Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Stiftskirche Tübingen

Religiöse Stätten in Tübingen

Bild Stiftskirche Tübingen
Stiftskirche in Tübingen © Dktue (CC0) via Wikimedia Commons

Die Stiftskirche St. Georg ist eines der Wahrzeichen von Tübingen. Sie wurde im spätgotischen Stil im 15. Jahrhundert erbaut.

Geschichte der Stiftskirche Tübingen

An der Stelle, an der heute die Stiftskirche steht, standen wohl bereits zwei romanische Vorgängerbauten, die im 11. bzw. 12. Jahrhundert errichtet wurden. Die heutige Kirche wurde in den Jahren 1470 bis 1490 erbaut, Gründe waren die Gründung der Universität Tübingens und die Umsiedelung des Chorherrnstifts von Sindelfingen nach Tübingen. Der Innenraum der Kirche erhielt nach dem Bau mehrere Umgestaltungen: Zunächst wurde sie im barocken Stil umgebaut, Mitte des 19. Jahrhunderts dann im Stil der Neugotik.

Sehenswertes der Stiftskirche Tübingen

Geschnitzter König David am Chorgestühl der Stiftskirche
Geschnitzter König David am Chorgestühl der Stiftskirche © LepoRello (CC BY-SA 3.0) via Wikimedia Commons

Eines der Punkstücke der Kirche ist das Altarbild des Klappaltars, das aus dem Jahr 1520 stammt und von einem Schüler von Albrecht Dürer geschaffen wurde. Schön sind außerdem die Kanzel aus dem Jahr 1509, das geschnitzte Chorgestühl (1491) mit den acht Figuren wie Mose, König David, Paulus und Jesus Christus.

Besichtigen kann man die Kirche täglich von 9 bis 16 Uhr außerhalb von Gottesdienst- und Konzertzeiten. Außerdem werden von März bis Oktober an jedem Mittwoch um 16:00 Uhr Kirchenführungen angeboten.


Besucherkommentare Stiftskirche Tübingen

Was hat Ihnen besonders gut gefallen? Teilen Sie anderen Besuchern Ihre Meinung mit und schreiben Sie zu "Stiftskirche Tübingen" den ersten Kommentar!

Kommentieren und Bewerten

Ihre Angaben

Benötigte Angaben sind mit * gekennzeichnet.

Ihre Bewertung
Ihr Kommentar
Hinweise

Bitte lesen Sie sich vor dem Absenden unsere Richtlinien für Kommentare durch.

Kontakt

Stiftskirche Tübingen

Holzmarkt 1 72070 Tübingen Deutschland

Homepage

  • Öffnungszeiten

    Täglich 9 bis 16 Uhr

Weitere Highlights Schwäbische Alb

Blautopf

Der Blautopf in Blaubeuren ist die zweitgrößte Karstquelle ...

Kletterpark Waldheim

Im Kletterpark Waldheim gibt es 13 Parcours mit mehr ...

Olgahöhle

Die Olgahöhle am Trauf der Schwäbischen Alb ist die ...

Freibad Hirschbach

Das Freibad in Aalen verfügt über verschiedene Becken, ...

Schloss Lichtenstein

Das Schloss Lichtenstein wurde im 19. Jahrhundert ...

Alle Highlights in Schwäbische Alb anzeigen