuseum Aalen

Das größte Römermuseum Süddeutschlands Mit 550 km ...

Burg Hohenzollern

Das Wahrzeichen der Region Zollernalb Hoch auf dem ...

Kletterpark Waldheim

Spaß und Klettererlebnis, hoch in den Wipfeln der ...

Alle Highlights in Schwäbische Alb anzeigen