Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Donau Oberösterreich

Höhenausdehnung: 200 m bis 600 m

Wettervorhersage für Mitterkirchen im Machland in Donau Oberösterreich / Oberösterreich
Sonntag, den 11.12.2016FrühMittagAbend

Prognose:
Der Tag startet klar, tagsüber aber Eintrübung und aufkommender leichter Regen.

Wetter:
Temperatur:-1°C4°C5°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
10%75%90%

Quelle: ZAMG

Entlang der Donau

Malerische Landschaften, uralte Städtchen und überall verfallene Burgruinen: So präsentiert sich das majestätische Donautal im Land ob der Enns. Eingebettet zwischen Voralpenland und Böhmerwald sucht der sagenumwobene Strom seinen Lauf durch ein traditionsreiches Kulturland, das so viel zu erzählen hat wie kaum eine andere europäische Gegend. Dem Lauf des Flusses folgend zogen einst schon die Nibelungen durch das Donautal. Auch erste christliche Missionare hinterließen ihre Spuren zwischen Passau und Strudengau. Mächtige und traditionsreiche Klöster und Stifte wie Engelszell, Schlögen oder Wilhering zeugen von der Geschichtsträchtigkeit der faszinierenden Flusslandschaft. Ebenso alte Festungen wie Vichtenstein, Rannariedl, Schaunburg oder Grein.

Eine Entdeckungsreise entlang der Donau

Der erste Anblick ist atemberaubend. Mächtig fügt sich das silbrige Band der Donau in die Landschaft, welche sie über Jahrtausende geformt und beherrscht hat. An manchen Stellen, wie an der Schlögener Schlinge, ist die Kraft des Wassers allgegenwärtig. Es öffnen sich Schätze, wie malerische Donaustädtchen oder zauberhafte Naturkleinode wie das Naturschutzgebiet Pesenbachtal oder das Kösslbachtal.

Entlang der Donau kann man viele sportliche Aktivitäten wie zum Beispiel Golf, Tennis, Wandern, Mountainbiken und vieles mehr ausübe

Ausritt auf dem Drahtesel

Für Pedalritter sind Oberösterreichs `Landschaften für Leidenschaften` ein wahres Paradies. Zwischen den sanften Hügeln des Böhmerwaldes im Norden und der majestätischen Bergwelt des Dachsteins im Süden legt sich nämlich ein insgesamt 2.100 Kilometer umfassendes, dichtes Netz an Radwanderwegen über das Bundesland. Ob in den idyllischen Flusslandschaften von Donau, Enns oder Inn, in den vom Granit sanft geformten Hügeln des Mühlviertels, in der bezaubernden Berg- und Seenwelt des Salzkammergutes oder in der teils bizarren Bergwelt des Nationalparks Kalkalpen – Radwege und Mountainbikerouten führen zu den schönsten Plätzen Oberösterreichs. Sechs Top-Radwege laden dazu ein, auf ausgedehnten Touren die attraktivsten Radlerziele des Landes ob der Enns zu entdecken. Eine Vielzahl an kleineren Ausflugsrouten schafft sinnvolle Verbindungen und komplettiert so das Netz.

Linz - Kulturhauptstadt Europa 2009

Linz ist auf dem Weg zur Kulturhauptstadt Europas. 2009 wird die Stadt an der Donau ein ganzes Jahr lang im internationalen Rampenlicht stehen. Das zeigt sich zuallererst einmal in Form von reger Bautätigkeit. In Erwartung der internationalen Gästescharen entstehen neue Hotels, bereits bestehende werden ausgebaut. Im Zentrum des kulturellen Interesses stehen allerdings natürlich die neuen Kulturattraktionen, die langsam aber beharrlich in den Himmel wachsen. Da ist einerseits der Zubau zum Ars Electronica Center. Das Museum der Zukunft, gleichzeitig Heimstätte der Ars Electronica als Aushängeschild der modernen, zukunftsorientierten Kulturstadt Linz, erhält damit eine deutlich größere Ausstellungsfläche. Ab 2009 wird das neue AEC am nördlichen Donauufer auch architektonisch ein Zeichen setzen. Über ein deutliches Plus an Fläche kann sich auch das Linzer Schlossmuseum freuen. Der Anfang des 19. Jahrhunderts abgebrannte Südflügel wird durch einen modernen Anbau ersetzt. So entsteht nicht nur das größte Universalmuseum Österreichs. Die Stadt Linz zeigt damit gleichzeitig, dass hier Tradition und Moderne eine zukunftsweisende Symbiose eingehen. Ein weiteres Großprojekt ist der Umbau und die Erweiterung der Pöstlingbergbahn. Ab dem Frühjahr 2009 fahren die beliebten Bahnen auf den Hausberg der Linzer schon am Hauptplatz ab.

Die Straße der Kaiser und Könige

Diese Straße führt von Regensburg über Wien nach Budapest. Auf der Straße der Kaiser und Könige zu reisen, bedeutet Geschichte mit Komfort zu erleben, europäische Kultur zu entdecken und wunderschöne Landschaften zu genießen. Diese Straße versetzt seine Besucher in vergangene Zeiten, als Kaiser und Könige mit herrschaftlichem Gefolge durch das Land zogen. Sie macht neugierig ihren Spuren zu folgen, in Klöster und Burgen, mittelalterliche Städte und in prachtvolle Residenzen.





Schlechtwetter-Tipps für Donau Oberösterreich
Schlossmuseum in Linz
Museen
Schlossmuseum in Linz
Das Schlossmuseum in Linz beherbergt das oberösterreichische ...
Alter Dom in Linz
Religiöse Stätten
Alter Dom in Linz
Der Alte Dom zu Linz – eigentlich: Ignatiuskirche ...