Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Summervibes für den guten Zweck

Lake of Charity von 26. – 28. Juli 2019

Buntes Treiben, fröhliche Gesichter, Actionsport, gemütliche Atmosphäre, live Bands und vor allem viel Liebe und Wohltätigkeit findet man von 26. – 28. Juli 2019 um den normalerweise stillen Gerstreit Speicherteich vor. Seit 2011 veranstaltet die GlemmBang Crew den "Lake of Charity" und sammelte mit diesem Event seither insgesamt rund 360.000 € für soziale Familien & Projekte aus dem Pinzgau.

Besucher beim Lake of Charity in Saalbach Hinterglemm
Besucher beim Lake of Charity in Saalbach Hinterglemm © saalbach.com, Daniel Roos

Mittlerweile zählt das „Lake of Charity“-Festival zu den beliebtesten Actionsport-Events Österreichs. Nicht nur, weil hier unter anderem Rampen für Skateboarder, eine Slip and Slide Rutsche, Stand Up Paddle Boards, Raiffeisen Club Waterbombing und eine Art-Area den sonst so stillen Gerstreit Speicherteich zieren, sondern auch, weil man hier den Spirit des Zusammenhelfens deutlich spüren kann. Mit Freude und Herzblut veranstaltet die GlemmBang Crew 2019 das Event bereits zum neunten Mal. Über 100 freiwillige Helfer sind hier für den guten Zweck im Einsatz. Sie zeigen mit ansteckender Lebensfreude und überzeugender Hilfsbereitschaft, wie man Menschen Gutes tun kann und schaffen ganz nebenbei noch Bewusstsein für einen nachhaltigen Umgang mit der Natur. So ansteckend, dass immer mehr freiwillige Helfer und Besucher in den Bann des Lake of Charity gezogen werden. Gemeinsam mit der Crew und den Besuchern des Festivals konnten die letzten Jahre jeweils Summen im fünfstelligen Bereich an Familien aus den Pinzgau gespendet werden.

Gemeinsam für Familien und Projekte aus dem Pinzgau

Die GlemmBang Crew – Initiatoren und Veranstalter des Events – machen sich jedes Jahr aufs Neue auf die Suche nach Familien und Projekten, die finanzielle Hilfe am dringendsten brauchen. In diesem Jahr geht die über das Event gesammelte Spendensumme an den zweijährigen Pirmin Speicher aus Unken, den einjährigen Saalfeldener Hannes Schnaitl und an die drei Jahre alte Magdalena Hirschbichler aus Leogang. Allesamt durch schwere Krankheit geprägt seit ihrer Geburt. Mit der Spendensumme soll den kleinen lebensfrohen Kämpfern der Alltag ein kleines Stück weit erleichtert werden. In diesem Jahr geht auch ein Anteil des Spendenfonds an den Sozialausschuss der Gemeinde Saalbach Hinterglemm. Mit diesem Geld werden das Projekt "Schulstarthilfe für AlleinerziehrInnen" sowie akute Soziale Projekte in Saalbach Hinterglemm unterstützt.

Besucher auf dem Charity Lake in Saalbach Hinterglemm
Besucher auf dem Charity Lake in Saalbach Hinterglemm © saalbach.com, Daniel Roos

Das Programm rund um den See der Wohltätigkeit

Familien, Jugendliche, Kinder, Actionsportler und jene, die es noch werden wollen finden am Gerstreit-Speicherteich während dem "Lake of Charity"-Festival zahlreiche Attraktionen vor. Neben dem Raiffeisen Club Waterbombing, der Goaßstall Trampolin Station, der Slip and Slide Rutsche, dem Slackline- und Bogenschieß-Park findet man hier außerdem eine schwimmende IOU Skate Miniramp, auf der sich auch die Kleinsten unter spielerischer Anleitung an den Sport herantasten können. In der Art Area kann man Künstlern bei ihrer Arbeit auf die Finger schauen. Zur gemütlichen Atmosphäre und den "good vibes" tragen den ganzen Tag über Live Bands und DJs bei. Actionsport-Highlights sind die Bikeramp Freestyle Show, sowie die Airshows von Profi-Paragleitern und die Red Bull Rotorwings Show am Samstag.

Sport-Stars schwimmen mit

Auch Manuel Feller, Vali Höll, Alexandra Meissnitzer, Sabrina Maier und Georg Streitberger lassen sich diesen Event nicht entgehen und sind bei der ein oder anderen Attraktion mit dabei. Wer sich ein Autogramm von den Sport-Stars holen möchte, kann dies am Sonntag bei der Signing Session tun.

Der Umwelt zuliebe

Die Veranstalter des "Lake of Charity" engagieren sich nicht nur für einen guten Umgang mit seinen Mitmenschen, sondern auch für einen bewussten Umgang mit der Natur. Seit 2017 ist die Veranstaltung ein Green Event, mit dem Ziel ein umweltfreundliches und ressourcenschonendes Event zu sein. Im Juni 2019 wurde die Veranstaltung sogar mit dem "Nachhaltig Gewinnen"-Award vom Bundesministerium für nachhaltigen Tourismus ausgezeichnet. Die "veggionalen" (also vegetarischen und regionalen) sowie vermehrt biologischen Speisen werden in Mehrweg- oder Geschirr aus nachwachsenden Rohstoffen bzw. Recycling Papier serviert. Der grüne Strom kommt aus der regionalen Steckdose, nämlich aus den Wasserkraftwerken in Kaprun. Und auch bei den mobilen Toiletten wird mit den Öklos mit Sägespänen statt Chemie auf nachhaltige Alternativen gesetzt. Fällt doch etwas Müll an, so wird dieser sortenrein in LOC-Handmade-Müllstationen getrennt. Schließlich soll der Lake wieder so verlassen werden, wie wir ihn aufgefunden haben.