Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Bayerischer Wald

Höhenausdehnung: 700 m bis 1100 m

Wettervorhersage für St. Englmar in Bayerischer Wald / Bayern
Freitag, den 28.08.2015FrühMittagAbend

Prognose:
Bis über Mittag wechseln Sonne und Wolken, dann aber sehr sonnig.

Wetter:
Temperatur:17°C25°C23°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
32%18%16%

Quelle: ZAMG

Willkommen im Bayerischen Wald

Der Bayerische Wald ist mit seinen 6.000 km² eines der größten Waldgebiete Mitteleuropas und wird deshalb auch das "Grüne Dach Europas" genannt. Zur Region zählen die Landkreise Cham, Deggendorf, Freyung-Grafenau, Regen, Staubing-Bogen und Passau. Die höchsten Berge der Region sind der Große Arber (1.456 m) und der Große Rachel (1.453 m). Der Ostteil des Gebirges wurde 1970 zu Deutschlands erstem Nationalpark erklärt, dem Nationalpark Bayerischer Wald.

Zur Region zählen die Landkreise Cham, Deggendorf, Freyung-Grafenau, Regen, Staubing-Bogen und Passau.

Natur erleben

Die Ferienregion hat mit seinem Nationalpark und der beiden Naturparks eine große Anzahl an Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in der Natur, beispielsweise das Gebiet des Hochmoores Todtenau im Landkreis Regen oder die unberührte Naturlandschaft des romantischen Ilztales bei Passau.

Saussbachklamm bei Waldkirchen
Saussbachklamm bei Waldkirchen © Tourismusbüro Waldkirchen

Im Bayerischen Wald kann man außerdem viele Tierarten entdecken, die anderswo vom Aussterben bedroht sind. Da die Region jahrzehntelang das Grenzgebiet zum Ostblock war, konnten Tiere hier ungestört leben. Außerdem gibt es mehrere Tiergehege und Zoos, wie den Tierpark Lohberg oder den Wildpark Buchet. Zahlreiche Stau- und Naturseen laden im Sommer zum Baden ein, darunter der Große und der Kleine Arbersee oder die Trinkwassertalsperre Frauenau. Tolle Naturerlebnisse bieten die Schluchten und Wasserfälle, wie die Rießlochfälle, die Steinklamm oder die Wildbachklamm Buchberger Leite, die seit 1961 unter Schutz steht.

Kultur und Geschichte des Bayerischer Walds

Im Bayerischen Wald sind Geschichte, Tradition und Brauchtum lebendig. Sehr viele Burgen und Schlösser sind hier erhalten geblieben. Einen Besuch wert sind sicher die beiden imposanten Schlösser Fürstenstein und Englburg, das schaurig schöne Schloss Egg, das als Kulisse für den Film "Bibi Blocksberg" diente oder aber auch Schloss Wolfstein, welches im Jahre 1200 von dem Passauer Bischof Wolfker von Erla erbaut wurde. In den sechs Landkreisen sind viele sakrale Bauten zu entdecken, im Bayerischen Wald findet sich eine große Anzahl imposanter Klöster und Kirchen.

Auch ist der Bayerische Wald für seine vielfältige Tradition und sein Brauchtum bekannt. Musik und Mundart werden von Generation zu Generation weitergegeben und die "Waidler" sind stets mit Begeisterung dabei, wenn die Geschichte der Heimat in Freilichtfestspielen und folkloristischen Feiern zu neuem Leben erweckt wird. Ein großes Volksschauspiel, das jedes Jahr Besucher aus aller Wellt anlockt, ist zum Beispiel "Der Further Drachenstich".

Saussbachklamm bei Waldkirchen
Gläserner Wald in Regen © Tourismusverband Ostbayern e.V. / Stephan Moder

Die Region genießt außerdem einen bedeutenden Ruf im Kunsthandwerk: Die Glasbläser im Raum Zwiesel sind weltweit bekannt. Verschiedene Glashütten können besichtigt werden und in manchen Manufakturen können sich Gäste selbst als Glasbläser ausprobieren. Viele interessante Orte und Museen rund um das Thema verbindet die Glasstraße.

Aktiv sein

Der Bayerische Wald bietet zahlreiche Angebote im Bereich Outdoor und Sport: Wanderungen, geführte Trekkingtouren, Mountainbiken, Golfen, Kanutouren oder Wassersport im Oberpfälzer Seenland gehören dazu. Rund 7.000 km Rad- und MTB-Strecken durchziehen die Region von leichten Strecken zum Genussradeln bis zu anspruchsvollen Routen. Außerdem möchte der Bayerische Wald die größte E-Bike-Region Europas werden und bietet viel Service rund um E-Mobilität mit Verleihstationen. Ein breites Netz an Wegen erwartet auch die Wanderer: Anspruchsvolle Klettersteige gibt es hier ebenso wie Kultur-Wanderungen zu interessanten Ausflusgszielen oder Wege mit tollen Aussichten oder Möglichkeiten zur Tierbeobachtung. Ein Highlight ist der Qualitätsweg Goldsteig, der längste Fernwanderweg Deutschlands, der sich über 660 km vom Oberpfälzer Wald bis nach Passau zieht.

Bewegungsparcour in Schönberg
Bewegungsparcour in Schönberg © Tourismusverband Ostbayern e.V.

Besonders für Familien mit Kindern geeignet sich die Parks und Parcours in der Region wie der Bewegungsparcours in Lam, der Baumwipfelpfad Neuschönau und mehrere Abenteuerspielplätze beispielsweise am Teufelsfelsen oder in Rinchnach. Außerdem gibt es mehrere Sommerrodelbahnen und bei schlechtem Wetter Indoor-Spielwelten.




Hotel-Tipps
Bayerischer Wald
Pension
Pension am Regen
ab € 28,– pro Tag
Bayerisch Eisenstein – Deutschland
  • Sauna vorhanden
  • Kein Restaurant vorhanden
  • Wellnessbereich
  • Hallenbad
Hotel
Fitness- & Wellnesshotel Waldschlößl
ab € 50,– pro Tag
Neukirchen b. Heiligen Blut – Deutschland
  • Sauna vorhanden
  • Restaurant vorhanden
  • Wellnessbereich
  • Kein Hallenbad
Wellnesshotel
Hotel Bodenmaiser Hof
ab € 88,– pro Tag
Bodenmais – Deutschland
  • Sauna vorhanden
  • Restaurant vorhanden
  • Wellnessbereich
  • Hallenbad
Alle Unterkünfte anzeigen

Schönwetter-Tipps für Bayerischer Wald
Gewässer
Großer Arbersee
Umgeben von Wald liegt der beschauliche See unterhalb ...
Freizeitparks
Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayerischer Wald
Weltweit längster Baumwipfelpfad mit 1300m Meter Stegllänge ...
Naturparks
Nationalpark Bayerischer Wald
Die Natur ganz ungestört sich selbst zu überlassen ...
Schlechtwetter-Tipps für Bayerischer Wald
Waldmuseum Zwiesel
Museen
Waldmuseum Zwiesel
Nach dem Umzug erstreckt sich das neue Waldmuseum ...
Bauwerke
Kloster Metten
Das Kloster ist berühmt für seine Bibliothek mittelalterlicher ...