Sie sind hier:

Ausflüge in Jura & Drei-Seen-Land

Ausflüge in
Biel/Bienne - Seeland
Ausflüge in
Murtensee
Ausflüge in
Neuenburgersee
Ausflüge in
Berner Jura
Ausflüge in
Jura
Ausflüge in
Yverdon-les-Bains Region

Karte wird geladen...

Ausflugsziele in Jura & Drei-Seen-Land

Sport & Freizeit

Dakotahof

Murten, Jura & Drei-Seen-Land

Vom Tagesritt bis zum Reitlager mit Übernachtung im Tipi kann man hier alles rund ums Pferd erleben.

Sport & Freizeit

Golf Club Les Bois

Les Bois, Jura & Drei-Seen-Land

Ein Platz zum Träumen: Integriert in die herrliche Alpenkulisse besticht er Spieler jeden Formats. Das abwechslungsreiche Design fordert vor allem Präzision bei den Schlägen zum Grün. Unbedingt spielen!

Sport & Freizeit

Golf Club Payerne

Payerne, Jura & Drei-Seen-Land

Der prachtvolle, im Frühjahr 1997 neu eröffnete Golfplatz liegt auf dem einstigen Landgut von Invuardes, das durch jahrhundertealte Bäume geprägt ist. Die Fairways verzeihen so manchen Hook oder Slice. Die großen Grüns sollte man präzise anspielen, sonst sind Dreiputts oft nicht zu vermeiden.

Sport & Freizeit

Segelschule Alphasurf SA

Estavayer-le-Lac, Murtensee

Neben Wasserski und Wakeboard stehen hier auch Segel- und Surfkurse im Angebot.

Sehenswürdigkeiten

Abbatiale

Payerne, Jura & Drei-Seen-Land

Unter dem Abt von Cluny erlebte das Kloster von Payerne einen Aufschwung. Es wurde zu einem wichtigen Ort des Kluniazenserordens, der sich durch eine Reform vom Benediktinerorden abgespalten hatte. Dank der guten Verbindungen des Abtes zu den Herrschenden und Mächtigen erhielt das Kloster zahlreiche Spenden und Stiftungen. Folge der Großzügigkeit der burgundischen Könige und deutschen Kaiser war unter anderem der Bau der Abbatiale, der Klosterkirche, ab dem Jahr 1000. Sie gilt als größte romanische Kirche der Schweiz und wurde nach dem kluniazensischen Schema erbaut: Die Abbatiale weist eine klare, funktionelle Gliederung auf und ist mit romanisch-gotischen Wandmalereien geschmückt.

Anzeige

Sehenswürdigkeiten

Altes Zeughaus

Solothurn, Jura & Drei-Seen-Land

Das Alte Zeughaus wurde 1610-14 ausschließlich für militärische Zwecke errichtet. Nur wenige Zeughäuser dieser Zeit haben sich so gut erhalten wie jenes in Solothurn, das heute, sehr passend, auf vier Etagen eine international bedeutende Waffensammlung präsentiert.

Sehenswürdigkeiten

Amphitheater Avenches

Avenches, Jura & Drei-Seen-Land

Die Stadt Avenches geht auf die Stadt Aventicum, die Hauptstadt der Helvetier und die spätere römische Kolonie Aventicum zurück. Zwar diente die um 260 von den Alemannen zerstörte Stadt eine Zeit lang als Steinbruch, dennoch haben sich einige der antiken Monumente in Resten erhalten. Beeindruckend ist das Amphitheater, das in zwei Bauphasen, ca. 130 n. Chr. und 165 n. Chr., für über 10 000 Zuschauer errichtet wurde. Die Anlage ist heute sogar wieder in Benutzung, so zum Beispiel für das Opernfestival.

Sport & Freizeit

Arco Land

La Chaux-de-Fonds, Jura & Drei-Seen-Land

Seile, Brücken und Rutschen führen von Baum zum Baum innerhalb der unterschiedlichen Parcours.

Sehenswürdigkeiten

Aventicum

Avenches, Jura & Drei-Seen-Land

Die Stadt Aventicum wurde zirka 15 v. Chr. nach der Eroberung des schweizerischen Gebiets durch die Römer zur Hauptstadt der römischen Civitas Helvetiorum. Ab dem 1. Jh. n. Chr. entwickelte sich die Stadt immer schneller und erlebte eine bis zur Mitte des 3. Jhs. währende Blüte. Nach den Alemanneneinfällen von 275 n. Chr. und dem Ende der römischen Herrschaft diente die Stadt als Steinbruch. Die Reste von einigen Gebäuden sind heute noch sichtbar; zu den bedeutendsten unter ihnen gehören der gut erhaltene Mauerring, ein Wehrbau, der in der frühen Kaiserzeit im Westen des Reiches sehr selten ist und das Osttor, das zu den größten Stadttoren der römischen Antike gehört. Auch die Ruine des Amphitheaters ist sehr beeindruckend - sie besaß zirka 8.000 Sitzplätze. Weitere antike Stätten, die sich in Ruinen erhalten haben, sind das Theater, ein Tempel und Thermenanlagen.

Sehenswürdigkeiten

Bauern- und Handwerksmuseum

La Chaux-de-Fonds, Jura & Drei-Seen-Land

‘Uhrmacher- Bauern‘ prägten diese Region. Der urige Bauernhof von 1612 zeigt deren Leben und Kultur.

Natur

Berner Jura

Moutier, Jura & Drei-Seen-Land

Vom Gipfel des 1.607 m hohen Chasseral bietet sich dem Betrachter ein einzigartiger Rundblick über die Bergwelt des Berner Jura. Am und um den Chasseral wurde der erste Regionalpark der Schweiz gegründet, um die ursprüngliche Natur als Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten zu erhalten. Doch auch Technikfans sind im Berner Jura richtig: Das größte Windkraftwerk der Schweiz auf dem Mont-Crosin und eine Solaranlage auf dem Mont-Soleil bieten interessante Einblicke in die Entstehung erneuerbarer Energien.

Sport & Freizeit

Centre de Loisirs des Franches-Montagnes

Saignelégier, Jura & Drei-Seen-Land

Die 73 m lange Rutsche ist die längste im Jura. Geboten werden mehrere Saunas, Becken und eine Eishalle.

Sport & Freizeit

Centre Thermal d‘ Yverdon

Yverdon-les-Bains, Jura & Drei-Seen-Land

Die Spuren der römischen Thermalbäder zeugen von 15 Jahrhunderten Heilwirkung der Quellen von Yverdon-les-Bains, wo sorgfältige Instandhaltung, Renovierungen und Erweiterungen über Jahre hin zum heutigen Thermal-Komplex führten. Ein fachlich versiertes medizinisches Team läßt Ihnen hier bei allen stationären und ambulanten Behandlungen etwa mit Extensionstherapie, HNO-Dampfbädern und Schwefelinhalationen die individuelle Pflege angedeihen. Sportmassagen, Sauna, Solarium und eine breite Palette an Kosmetikanwendungen tragen des weiteren zum ganzheitlichen Wohlbefinden bei.

Sehenswürdigkeiten

Chapelle Notre-Dame de Vorbourg

Delsberg, Jura & Drei-Seen-Land

Erstmals im 11. Jahrhundert erwähnt, thront die Kappelle weithin sichtbar auf einem hohen Felsen.

Sehenswürdigkeiten

Château Grandson

Grandson, Jura & Drei-Seen-Land

Das Château Grandson wurde im 13. Jh. durch Lambert von Grandson, einen der mächtigsten Barone in Burgund, gegründet. Der längliche Grundriss unterscheidet die Festung von savoyischen Anlagen. Nach dem Tod Grandsons gelangte sein Besitz in die Hände verschiedener Nachfolger, Ende des 15. Jhs. wurde die Burg und die Stadt von den Eidgenossen erobert, die sich hier ein Jahr später erfolgreich gegen die übermächtigen Heere Herzog Karls des Kühnen durchsetzen konnten. Heute befinden sich in der fünftürmigen Anlage ein Oldtimer-Museum (mit einem Rolls-Royce von Greta Garbo) und ein Burgmuseum.

Sehenswürdigkeiten

Château Vorbourg

Delsberg, Jura & Drei-Seen-Land

Nach der Zerstörung 1356 sind noch zwei Ruinen der Burg der Grafen von Egisheim aus dem 11. Jh. erhalten.

Sehenswürdigkeiten

Das internationale Uhrenmuseum

La Chaux-de-Fonds, Jura & Drei-Seen-Land

Seit dem 17. Jahrhundert werden im Neuenburger Jura Uhren angefertigt. Die wichtigsten Zentren wurden Le Locle und La Chaux-de-Fonds, übrigens die höchstgelegene Stadt Europas. Im hiesigen Museum erhält man einen faszinierenden Einblick in die vielfältigen Aspekte und die Geschichte der Zeitmessung. Technisch, didaktisch vorbildlich und mit viel Gespür präsentiert, erfährt der Besucher in zwei großen Abteilungen alles zur Geschichte und Technik moderner Zeitmessung. Eine integrierte Werkstätte zur Restaurierung alter Uhren ergänzt den Rundgang sinnvoll. Ein Muß für jeden Schweiz-Besucher und jeden Uhrenliebhaber.

Sehenswürdigkeiten

Domschatz

Solothurn, Jura & Drei-Seen-Land

Im Erdgeschoss des Turms von Sankt Ursen ist die kirchliche Schatzkammer untergebracht. Ein Prunkstück der Sammlung ist der Hornbacher Sakramentar (983), eine bedeutende Handschrift der Reichenauer Schule. Unter den Schätzen befinden sich außerdem fünf silberne Büsten, unter denen die des Heiligen Ursus (1486), des Kirchenpatrons, besonders herausragt. Darüber hinaus werden liturgische Gewänder und Goldschmiedearbeiten ausgestellt, darunter die goldene Monstranz mit Emailmedaillons (1698) des Schaffhauser Goldschmieds Läublin.

Sehenswürdigkeiten

Fondation Les Cerlatez

Saignelégier, Jura & Drei-Seen-Land

Thematische Ausstellungen zum Thema Natur und insbesondere zu Torfmooren.

Sehenswürdigkeiten

Fröschemuseum

Estavayer-le-Lac, Murtensee

Eine makabere Angelegenheit, aber in jedem Fall ein Erlebnis, das nicht überall geboten wird, ist der Besuch des Fröschemuseums, in dem die Frösche von François Perrier ausgestellt sind. Der Gardeoffizier präparierte die grünen Hüpfer, indem er sie entleerte, mit Sand auffüllte und voller Liebe zum Detail in alltäglichen Verrichtungen zusammenstellte und inszenierte. So sieht man Frösche die Schulbank drücken, beim Barbier oder beim Kartenspiel. Daneben werden im Museum historische Karbid-, Petrol- und Gaslaternen als auch eine Waffensammlung ausgestellt und eine eingerichtete Küche aus dem 17. Jh. präsentiert. Vervollständigt wird das Sammelsurium durch prähistorische Exponate, Schuhe in Anisbonbonform und vieles Außergewöhnliche mehr, das es zu entdecken gilt.

Anzeige