Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Neuer Offroad-Kinderwagen Hike Kid

Begleiter auf Touren

Der perfekte Begleiter für Eltern und Kind auf Bergtouren: Der Offroad-Kinderwagen wurde speziell für diese Bedingungen entwickelt und wird von Hand in einer Manufaktur im bayerischen Rosenheim hergestellt.

Outdoor-Kinderwagen Hike Kid Gams
Outdoor-Kinderwagen Hike Kid Gams © Hike Kid

Die Vorteile des Hike Kid

Der Hike Kid wiegt nur 6,5 kg und trägt dabei Lasten von bis zu 25 kg. Sportlich einsetzbar ist er dank des niedrigen Schwerpunkts und seiner geringen Spurbreite. Die 16-Zoll-Luftreifen meistern jeden Untergrund - egal ob Schotter oder Wurzeln. Bergab hilft die eingebaute Scheibenbremse, die sich individuell und stufenlos einstellen lässt. Eine weitere Besonderheit des Hike Kid: Der Kinderwagen lässt sich nicht nur schieben, sondern auch hinter sich herziehen, damit können alle Hindernisse perfekt überwunden werden. Zusammengeklappt ist der Hike Kid nur 14 cm hoch und lässt sich so sehr gut transportieren.

Wanderer mit dem Hike Kid auf einem steilen Wanderweg
Der Hike Kid im Einsatz © Hike Kid

Der Hike Kid ist in zwei Varianten erhältlich

Entwickelt wurde der Hike Kid von Maschinenbautechniker Johannes Bahle, der nicht nur zweifacher Vater, sondern auch ein Outdoor-Liebhaber ist. Der Kinderwagen wird in Handarbeit in der Manufaktur Hike Instinct GmbH in Rosenheim hergestellt. Der Wagen ist in zwei Varianten erhältlich: Der Hike Kid Gams ist ab 899 Euro erhältlich und kommt mit Sitz und Verdeck aus Kunstfasergewebe, der Hike Kid Steinbock (ab 999 Euro) hat einen Sitz aus Merinowoll-Filz und ein Verdeck aus gewachster Baumwolle.