Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Auerbach im Bayerischen Wald, Deutschland

liegt auf 310 m

Wettervorhersage für Auerbach im Bayerischen Wald in / Bayern
Freitag, den 20.01.2017FrühMittagAbend

Prognose:
Die Sonne scheint den ganzen Tag, Wolken sind kaum zu sehen

Wetter:
Temperatur:-5°C1°C-2°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
1%1%1%

Quelle: ZAMG

Auerbach im Bayerischen Wald

Blick auf den Ort Auerbach
Auerbach / © MdE, Wikimedia Commons

Auerbach im Bayerischen Wald liegt idyllisch im schönen Niederbayern. Mit knapp 2.200 Einwohnern erstreckt sich der Ort über 24 km² im Ohetal und wird auch gern als "Tor zum Bayerischen Wald" bezeichnet. Im Jahre 788 wurde er erstmals urkundlich erwähnt und gilt als erste Tochter des Benediktinerklosters Niederalteich. Der Name bedeutet im übertragenen Sinne "Urbach" und leitet sich von dem kleinen Bach her, der durch den Ort in die Ohe fließt. Bereits im 8. Jahrhundert weideten hier die ersten Auerochsen. Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten gehört die Pfarrkirche aus der Zeit des Barocks, die im Inneren eine Rokokokreuzigungsgruppe beherbergt.

Raus in die Natur

Für Naturliebhaber hat der Ort gleich mehrere schöne Ausflugsziele zu bieten. So lädt der Sinnespfad dazu ein, einmal mit allen Sinnen auf Entdeckungsreise zu gehen. Der Barfußpfad ist mit verschiedenen Materialien gestaltet, der Lichtertunnel entführt in die Welt der Farben. Das Insektenlabyrinth lädt zum Beobachten der kleinen tierischen Bewohner ein. Im Tastkessel ist Fingerspitzengefühl gefragt und dem Klangbaum lassen sich mit hölzernen Stöcken leicht verschiedenste Töne entlocken. Auch der Naturlehrpfad ist jederzeit einen Besuch wert. Er führt über fünf Stationen auf einer 2 km langen Strecke durch den Schachtenwald und beginnt an der Kneippanlage von Auerbach.

Herde Auerochsen auf einer Weide bei Auerbach
Auerochsen / © Gemeinde Auerbach, Wikimedia Commons

Seit 2005 gibt es passend zum Namen des Orts wieder Auerochsen auf dem Gemeindegebiet. Die Herde zählt inzwischen 16 Tiere und grast an den "Ohewiesen" auf der Weide. Über 300 Jahre lang waren diese Weiderinder ausgestorben. Mittlerweile wird in dem kleinen Ort fast jedes Jahr im Frühjahr Nachwuchs geboren, der dann auf der Weide bewundert werden darf. Für Wanderfreunde bietet der Bayerische Wald unzählige gut ausgeschilderte Wanderwege, die unterwegs immer wieder schöne Ausblicke auf die grüne Bergwelt eröffnen. Radfahrer können die grüne Landschaft auch gut mit dem Fahrrad erkunden.

Zu Besuch im Atelier "Sunrise"

Zu den kulturellen Highlights von Auerbach gehört das Atelier „Sunrise“, das einst nach den Prinzipien des Feng-Shui im Herzen der Gemeinde erbaut wurde. Hier hat die freischaffende Künstlerin Annemarie Aschenbrenner ihr Atelier und präsentiert farbenfrohe Öl- und Acrylgemälde. Besonders typisch für die Künstlerin sind die Energie- und Seelenbilder. Interessierte können nach vorheriger Absprache mit der Künstlerin naturnahe Malkurse absolvieren.



Schönwetter-Tipps für Auerbach im Bayerischen Wald
Westernstadt Pullman City
Freizeitparks
Westernstadt Pullman City
Im August 1993 wurde ein Wild-West-Festival "Western ...
Museen
Ziegel- und Kalkmuseum Flintsbach
Traditionelles Baumaterial und seine Geschichte Ziegelsteine ...
Schlechtwetter-Tipps für Auerbach im Bayerischen Wald
Handwerksmuseum Deggendorf
Museen
Handwerksmuseum Deggendorf
Das Handwerksmuseum Deggendorf ist das einzige Handwerksmuseum ...
Kloster Niederaltaich
Religiöse Stätten
Kloster Niederaltaich
Das Kloster Niederaltaich liegt in einer Grünanlage ...