Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Wienerwald

Höhenausdehnung: 200 m bis 400 m

Wettervorhersage für Mauerbach in Wienerwald / Niederösterreich
Montag, den 05.12.2016FrühMittagAbend

Prognose:
Es wird ein ungetrübt sonniger Tag, morgendliche Wolken lösen sich auf.

Wetter:
Temperatur:-4°C1°C-3°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
2%5%20%

Quelle: ZAMG

So nah, so schön

Nur wenige Großstädte können sich so glücklich wie Wien schätzen, ein Paradies wie den Wienerwald vor ihren Toren zu besitzen. Wie eine große Schleife zieht sich die grüne Lunge der Stadt von Klosterneuburg bis Baden.

Sanftes Hügelland und schroffer Fels, wasserdurchtoste Schluchten und friedliche Weinberge, tiefe Wälder, verträumte Wiesen und geheimnisvolle Aulandschaften bieten eine Vielfalt an atemberaubenden Naturerlebnissen.

Reich an Kulturschätzen und Zeugnissen der wechselvollen Geschichte heißt der Wienerwald seit Jahrhunderten Erholungs- und Bildungssuchende gastfreundlich willkommen. So ist diese Landschaft nicht nur beliebtestes Wochenendziel vieler lufthungriger Wiener, sondern auch Geheimtipp für eine wachsende Zahl von Besuchern aus aller Herren Länder, die den Wienerwald hautnah erleben wollen.

Der Wienerwald ist UNESCO-Biosphärenpark

Der Wienerwald zählt zu den größten geschlossenen Laubwaldgebieten Mitteleuropas und einem der artenreichsten Wälder Österreichs. 105.000 Hektar Biosphärenpark erstrecken sich über 51 Gemeinden in Niederösterreich und 7 Bezirke in Wien.

Im Juni 2005 wurde der Wienerwald durch Unterschutzstellung durch die UNESCO offiziell zum Biosphärenpark erklärt.

Das Konzept der UNESCO-Biosphärenparks ist ein umfassendes Entwicklungs- und Schutzinstrument, wie maßgeschneidert für die Region Wienerwald. Neben diesen Funktionen sind Forschung, Umweltbeobachtung und Bildungsarbeit zentrale Aufgabenbereiche.

Kulinarik im Wienerwald

Tafeln wie ein Kaiser – wo sollte das besser möglich sein als dort, wo der Kaiser selbst einst tafelte und degustierte? Die Kulinarik hat im Wienerwald eine lange Tradition. Erlesenes und Deftiges, bereits von den Römern überlieferte Rezepte und moderne Molekularküche, edle Weine und resche Heurige treffen hier zusammen und vereinen sich gekonnt zur typischen Wienerwaldkulinarik.

Wintersport im Wiener-Wunder-Wald

Die sanften Hügel und Berge bis etwa 900 Meter Seehöhe lassen erahnen, dass es sich bei entsprechender Schneelage im Wienerwald sogar Ski fahren lässt. Wer gerade mal Lust auf ein paar Schwünge hat, kann die in den Kleinst-Skigebieten im Wienerwald ziehen. Zum Beispiel im Skigebiet Brenneralm in Breitenfurt mit 1 Schlepplift. Die Norwegerwiese in Kaltenleutgeben liegt neben dem Gasthof Seewiese, wo die Gäste äußerst fein speisen. Statt einem Verdauungsspaziergängchen legt man hier einfach ein paar Pistenabfahrten ein. In Kaltenleutgeben bietet sich außerdem die Wienerwiese in der Nähe der Wienerhütte zum Skifahren an. Bei Wienerinnen und Wienern ist der Skilift Hohe Wand Wiese sehr beliebt, weil er im Stadtgebiet, genauer im 14. Bezirk, liegt.

Wenn der Schnee mitspielt, empfiehlt es sich, die sanfteren Gegenden im Wienerwald einmal auf Langlaufskiern zu erkunden. Die Loipen sind präpariert und zwischen 3 und 20 km lang.





Schönwetter-Tipps für Wienerwald
Naturparks
Kurpark in Baden
Die Grünanlage ging aus dem früheren, beim Theresienbad ...
Schlechtwetter-Tipps für Wienerwald
Art Brut-Museum
Museen
Art Brut-Museum
Geschichte und Gegenwart des künstlerischen Schaffens ...
Bauwerke
Wehrturm Perchtoldsdorf
Imposant erhebt sich am Marktplatz das Wahrzeichen ...