Sie sind hier:

Um den Wagensonnriegel Nr. 10

Bayerischer Wald, Deutschland

Karte wird geladen...

Tourdaten:

Länge:37,7 km

Dauer:3:30 Stunden

Niedrigster Punkt: 544 m

Höchster Punkt: 943 m

Aufstieg:878 m

Abstieg:908 m

Empfohlene Monate:
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Downloads und Medien:
Schwierigkeit:
Landschaft:

Beschreibung

Startort ist die Park und Ride-Anlage in Rinchnach. Über Klessing geht es zunächst auf Asphalt sofort bergauf nach Oberasberg. Auf grobem Schotter fährt man jetzt durch dichten Wald weiter den Berg hinauf, ehe eine Abfahrt hinunter nach Bärnzell folgt. Dabei eröffnen sich wunderschöne Ausblicke auf den Ort und die Umgebung. Weiter geht es auf größtenteils asphaltierten Nebenstrecken, meist in offenem Gelände, über Griesbach nach Flanitzalm. Auf nicht asphaltiertem Untergrund führt die Tour in der Folge meist durch dichten Wald Richtung Wagensonnriegel. Auf einer Forststraße fährt man zunächst hinauf zur Josefi-Kapelle und weiter durch den vorderen Rinchnacher Wald bis zur Abzweigung Wagensonnriegel. Es beginnt eine steile Auffahrt über Waldwege mit Singletrailpassagen, bis der wunderschöne Gipfel erreicht ist. Man genießt erst einmal den herrlichen Weitblick und erholt sich von den Strapazen des Aufstieges. Weiter geht es auf Singletrails, Forststraßen und etwas Asphalt nach Waldhaus. Nach einem kurzen Anstieg genießt man jetzt die Abfahrt auf der Forststraße, bevor es nach Kohlau noch einmal ein paar Höhenmeter bergauf geht. Der weitere Weg nach Rinchnach führt stetig bergab. Dabei passiert man die Wallfahrtskirche Frauenbrünnl und genießt den Ausblick, der sich auf den letzten Kilometern zurück nach Klessing und dem Ausgangspunkt der Tour bietet.

Anfahrt

Busbahnhof Rinchnach