Gsteig-Feutersoey, Schweiz

Liegt auf:1184 m

Einwohner:981

Wetter für Gsteig-Feutersoey, heute (22.06.2024)
Prognose: Um Mittag regnet es mal häufiger, sonst wechseln Sonnenfenster mit Schauern.
...
Früh - 06:00

10°C30%

...
Mittag - 12:00

12°C70%

...
Abends - 18:00

11°C80%

...
Spät - 24:00

8°C75%

Gsteig liegt in der Schweiz im südwestlichsten Zipfel des Kantons Bern. Der Ort hat ca. 1.000 Einwohner und liegt im Bezirk Obersimmertal-Saanen auf einer Höhe von über 1.150 Metern. Zu den Nachbargemeinden zählen Ortschaften wie Lauenen, Saanen und Gstaad.

Historische Informationen

Die Geschichte von Gsteig ist mit diesen Gemeinden verbunden. Im Jahr 1312 wurde Gsteig erstmalig urkundlich erwähnt. Der damalige Name lautete "Chastalet" und bedeutet Wacht-, Wehr- und Zufluchtsturm. Dieser Turm schmückt noch heute das Gemeindewappen und der halbe Kranich weist auf die ehemalige Zugehörigkeit zur Grafschaft Greyerz hin. Die kümmerlichen Überreste des Turms sind im Grundriss am Standort mit dem Flurnamen "Burg" heute noch zu erkennen.

Im Jahr 1379 ist nachzulesen, dass der Grundbesitz der Walliser Nachbarn zum ersten Mal auf dem Boden von Gsteig erwähnt wird. Im Sommer werden zum Teil heute noch die Alpweiden vom Walliser Vieh beherrscht.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Ein weiteres Indiz für das Überbleibsel der Verbundenheit zu den Wallisern ist das Geschenk des St.-Joderglöckleins, das seinerzeit vom Bischof von Sitten überreicht wurde. Die Joderkapelle von Gsteig war dem heiligen Joderochus geweiht und wurde nach einem umfassenden Umbau im Juni 1453 als die Kirche von Gsteig eingeweiht.

Ein beliebtes Ausflugsziel ist der Arnensee, ein Stausee in der Nähe von Gsteig. Viele Kilometer von bestens ausgeschilderten Wanderwegen führen den Naturliebhaber durch eine einzigartige Bergwelt, gelegen am südlichsten Zipfels des Kantons Bern. Die breit gefächerte Vielfalt an Wander- und Bergwegen ermöglichen leichte Wanderungen am Talboden bis hin zu anspruchsvollen Hochgebirgstouren mit Bergführer.

Insgesamt ist die gesamte Ferienregion ein wahres Paradies für jeden Wanderer. Sehr populär ist die Höhenwanderung Rinderberg-Horneggli, die bei der Bergstation der Rinderbergbahn bei Zweisimmen anfängt. Sie führt über den Gandlauenengrat zum Bergrestaurant und hinunter nach Schönried.

Freizeit und Unterhaltung

Für kulturelle Unterhaltung sorgt das Freilichttheater in Gsteig. Das Theater hat ein Restaurant und eine überdachte Tribüne, das ganze Jahr über finden hier abwechslungsreiche Aufführungen statt.

Berühmt ist auch der traditionelle Jahrmarkt, der zugleich als Dorffest gefeiert wird. Musikalische Unterhaltung, unterstützt vom Jodler- und Treichlerklub Gsteig, ein Festzelt und Kinderanimationen sorgen für Spaß und Vergnügen für die ganze Familie.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2024

Weiterlesen

Anzeige

-
-

-

-

Anzeige

-
-

-

-

Schön- & Schlechtwetter-Tipps in Gsteig-Feutersoey

Egal welches Wetter, wir haben die perfekten Ausflüge für den Urlaub!

Natur

...
Lauenensee

Gstaad-Saanenland, Bern Region

Angebote Gsteig-Feutersoey

Kontakt zur Ferienregion

Gstaad Saanenland Tourismus
Promenade 41
3780 Gstaad
Schweiz
Tel.: +41 33 748 81 81

...

Sehenswürdigkeiten

Iglu-Dorf Gstaad

Gstaad, Gstaad-Saanenland

Das Iglu-Dorf Gstaad liegt mitten im Skigebiet Saanerslochgrat. Erreichen kann man das Dorf von der Bergstation der Saanerslochgratbahn aus.Übernachten kann man hier im Standard-Iglu, in dem sechs Personen Platz haben. Wer es romantisch mag, kann sich im liebevoll gestalteten Romantik-Iglu einmieten. Jedem Gast wird selbstverständlich ein warmer Innen- und Expeditionsschlafsack zur Verfügung gestellt, damit niemand im Iglu frieren muss. Zusätzlich kann man sich auch im Whirlpool aufwärmen.Weitere Iglu-Dörfer gibt es in Zermatt, Engelberg, Davos, St. Moritz, an der Zugspitze oder in Andorra (Grandvalira). Auch weltweit gibt es zahlreiche Eishotels.
...

Natur

Lauenensee

Lauenen, Gstaad-Saanenland

Der bei den Wanderern beliebte Bergsee und das umliegende Moorgebiet stehen seit den 1970er Jahren unter Naturschutz. Die breite, sattgrüne Uferzone, die Moorwiesen und Schilfgürtel bilden ein Paradies für Wasservögel. Im gesamten Alpenraum sind keine höher gelegenen Brutplätze bekannt. Diverse Wanderwege führen durch die Vielfalt der Bergwelt. Bei einer Rundwanderung um den See kommt man auch in die wilde Geltenbach-Schlucht.
Kontakt zur Ferienregion

Gstaad Saanenland Tourismus
Promenade 41
3780 Gstaad
Schweiz
Tel.: +41 33 748 81 81