Grafenwörth, Österreich

Liegt auf:190 m

Einwohner:2720

Wetter für Grafenwörth, heute (03.12.2022)
Prognose: Ein bewölkter und eher trockener Tag mit nur wenig Sonne zwischendurch.
...
Früh - 06:00

1°C5%

...
Mittag - 12:00

3°C15%

...
Abends - 18:00

3°C30%

...
Spät - 24:00

4°C40%

Grafenegg: Gute Lage und beste Natur!

Die Marktgemeinde Grafenwörth liegt im österreichischen Bundesland Niederösterreich und gehört zum Bezirk Tulln. Es liegt nahe der Donau und nur knapp 20 Kilometer von Tulln an der Donau entfernt.

Kulturell kann Grafenwörth mit dem Haus der Musik und den Heimatmuseen Grafenwörth, sowie Seebarn eindrucksvolles bieten.

Sportlich kann Grafenwörth mit Outdoorsport punkten. Eingebettet in solch einer Naturkulisse, macht jede Form von Sport gleich doppelt soviel Spaß. Eine Wanderung, oder Radtour, durch diese Landschaft ist ein Wohlfühlurlaub für alle Sinne.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2022

Weiterlesen

 Anzeige

Schön- & Schlechtwetter-Tipps Grafenwörth

Egal welches Wetter, wir haben die perfekten Ausflüge für den Urlaub!

Ferienregionen zum Ort Grafenwörth

...
Donau - Niederösterreich

Niederösterreich, Österreich

Ausflugsmöglichkeiten:

Grafenwörth im Winter

Angebote Grafenwörth

Karte wird geladen...

Kontakt zur Ferienregion

Gemeindeamt Grafenwörth
Marktplatz 4
3484 Grafenwörth
Österreich
Tel.:

Essen & Trinken

Gut Oberstockstall

Kirchberg am Wagram,

In dem herrlichen, alten Gemäuer (16.Jh) werden Speisen und Getränke aus Eigenproduktion angeboten.

Natur

Die Gärten Tulln

Tulln an der Donau,

Vielfältige, bunte Gärten, die das ganze Jahr über besuchenswert sind. Veranstaltungen für Kinder!

Essen & Trinken

Gasthaus Rainer Bernhard

Kirchberg am Wagram,

In der gemütlichen und netten Atmosphäre des Gasthauses werden die österreichischen Spezialitäten serviert.
...

Natur

Wagram

Kirchberg am Wagram,

Zu einer Entdeckungsreise entlang der Donau lädt das sanfte Hügelland ein. Genießer können in den Heurigen und in den Gewölben der urigen Kellergassen die Weine des Wagrams verköstigen. Geschichtsinteressierte werden von den mysteriösen Erdställen fasziniert sein - im Mittelalter angelegte unterirdische Gänge, deren Bedeutung bis heute nicht gelüftet werden konnte. Außerdem erinnern 22 Gedenkstätten an den Schauplatz der Schlacht bei Wagram. Am 5. und 6. Juli 1809 besiegten die napoleonischen Truppen hier das österreichische Heer.