Sie sind hier:

Bodenmaiser Seven Summits

Bayerischer Wald, Deutschland

Karte wird geladen...

Tourdaten:

Länge:43,2 km

Dauer:16:15 Stunden

Niedrigster Punkt: 592 m

Höchster Punkt: 1456 m

Aufstieg:1862 m

Abstieg:1862 m

Empfohlene Monate:
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Downloads und Medien:
Schwierigkeit:
Landschaft:

Beschreibung

Die sieben schönsten Gipfel rund um Bodenmais werden bei dieser anspruchsvollen Tour erwandert. Wer es sportlich angehen will, nimmt sich die 43 Kilometer an einem Tag vor. Die Seven-Summits-Tour startet am Rathaus in Bodenmais und führt zunächst Richtung Süden zu den beiden ersten Gipfeln Kronberg und Harlachberg. Unterwegs warten mit der urigen Kuhalm und der idyllischen Gutsalm Harlachberg zwei schöne Einkehrmöglichkeiten. Insbesondere vom Harlachberg-Gipfel aus bietet sich ein wunderbares Panorama auf Bodenmais und das dahinterliegende Arbermassiv. Über die Ortsteile Glashütte, Riederin und Miesleuthen führt die Strecke weiter entlang des Rothbachs und auf bequemen Waldwegen zum Sternknöckel, dem dritten Gipfel. Die südlichen Gipfel liegen nun hinter dir. Über die Ortsteile Waid, Sternpoint und Mais geht es weiter zum imposanten Hochfall. Bestaune das Naturschauspiel und halte einen Moment inne, bevor es entlang des Moosbachs über Tausender, Hüttlschachten und Enzianwies (ab hier auf dem Goldsteig) zum Kleiner Arber (1384 m) geht. Bei schönem Wetter reicht hier die Sicht bis zu den Alpen. Nach einem kurzen Abstieg hast du dir eine deftige Brotzeit in der gemütlichen Chamer Hütte verdient. Der vierte Gipfel wäre geschafft und der fünfte, das Dach des Bayerischen Waldes, ist bereits im Blick. Auf dem 1456 Meter hohen Großen Arber, dem König des Bayerischen Waldes, genießt du Gipfelglück pur, inklusive einer Rundumsicht auf den Bayer- und Böhmerwald. Vom Großen Arber aus führt dich die Route zu einem der schönsten Plätze im „Woid“, dem idyllischen Mittagsplatzl. Von hier blickst du über die 400 Meter steil abfallende Arberseewand auf den Großen Arbersee. Kurz darauf erwartet dich mit dem Hochzellberg der vorletzte der „Seven Summits“. Am Startplatz der Gleitschirmflieger angekommen, eröffnet sich einer der schönsten Ausblicke auf Bodenmais. Genieße es! Nun steht die letzte Etappe an. Auf schmalen Steigen wanderst du zur Schönebene und um den Brandtner Riegel hinauf auf den Silberberg, den Bodenmaiser Hausberg. Wen du die „Seven Summits“ an einem Tag bewältigst, erwartet dich hier ein traumhafter Sonnenuntergang mit Blick auf Bodenmais und das angrenzende Zellertal. Nun bist du Bezwinger der Seven Summits Bodenmais!

Anfahrt

Rathaus, Bahnhofstraße 56

München ca. 180 km, A 9 und A 92 Abfahrt Deggendorf
Nürnberg - Regensburg A 3 Abfahrt Deggendorf
Deggendorf St 2136 nach Bodenmais.


Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der Bahn Bayern weit (Bayernticket)nach Bodenmais stündlich möglich