Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Val di Sole

Höhenausdehnung: 710 m bis 3769 m

Wettervorhersage für Malè in Val di Sole / Trentino
Mittwoch, den 16.08.2017FrühMittagAbend

Prognose:
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, die Schauerneigung ist gering.

Wetter:
Temperatur:19°C22°C21°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
k.A.15%80%

Quelle: ZAMG

Val di Sole - Trentino von seiner schönsten Seite

Die Talgemeinschaft Val di Sole wird auch als Sulztal oder Sulzberg bezeichnet und befindet sich nordwestlich von Trient im italienischen Trentino. Das Landschaftsbild der Region wird von mächtigen Gebirgsketten dominiert, wie dem Ortlergebiet im Norden, der Adamello-Presanella Gruppe im Osten und den Brenta-Dolomiten im Süden.

Bergpanorama im Val di Sole
Beeindruckendes Bergpanorama / © APT Val di Sole

Atemberaubend sind dabei vor allem die Ausblicke auf den 3.769 m hohen Cevedale. Aber nicht nur die Bergmassive, sondern auch die zahlreichen Gewässer sind ein Markenzeichen des Val di Sole. Entlang der Talsohle verläuft der Fluss Noce, der bei Cles in den malerischen Stausee Santa Giustina mündet und für spannende Wassersportaktivitäten bestens geeignet ist.

Über die gesamte 610 km² große Region verteilen sich unzählige kleine Städte und Dörfer. Der Hauptort der Region ist die auf 736 Meter Seehöhe liegende Stadt Malè, die mit ihren über 2.000 Einwohnern das administrative und kulturelle Zentrum der Region bildet.

Geschichtliches

Bekannt ist die Region schon seit der Zeit der Römer, die sie in Verbindung mit dem angrenzenden Nonstal als Anaunia bezeichneten. Woher der Name Val di Sole allerdings stammt, ist bis heute noch unbekannt. Man geht aber davon aus, dass der Name keltischen Ursprungs sein könnte.

Sportliche Aktivitäten

Das Val di Sole hat vor allem für Sportler eine große Auswahl an spannenden Aktivitäten zu bieten. Die kleinen Ortschaften des Tals dienen als Ausgangspunkt für zahlreiche gut beschilderte Wanderwege, wie zum Beispiel auf die Ortler-Cevedale-Gruppe oder in die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Brenta-Dolomiten.

Blick auf den Covel-See im Val di Sole
Covel-See / © APT Val di Sole

Nicht nur die traumhaften Blicke über die umliegenden Bergmassive, sondern auch über 100 malerische Seen, zu denen man schöne Bergseewanderungen unternehmen kann, sind mehr als nur beeindruckend. Zu den bekanntesten Bergseen zählen Pian Palùoder, Monticello, Marmotto und Ghiacciato. Sie beeindrucken nicht nur durch ihre wunderbare landschaftliche Einbettung, sondern regen an heißen Sommertagen auch zu einem Sprung ins kühle Nass an.

Im Val di Sole findet man aber auch einige sehenswerte Naturparks: Darunter der Naturpark Adamello-Brenta, der sich über vier Täler erstreckt und mit seiner überwältigenden Flora und Fauna begeistert. Weitere Highlights sind die Naturschutzgebiete Alto Noce und Torbiera del Tonale, die beide ebenfalls Teil des Natura 2000-Netzes sind.

Neben Wanderungen, Rad- und Mountainbiketouren ist das Val di Sole aber auch für sein Angebot an Wasser- und Outdoorsportarten bekannt. Der Noce zählt laut einem Ranking von dem Magazin National Geografic zu den besten Rafting-Flüssen der Welt.

Die heilenden Quellen von Pejo und Rabbi bieten im Gegensatz zum Rafting zahlreiche Möglichkeiten zum gemütlichen Entspannen im Thermalwasser. Die Therme in Pejo ist schon seit dem 17. Jahrhundert für ihr besonders gesundheitsförderndes Thermalwasser bekannt, die vor allem auf Beine und Gelenke eine äußerst positive Wirkung haben soll. Durch die Habsburger wurde ab dem 18. Jahrhundert dann auch die Therme von Rabbi immer bedeutender.

Kulturelle Highlights

Blick auf das Castello San Michele in Ossana
Castello San Michele / © APT Val di Sole

Das Gebiet lebt aber nicht nur von seiner Naturpracht, sondern auch von den Menschen, die die Bergregion schon seit Jahrtausenden bewohnen. Zahlreiche Schlösser, Kirchen und Museen zeugen von der langen Geschichte des Val di Sole. Zu den bekanntesten Schlössern zählen das Castel San Michele in Ossana und das Castel Caldes. Während einer Besichtigung lassen sich die Geschichte des Tals und die Mythen und Legenden, die es birgt, bestens erkunden.

Aber auch geschichtlich interessierte Besucher kommen bei einer Wanderung Richtung Tonalepass voll auf ihre Kosten. Dort findet man noch Überreste von zahlreichen österreichisch-ungarischen Sperrforts aus dem Ersten Weltkrieg. Zu den bekanntesten Anlagen zählen Strino, Presanella, Mero und Tonale. Einige Anlagen wurden in den letzten Jahrzehnten komplett restauriert und laden zu Besichtigungen ein. Auch in Malè finden Besucher mit dem Volkskundemuseum und der aus dem 16. Jahrhundert stammenden Pfarrkirche Santa Maria Assunta (Mariä Himmelfahrt) einige kulturelle Schmuckstücke.

Genussregion

Typische Spezialitäten aus dem Val di Sole: Brot, Wein, Käse und Salami
Typische Spezialitäten aus dem Val di Sole / © APT Val di Sole

Die Region ist neben ihrer Landschaft und den zahlreichen Sehenswürdigkeiten aber auch für ihre kulinarischen Köstlichkeiten bekannt: Vor allem die Molkereiprodukte der Region sind von einzigartiger Qualität.

Bei zahlreichen Festen wie dem Käse-Festival oder dem Milch-Festival können sich Besucher durch sämtliche Produkte der Region, die von Bergbauernbutter bis hin zu cremigem Ricotta reichen, kosten.





Aktuelle Meldungen: Val di Sole

27.07.2016, Trentino, Musik und Landschaft

Sounds of the Dolomites

Bis zum 26. August spielen, hoch oben in den Bergen, internationale Musikgrößen im wohl schönsten Konzertsaal der Welt.


Hotel-Tipps
Val di Sole
Hotel
Hotel AlpHoliday Dolomiti
ab € 60,– pro Tag
Dimaro – Italien
  • Sauna vorhanden
  • Restaurant vorhanden
  • Wellnessbereich
  • Hallenbad
Hotel
Hotel Ariston
ab € 50,– pro Tag
Monclassico – Italien
  • Sauna vorhanden
  • Kein Restaurant vorhanden
  • Wellnessbereich
  • Hallenbad
Hotel
Hotel Rosa degli Angeli
ab € 53,– pro Tag
Peio – Italien
  • Sauna vorhanden
  • Restaurant vorhanden
  • Wellnessbereich
  • Hallenbad
Alle Unterkünfte anzeigen

Schönwetter-Tipps für Val di Sole
Biosee Monclassico
Gewässer
Biosee Monclassico
Baden ohne Chemie Der Biosee Monclassico befindet ...
Outdoorsport Mezzana
Wassersport
Outdoorsport Mezzana
Wassersportarten, die nicht nur Action und Fun versprechen, ...
Naturschutzgebiet Alto Noce
Naturparks
Naturschutzgebiet Alto Noce
Der Fluss Noce fließt nicht nur durch den Nationalpark ...
Hüttenwege im Val di Sole
Wandern
Hüttenwege im Val di Sole
Von Hütte zu Hütte Zwei volle Tage in den Bergen verbringen, ...
Schlechtwetter-Tipps für Val di Sole
Museum des Weißen Krieges
Museen
Museum des Weißen Krieges
Die Front auf dem Adamello Als der Erste Weltkrieg ...
Terme di Pejo
Bäder & Gesundheit
Terme di Pejo
Thermalwasser aus drei Quellen Die Therme liegt im ...