Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Kräuter-Erlebnis-Region Tölzer Land

Leben spüren in der Natur

Das Tölzer Land besticht nicht nur wegen seiner einzigartigen Natur und den kulturellen Sehenswürdigkeiten, sondern auch als einzigartige Kräuter-Erlebnis-Region. In zahlreichen Veranstaltungen, in Parks, Gärten und Kräuterhöfen lernt man viel Wissenswertes über die Verwendung von Wildkräutern und -früchten und erlebt die Natur ganz neu.

Kräuterexperten geben ihr Wissen weiter

Die zertifizierten Kräuterexperten im Tölzer Land geben bei Wanderungen, Kochkursen und Workshops ihr Wissen über die Wirkung, Anwendung und Verarbeitung von Wildkräutern weiter. Wer Kräuterexperte werden will, der muss eine einjährige Ausbildung zum Kräuterpädagogen absolvieren. Erst dann darf man eine der zahlreichen Veranstaltungen leiten oder bei exklusiven Einzel-Terminen in die Welt der Kräuter Einblick geben.

Blühende Löwenzahnwiese im Tölzer Land
Blühende Löwenzahnwiese © Archiv Tölzer Land Tourismus / Klaus Knirk

Workshops, Kochkurse, Wanderungen und mehr: Der Veranstaltungskalender

Der Veranstaltungskalender des Tölzer Lands ist prall gefüllt: Rund um das Thema Kräuter werden unterschiedlichste Aktionen rund ums Jahr angeboten, unter anderem:

  • Entgiften und Entschlacken: Welche Wirkung haben die Kräuter des Frühlings?
  • Kräuterführung Geretsried/Gelting: Gemeinsames Zubereiten von Köstlichkeiten aus gesammelten Kräutern
  • Geobiologische Lehrpfad-Führung in Bad Heilbrunn: Informationen über Erdstrahlen und deren Einfluss auf die Natur und den Menschen
  • Veganer Brunch in der Kräuter-Erlebnis-Villa
  • Heilpflanze des Monats: Informationen über die Wirkstoffe in der Heilpflanze des Monats und wie diese verarbeitet und genutzt werden können, z.B. im Mai über den Löwenzahn, im Juni über die Brennessel und im Juli zur Schafgarbe
  • Pesto selbstgemacht: Aus Wild- und Wiesenkräutern
  • Kräuteröle und -essige selbstgemacht: Wichtige Tipps zum Ansetzen

Zum gesamten Veranstaltungskalender

Bräuche und Feste rund ums Jahr

Neben den Kursen und Vorträgen finden in der Kräuterregion Tölzer Land rund ums Jahr immer wieder Feste und Bräuche statt, bei denen oft die Natur und Kräuter im Mittelpunkt stehen. So werden im April/Mai die Bad Heilbrunner Ramstage begangen, im Frühjahr lockt der Löwenzahnfrühling, meist an Pfingsten feiert man die Tölzer Rosentage. Weiter geht es mit dem Bad Heilbrunner Kräuterzauber (alle zwei Jahre), dem Natursommer im Loisachtal und am 15. August mit dem Kräuterbuschenbinden zum Frauentag. Den Abschluss bildet der Tölzer Herbstzauber.

Menschn im Kräuter-Erlebnis-Park in Bad Heilbrunn
Kräuter-Erlebnis-Park in Bad Heilbrunn © Archiv Tölzer Land Tourismus

Nicht verpassen: Die Sehenswürdigkeiten rund um das Thema Kräuter

  • Kräuter-Erlebnis-Park in Bad Heilbrunn: Über 400 verschiedene Arten von Wild-, Küchen- und Heilkräutern findet man in diesem Park, außerdem kann man mehrere Schmuckbeete bewundern und in den Ruhebereichen Energie tanken.
  • Kloster- und Meditationsgärten Benediktbeuren: Im Kloster erfährt man mehr über die Klosterheilkunde, außerdem kann man sich im Tee-Labyrinth verirren und im Meditationsgarten zur Ruhe kommen. In der Kräutermanufaktur mit Laden und Café können Mitbringsel gekauft oder direkt verspeist werden.
  • Bergkräutergarten “oimXund”: An der Stie-Alm am Brauneck findet sich der Kräutergarten, in dem zahlreiche Kräuter im “Streichelbeet” oder in anderen Abteilungen wachsen. Eine Kneippanlage und ein Barfußpfad sorgen für Abwechslung und in den Insektenhotels kann man Hummeln, Florfliegen und andere Insekten beobachten.
  • Kräuter-Kraft-Kreis in Wolfratshausen: Im Garten der örtlichen Stadtbücherei wachsen viele heimische Kräuter, deren Duft man bei der Lektüre eines guten Buchs genießen kann.
  • Die Kräuterhöfe: Gleich drei Kräuterhöfe finden sich in der Region - zum “Thoma”, ein Naturlandbetrieb, zum “Thaler”, ein Vitalhof und zum “Glaswinkler”, ein Kräuterstüberl. Hier kann man an Hofführungen teilnehmen, die Hofmetzgerei, -bäckerei und -käserei und die Stallungen besichtigen.