Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Millstätter See

Höhenausdehnung: 510 m bis 2000 m

Wettervorhersage für Seeboden in Millstätter See / Kärnten
Freitag, den 09.12.2016FrühMittagAbend

Prognose:
Ein überwiegend sonniger Tag, auch wenn zeitweise ein paar Wolken queren.

Wetter:
Temperatur:1°C9°C4°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
k.A.k.A.k.A.

Quelle: ZAMG

Der Millstätter See - sein Wasser berührt

Der Millstätter See liegt eingebettet in die Gebirgswelt des Nationalpark Nockberge, der Millstätter Alpe, des Tschiernock, des Sportbergs Goldeck und des Mirnocks.

Die einmalige Landschaft zwischen See und Bergen umschlingen kilometerlange Wanderwege mit Wasser als ständigem Begleiter.

Typisch für den Millstätter See ist die terrassenförmige Topographie: der See auf 600 Meter, das Hochplateau auf 900 Meter und die Millstätter Alpe auf 2.000 Meter Seehöhe. Die klimatisch günstige Lage im Süden Österreichs beschert dem Gebiet besonders viele Sonnentage im Jahr. Die heilsam, reine Luft macht die gesamte Destination zu einem heilklimatischen Kurort.

Der Millstätter-See-Radweg

Der See-Radweg rund um den Millstätter See ist 28 km lang und führt durch die am Nordufer des Sees gelegenen Orte: Seeboden, Millstatt und Döbriach. Von Döbriach nach Seeboden über das unverbaute Südufer führt der Radweg größtenteils über Forststraßen. Es gibt etliche Möglichkeiten, mit dem See direkt in Berührung zu kommen. Am Südufer kommt man am kleinen Egelsee vorbei. Hier lohnt sich ein Sprung ins moorhältige Nass: Schwimmen im Moor ist gesund für Haut und Gelenke. Wem die gesamte Strecke von 28 km zu lange ist, dem bietet sich die Möglichkeit, einen Teil der Strecke mit der Radfähre zurückzulegen

Skikarussell rund um den Millstätter See

Das Juwel in Kärnten verzaubert mit einem Flair der Gelassenheit und macht auch Lust auf Aktivitäten abseits des Pistenrummels: Lust auf ausgedehnte Winterspaziergänge oder romantische Fackelwanderungen. Lust darauf, die alten Schneeschuhe neu zu entdecken. Oder einfach Lust auf Pferdeschlittenfahrten durch die verschneite Landschaft. Mit dem Top-Ski-See-Pass GOLD kann man jeden Skitag in einem anderen Top-Skigebiet genießen. Ausgangspunkte sind die Orte am See – und egal, ob man das Goldeck, Bad Kleinkirchheim oder den Mölltaler Gletscher erkunden will, oder ob man sich den Katschberg oder den Ankogel vornehmen will, in rund zwanzig Minuten ist man am Ziel.





Hotel-Tipps
Millstätter See
Hotel
Hotel zur Post
ab € 50,– pro Tag
Döbriach/Radenthein – Österreich
  • Sauna vorhanden
  • Restaurant vorhanden
  • Wellnessbereich
  • Kein Hallenbad
Alle Unterkünfte anzeigen

Schönwetter-Tipps für Millstätter See
Themenwanderungen und Golfen am Millstätter See
Gewässer
Themenwanderungen und Golfen am Millstätter See
Viel Programm für einen See Außergewöhnlich abwechslungsreich ...
Seeberührungen am Millstätter See
Wassersport
Seeberührungen am Millstätter See
"Buchtenwandern" und "Zeit zu zweit" Aus eigener Kraft ...
Naturmoor Mooswald
Landschaften
Naturmoor Mooswald
Schöner werden durch Moor Schlammtreten im Feuchtbiotop ...
Schlechtwetter-Tipps für Millstätter See
Sagamundo
Museen
Sagamundo
Von Hexen, Riesen und "Anderswelten" Wissen Sie eigentlich, ...
Benediktinerstift Millstatt
Religiöse Stätten
Benediktinerstift Millstatt
Hochkultur auf der Kulturhochburg Das Benediktinerstift ...
Stift Millstatt
Bauwerke
Stift Millstatt
Das Stiftsmuseum Millstatt präsentiert unter anderem ...