Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Großes Walsertal

Höhenausdehnung: 848 m bis 1486 m

Wettervorhersage für Raggal in Großes Walsertal / Vorarlberg
Samstag, den 03.12.2016FrühMittagAbend

Prognose:
Die Sonne scheint den ganzen Tag, Wolken sind kaum zu sehen

Wetter:
Temperatur:-3°C5°C-1°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
15%3%1%

Quelle: ZAMG

Natur bewegt

Das Große Walsertal ist mit rund 3.500 Einwohnern ein eher dünn besiedeltes, bäuerlich geprägtes Bergtal nordöstlich von Bludenz im österreichischen Bundesland Vorarlberg. Das steile Kerbtal besitzt spärlichen Talgrund und ist nördlich von den üppig grünen Flyschbergen und südlich von den schroffen Kalkhochalpen charakterisiert. Da die Viehwirtschaft Jahrhunderte lang die wichtigste Lebensgrundlage darstellte, prägen Wiesen und Weiden die Landschaft des Großen Walsertals.

Biosphärenpark Großes Walsertal

Das Große Walsertal vereint Naturschutz und Tourismus auf vorbildliche Weise und wurde im Herbst 2000 von der UNESCO als Biosphärenpark anerkannt. Natur nutzen, beobachten und erforschen, ohne ihr zu schaden - das ist die Devise. Ein Wanderparadies mit einem großen und vielseitigen Freizeitangebot erwartet Sie.

Unterwegs auf 230 km beschilderten Wanderwegen zu 40 Berggipfeln, 47 bewirtschaften Alpen und zahlreichen Naturschönheiten. Die Vielfältigkeit des Biosphärenpark Großes Walsertal macht ihn zu einem besonderen Ziel für Naturliebhaber.

Besonders zu erwähnen sind die Alpwanderungen. Im Biosphärenpark Großes Walsertal gibt es 47 bewirtschaftete Alpen, zum Teil mit eigener Sennerei, in der man dem Senner über die Schulter schauen kann. Einige Alpen bieten auch Übernachtungsmöglichkeiten. Von Mitte Juni bis Mitte September sind hochgelegene, bewirtschaftete Alpen (1.300 - 1.700 Meter) bequem mit Wander- und Alpbussen erreichbar.

Aktiv im Großen Walsertal

Das Große Walsertal besticht nicht nur durch seine einzigartige Landschaft mit herrlichen Wanderungen und Bergtouren, sondern ist nach wie vor auch ein Geheimtipp für Kletterer. Der Klettergarten an der Wandfluh auf 1.500 m in Sonntag-Stein ist noch jung und in kaum einem Kletterführer erwähnt. Der Klettergarten Biberacher Hütte bietet 10 Routen von III - VII- Schwierigkeitsgrad.

Rund um das Breithorn führt eine anspruchsvolle 38,3 km lange Mountainbike-Route (mehr als 800 Höhenmeter).

Echt und natürlich

Im Rahmen des Sommerprogramms wird jeden Monat in der Zeit von April bis Anfang November etwas Besonderes für die Gäste angeboten. Angeboten wird zum Beispiel Bewährtes wie Sonnenaufgangswanderungen mit Älplerfrühstück und Informatives zu verschiedenen Themenschwerpunkten wie zum Beispiel `Natur bildet`, `Kunst und Kultur` oder auch `Kräutern, Könnerschaft & Köstlichkeiten`. Hier besuchen die Gäste Kräuterkochkurse, Wildkräuterseminare und erfahren so, wie man Seifen und Kräuterbalsam herstellt.

Etwas Besonderes ist sicher auch der Echogesang an der Wandfluh, einer über 100 m hohen Felswand in Sonntag-Stein. Eine kleine Plattform lädt zum Echogesang ein - frei aus dem Bauch heraus oder mit Hilfe des speziell zusammengestellten Echo-Büchleins.

Natürliches Genießen

Gourmets finden im ganzen Tal Köstlichkeiten - zubereitet aus regionalen Produkten, einer Prise Originalität, reichlich Natur und das Ganze serviert mit herzlicher Gastfreundschaft.

Beim Genusswandern bringen die Gastwirte von Raggal ihren Gästen auf unterhaltsame Weise regionale Produkte in Form eines 5-gängigen Menüs näher. Während einer geführten Wanderung zu fünf Gasthäusern wird in jeder Lokalität ein Gang mit einem passenden Getränk gereicht.

Ein Genuss ist auch das Alpfrühstück jeden Mittwoch auf der Alpe Steris mit Selbstgemachtem - von der eigenen Wurst bis zum selbstgebackenen Brot.





Hotel-Tipps
Großes Walsertal
Hotel
Bergidyll Hotel Gasthof Rössle
ab € 42,50 pro Tag
Fontanella/Faschina – Österreich
  • Sauna vorhanden
  • Restaurant vorhanden
  • Wellnessbereich
  • Kein Hallenbad
Alle Unterkünfte anzeigen