Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Burgruine Hohenstaufen

Burgen & Schlösser in Göppingen

Bild Burgruine Hohenstaufen
Luftaufnahme der Burgruine Hohenstaufen © Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Achim Mende

Die Burgruine Hohenstaufen liegt oberhalb des gleichnamigen Orts auf 684 m Höhe. Die Ruinen sind frei zugänglich, am Fuß des Hohenstaufens befindet sich ein Dokumentationsraum über die Geschichte der Burg und der Staufen.

Geschichte der Burg Hohenstaufen

Die Burg wurde im Hochmittelalter um das Jahr 1070 errichtet unter der Leitung von Friedrich I. von Schwaben, einem Stauferherzog. Anschließend verblieb die Burg im Besitz der Staufer bis zum Untergang des Adelsgeschlichts. Zerstört wurde die Burg im 16. Jahrhunder während der Bauernkriege, anschließend diente sie als Steinbruch und wurde immer weiter abgetragen. Im 20. Jahrhundert wurden durch mehrere Grabungen die Fundamente der Burg freigelegt und können heute besichtigt werden.

Der Dokumentationsraum für staufische Geschichte

Über die Geschichte der Burg und der Staufer informiert der Dokumentationsraum neben der Barbarossakirche in Hohenstaufen. Ausgestellt sind unter anderem Schriftstücke, Bilder, Modelle und Pläne der Burg. So kann man beispielsweise Silbermünzen und die Augustalis-Goldmünze der Stauferer bewundern. Bilder und Kurzfilme sorgen für eine anschauliche Präsentation des Themas.


Besucherkommentare Burgruine Hohenstaufen

Was hat Ihnen besonders gut gefallen? Teilen Sie anderen Besuchern Ihre Meinung mit und schreiben Sie zu "Burgruine Hohenstaufen" den ersten Kommentar!

Kommentieren und Bewerten

Ihre Angaben

Benötigte Angaben sind mit * gekennzeichnet.

Ihre Bewertung
Ihr Kommentar
Hinweise

Bitte lesen Sie sich vor dem Absenden unsere Richtlinien für Kommentare durch.

Kontakt

Burgruine Hohenstaufen

73037 Göppingen Deutschland

ipunkt@goeppingen.de Homepage

  • Öffnungszeiten

    Tagsüber frei zugänglich

Weitere Highlights Schwäbische Alb

Freibad Hirschbach

Das Freibad in Aalen verfügt über verschiedene Becken, ...

Kloster Blaubeuren

Das Kloster Blaubeuren war ein Benediktinerkloster ...

Blautopf

Der Blautopf in Blaubeuren ist die zweitgrößte Karstquelle ...

Orrotsee

Der Orrotsee liegt zwischen Jagstzell und Rosenberg ...

Olgahöhle

Die Olgahöhle am Trauf der Schwäbischen Alb ist die ...

Alle Highlights in Schwäbische Alb anzeigen