Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Imperia Konstanz

Denkmäler in Konstanz

Bild Imperia Konstanz
Umstritten: Die Imperia im Konstanzer Hafen © Anna Wölfling

Die Imperia an der Hafeneinfahrt von Konstanz ist eine Skulptur des zeitgenössischen Künstlers Peter Lenk und begrüßt seit 1993 die Besucher, die per Schiff in die Stadt kommen.

Erinnerung an das Konzil

Die weiße, neun Meter hohe Skulptur aus 18-Tonnen-Gussstein dreht sich innerhalb von vier Minuten einmal um sich selbst und zeigt ihre üppigen Formen von allen Seiten. Die Imperia soll an das Konzil von Konstanz im 15. Jahrhundert erinnern. Auf den Händen der Statue sitzen zwei Gaukler, die die Insignien des Kaisers und des Papstes tragen. Die Imperia selbst stellt eine Prostituierte dar und weist somit auf die Doppelmoral der Konzil-Teilnehmer hin.

Umstrittenes Wahrzeichen

Seit ihrer Enthüllung übt sie auf die Betrachter eine ungeheure Wirkung aus: Sie wird angeschmunzelt und kritisiert, bekämpft und bewundert. Mittlerweile ist die Imperia jedoch zu einem Wahrzeichen von Konstanz und zu einem Touristenmagnet geworden.


Besucherkommentare Imperia Konstanz

Was hat Ihnen besonders gut gefallen? Teilen Sie anderen Besuchern Ihre Meinung mit und schreiben Sie zu "Imperia Konstanz" den ersten Kommentar!

Kommentieren und Bewerten

Ihre Angaben

Benötigte Angaben sind mit * gekennzeichnet.

Ihre Bewertung
Ihr Kommentar
Hinweise

Bitte lesen Sie sich vor dem Absenden unsere Richtlinien für Kommentare durch.

Kontakt

Hafen 78462 Konstanz

Weitere Highlights Bodensee

St. Peter und Paul

In Niederzell, an der Westspitze der Insel Reichenau ...

Dornier Museum

Das Dornier Museum am Flughafen Friedrichshafen zeigt ...

Naturbad Eichwald

Panoramablick auf Bodensee und Berge Das Naturbad ...

Peterskirche Lindau

Lindau ist Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises ...

Mindelsee

Dieser Gletscherzungensee ist ein Relikt aus der letzten ...

Alle Highlights in Bodensee anzeigen