Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Schwäbische Alb

Höhenausdehnung: 450 m bis 1000 m

Wettervorhersage für Sonnenbühl in Schwäbische Alb / Baden-Württemberg
Samstag, den 03.12.2016FrühMittagAbend

Prognose:
Morgendliche Wolken werden immer dünner, es wird zunehmend sonnig.

Wetter:
Temperatur:-2°C2°C-1°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
25%10%10%

Quelle: ZAMG

Die Schwäbische Alb - Hin-reisend natürlich

Die Schwäbische Alb ist ein sich von Südwest nach Nordost hinziehendes Mittelgebirge im Süden Deutschlands, welches größtenteils in Baden-Württemberg, aber mit seinen Nordost-Ausläufern auch in Bayern, liegt. Geprägt ist die Schwäbische Alb durch eine talreiche Hochebene die nach Nordwesten hin steil abfällt, dem sogenannten Albtrauf, er trennt Albhochfläche vom Albvorland. Das Mittelgebirge hat eine ungefähre Länge von 200km und ist etwa 40km breit.

Geographisch lässt sich die Schwäbische Alb in Teilregionen einteilen. In Albuch / Hornberg-Lautertal, Donau-Heuberg, Großes Lautertal – Mittlere Schwäbische Alb, Härtsfeld, Lauchertal, Lonetal / Langenau, Neckartal, Oberes Schlichemtal, Ries Ostalb und Sonnenalb.

Durch die Schwäbische Alb verläuft die Europäische Wasserscheide – die Grenzlinie zwischen dem Wasser, das zum Rhein und dem, welches in die Donau fließt. Wildromantisch sind Bach- und Flussläufe, umrahmt von mittelalterlichen Burgen, besonders reizvoll ist der spektakuläre Donaudurchbruch im Oberen Donautal.

Abwechslungsreiche, stille Natur

Die Schwäbische Alb ist ein Eldorado für Erholungssuchende, denn aufgrund der eher geringen Übernachtungszahlen in der Region findet der Urlaubsgast nahezu unberührte Naturlandschaften vor.

Auf über 640km Prädikatswanderwegen, wie der Albsteig, der älteste Hauptwanderweg der Schwäbischen Alb, der Donauberglandweg oder die Traufgänge rund um Albstadt erwandert man wunderschöne Naturlandschaften und hat dabei atemberaubende Panoramablicke auf Burgen, Schlösser, romantische Ruinen und die gesamte Schönheit der Schwäbischen Alb.

Das Schloss Lichtenstein
Schloss Lichtenstein
© -donald- via WikimediaCommons

Zahlreiche gekennzeichnete und beschilderte Radwege verlaufen quer durch die gesamte Schwäbische Alb. Mit der ganzen Familie oder solo, mit dem ganz normalen Rad, dem Mountainbike oder dem Rennrad: hier warten landschaftliche Erlebnisse, kulturelle und geologische Entdeckungen, so zahlreich wie nur in wenigen anderen Regionen.

So blau wie ein Aquamarin

Eine der tiefsten und landschaftlich beeindruckensten Quellen Deutschlands befindet sich in Blaubeuren. Der sogenannte "Blautopf" ist mit 21m eine der größten und wasserreichsten Quellen Deutschlands. Besonders bemerkenswert ist neben der Trichterform und der einzigartigen Lage der Quelle, die namensgebende, hellblaue Färbung des Quellwassers.

Der Blautopf
Der Blautopf
© Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.

Geopark Schwäbische Alb

Der Geopark Schwäbische Alb bietet mit einmaligen Fossilienausgrabungen, fossilen Meeresriffen aus dem Jurameer, Vulkankratern und Meteoreinschlägen, Höhlen, Karstquellen und charakteristischen Landschaftsformen faszinierende Einblicke in die Erdgeschichte. Die Nebelhöhle und die Bärenhöhle bei Sonnenbühl, die Schertelshöhle bei Westerheim oder die HöhlenErlebnisWelt Giengen-Hürben mit der Charlottenhöhle sind nur einige von vielen Schauhöhlen, in denen man tief in die spannende "Unterwelt“ der Schwäbischen Alb eindringen kann.

Die Falkensteiner Höhle bei Bad Urach
Charlottenhöhle
© Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.

Doch der Geopark zeigt nicht nur die Geologie. Archäologische Funde wie die bisher ältesten bekannten Kunstwerke und Musikinstrumente der Menschen aus der Steinzeit, keltische Schmuckstücke oder Burgen und Schlösser jüngerer Geschlechter sind Zeugen einer langen Geschichte des Menschen auf der Alb.

Burgen und Schlösser so weit das Auge reicht

Die Schwäbische Alb ist eine der burgen- und schlösserreichsten Landschaften Deutschlands. Nahezu 400 Bauten aus verschiedenen Epochen sind bis jetzt nachgewiesen, über 100 hiervon sind noch erhalten und viele von ihnen können besichtigt werden. Am bekanntesten ist sicher die Burg Hohenzollern, der Stammsitz des Kaisergeschlechts Hohenzollern, eine der schönsten und meist besuchten Burgen Europas.

Die Burg Hohenzollern
Die Burg Hohenzollern
© A. Kniesel via WikimediaCommons
Mit dem Auto oder Motorrad unterwegs auf der Schwäbischen Alb Straße oder der Hohenzollernstraße erobern Besucher, Etappe für Etappe, geschichtsträchtige Monumente und Sehenswürdigkeiten dieser Region.

 

Städte wie Tübingen, Reutlingen, Bad Urach, Lichtenstein, Göppingen, Sigmaringen oder Ellwangen mit ihren Schlössern und Burgen sind ideale Ausgangspunkte für eine Erkundungstour über die Schwäbische Alb, auf die Hochfläche oder in ihre wunderschönen Täler. Das Große Lautertal und das Tal der Oberen Donau mit ihrer Vielfalt an Burgen sind Paradebeispiele für den Burgen- und Schlösserreichtum der Schwäbischen Alb. Mit etwas Fantasie entstehen sogar Bilder von Minnesängern, Burgfräulein oder ritterlichem Leben in den imposanten Burgen, Schlössern und Ruinen, die auf den Gipfeln und Bergkuppen, an den Talrändern und Felskanten thronen.

Auf de' schwäb'sche Eisebahne

Gleich mehrere Museumsbahnen laden auf der Schwäbischen Alb ein, Eisenbahnnostalgie pur zu erleben. Mit der Museumsbahn Ulmer Spatz oder dem Dampfzug Alb-Bähnle, der Härtsfeld-Museumsbahn Schättere, den Dampfzügen Sofazügle und dem Feurigen Elias geht es, durch wunderschöne Landschaften, quer über die Schwäbische Alb.

Mit dem Alberich unterwegs auf Entdeckungstour

Mit der Entdeckertour für Kinder "Mit Alberich im Albreich unterwegs" hat sich der Tourismusverband der Schwäbischen Alb etwas ganz Besonderes für kleine Urlauber einfallen lassen. Mit dem Wanderlöwen Alberich, dem Hüter der Höhlenwelten und aller Geheimnisse auf der Alb, geht es, ausgerüstet mit einer "Schatzkarte“, auf eine spannende Zeitreise, voller großer und kleiner Abenteuer. 15 kinderfreundliche Attraktionen von den Höhlenwelten der Eiszeit über prachtvolle Burgen und Schlösser bis hin zum Teddybärenland sind die Ziele der Entdeckertour.





Aktuelle Meldungen: Schwäbische Alb

31.08.2016, Deutschland, Wandern

Wandern und Naschen

Die schönsten Touren zur Apfelernte: Wer jetzt auf den Top Trails of Germany unterwegs ist, kann sich direkt am Wegesrand stärken.


Schönwetter-Tipps für Schwäbische Alb
AlbThermen Bad Urach
Bäder & Gesundheit
AlbThermen Bad Urach
Kraftspendend und wohltuend Vom frühen Morgen bis ...
Bad Uracher Wasserfall
Gewässer
Bad Uracher Wasserfall
Der schönste Wasserfall der Schwäbischen Alb Direkt ...
Höhenfreibad Bad Urach
Wassersport
Höhenfreibad Bad Urach
Schwimmen mit herrlichen Ausblicken Das Höhenfreibad ...
Kletterpark Waldheim
Klettern
Kletterpark Waldheim
Spaß und Klettererlebnis, hoch in den Wipfeln der ...
Schlechtwetter-Tipps für Schwäbische Alb
Osterei Museum Sonnenbühl
Museen
Osterei Museum Sonnenbühl
Rund ums Ei - Meisterwerke der "Ostereierkunst" Im ...
Schloss Lichtenstein Schwäbische Alb
Bauwerke
Schloss Lichtenstein Schwäbische Alb
Das Märchenschloss in Baden-Württemberg Für den einen ...
AlbThermen Bad Urach
Bäder & Gesundheit
AlbThermen Bad Urach
Kraftspendend und wohltuend Vom frühen Morgen bis ...
Bärenhöhle in Sonnenbühl
Landschaften
Bärenhöhle in Sonnenbühl
Tauchen Sie ein, in 2 Millionen Jahre Erdgeschichte ...