Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Saalbach setzt auf Influencer als Markenbotschafter

Die Crew der diesjährigen Storybase ist komplett

Influencer Marketing ist bereits fixer Bestandteil eines ausgeglichenen Marketing-Mix. Das hat Saalbach sehr früh erkannt und veranstaltet von 25. bis 30. Juni bereits zum vierten Mal einen Influencer Event mit starker Reichweite: Die Storybase. Diesmal mit zehn kreativen Köpfen aus der Outdoor- und Travel-Sektion mit einer Gesamtreichweite von über 730.000 Followern.

Mit einer Community von insgesamt rund 360.000 Personen auf Facebook, Instagram, Twitter und YouTube ist Saalbach eine der stärksten Tourismusdestinationen im Alpinen Raum, wenn es um Social Media geht. Mit der Storybase wurde 2017 ein Projekt ins Leben gerufen, das nachhaltige Influencer Relations ermöglicht.

Zehn Travelblogger, Mountainbike Youtuber und Outdoor Fotografen versammeln sich von 25. bis 30. Juni auf einer idyllischen Berghütte in Saalbach Hinterglemm. Fünf Tage lang berichten die Hobby- und Berufsinfluencer von ihren Abenteuern im Glemmtal. Darunter Downhillerin und Model Nina Gutenthaler aka "Miss Peaches", die mit ihren Channels über 60.000 Personen erreicht: "Ich freue mich darauf eine coole Zeit mit lässigen Leuten zu verbringen und Connections zu machen. Ich bin schon mega gespannt auf die Abenteuer und Möglichkeiten, die wir während der Storybase haben werden."

WS Crew Gründer und Leiter des größten Action- und Extremsportvereins Österreichs Basti Matejka meint weiters: "In der heutigen Zeit sind wir alle international vernetzt und erreichen deshalb leichter Menschen aus aller Welt. Hier zehn junge und kreative Menschen aus den verschiedensten Ländern auf eine Berghütte einzuladen um dort gemeinsam Spaß zu haben und sich an der wunderschönen Natur Saalbachs zu erfreuen macht das Ganze so aufregend, weil wir uns alle noch gar nicht kennen aber die gleichen Leidenschaften teilen."

Influencer der Storybase Crew von Saalbach
Influencer der Storybase Crew von Saalbach © saalbach.com

"2017 habe ich meinen Job als Fernsehreporterin gegen einen Rucksack und eine Kamera getauscht und bin 15 Monate um die Welt gereist. In Europa war ich aber erst sehr wenig unterwegs. Ich freue mich darauf auch unsere direkten Nachbarn kennenzulernen. Und wo könnte man besser anfangen als in Saalbach?", schwärmt Wahl-Berlinerin und Reisebloggerin Stefanie Eva Pröstler-Meckl aka "evaexplora".

Während der Erstauflage im Winter 2016/17 konnte der Event bereits überzeugende Ergebnisse liefern: Insgesamt rund 660.000 Follower brachten die Teilnehmer über Instagram, Facebook, Twitter, YouTube & Co. mit und erreichten über ihre Communities, die verschiedener nicht sein konnten, fast zwei Millionen Menschen.

Paul Kubalek, Digital Media Manager beim Tourismusverband Saalbach Hinterglemm: "Mit dem vor eineinhalb Jahren aus der Taufe gehobenen Konzept ‚Storybase‘ haben wir eine für uns ideale Herangehensweise an das Thema Influencer Relations gefunden. Die zwanglose, partnerschaftliche Zusammenarbeit mit kreativen Köpfen aus ganz Europa eröffnet neue Möglichkeiten, authentische Inhalte aus der Region zu verbreiten. Drei erfolgreich durchgeführte Storybase Projekte im Winter und Sommer bekräftigen unseren Ansatz, im Bereich Travel Blogging den Community-Gedanken wieder stärker in den Vordergrund zu heben. Dass auch andere Tourismusregionen die Idee übernehmen, zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind."

Unter saalbach.com/storybase stellt sich die diesjährige Sommer Storybase Crew vor. Weitere Einblicke hinter die Kulissen der Storybase gibt es von 25. bis 30. Juni auf den jeweiligen Channels der Crew-Mitglieder.