Sie sind hier:

Ausflüge in Obersaxen - Lumnezia

Karte wird geladen...

Ausflugsziele in Obersaxen - Lumnezia

...

Sehenswürdigkeiten

Museum Regiunal Surselva

Ilanz, Obersaxen - Lumnezia

Der frühere Alltag der Menschen in der Surselva lebt in diesem Haus wieder auf. Das ethnografische Museum Regiunal Surselva zeigt auf sieben Etagen das Funktionieren von Landwirtschaft, Handwerk und Hauswirtschaft. Das Museum bietet Kindern während dem Sommer die Möglichkeit, in spannenden Erlebniswerkstätten alte Techniken selbst auszuprobieren. So können die Kleinen Brot backen, weben, Seife herstellen oder dreschen.
...

Sport & Freizeit

7132 Therme

Vals, Obersaxen - Lumnezia

Die Therme Vals blickt auf eine lange Geschichte zurück. Es gibt Hinweise, dass die Thermalquelle schon in der Zeit zwischen 1.300 und 1.500 v.Chr. bekannt war. Die erste Nutzung der Quelle geht auf das 17. Jahrhundert zurück. Im Jahre 1880 wurde mit dem Bau der Straße nach Ilanz begonnen und damit begann der Zeitpunkt, auch die Badeeinrichtung zu vergrößern und zu erneuern. Im Sommer 1893 öffnete das erste Kurhaus mit angeschlossenem Badehaus seine Pforten. 1960 wechselte dann der Eigentümer und im Anschluss wurde ein neues Aparthotel mit medizinischer Kurabteilung errichtet. Das Hotel wurde im Laufe der Zeit immer wieder modernisiert und erweitert und so gibt es heute ein Haupthaus und drei Nebengebäude. Das Haupthaus ist direkt mit der Therme verbunden.Vielseitiges Angebot der Therme ValsDie Therme Vals bieten ein sehr vielseitiges Angebot. Dies reicht von einer Vielzahl an Bädern (z.B. Innen- und Außenbad, Feuerbad, Blütenbad, Quellgrotte, ...) über verschiedene Therapien und Kosmetikangebote. Lymphdrainage, Massagen, Moorpackungen, Hot Stone Massage, Peelings, Thalassoanwendungen – und dies ist nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Gesundheits- und Kosmetikangebot der Therme Vals. Danach genießen die Gäste im Ruheraum eine gute Tasse Tee und blicken auf des Bergpanorama.Gäste des Hotels können das Thermalbad schon ab 7 Uhr besuchen, Tagesgäste ab 11 Uhr. Auch wird den erwachsenen Hotelgästen an bestimmten Wochentagen das exklusive Nachtbaden von 23 - 00.30 Uhr angeboten. Ein ganz besonderes Erlebnis – es herrscht Stille, nur die Geräusche des Wassers sind zu hören.Das Bergdorf ValsVals ist ein Bergdorf in Graubünden und, über Ilanz kommend, am Ende des Valser Tals gelegen. Der Ort liegt auf 1.250m Höhe und ist an drei Seiten von Bergen umschlossen. Der höchste Berg im Valsertal ist das Rheinwaldhorn mit 3.402m. Auf der anderen Seite liegt das Tessin. Saftige Almwiesen, schroffe Gebirge, der Stausee und natürlich die typischen mit Valser Stein gedeckten Hausdächer sind charakteristisch für die Region.

Natur

Surselva

Ilanz, Obersaxen - Lumnezia

Die Region erstreckt sich vom Oberalppass bis Flims, der obere Teil um Disentis wird Cadì, der untere Teil um Ilanz Foppa genannt. Geprägt wird die Landschaft durch Wald, Weideland und zum Teil auch Hochmoore, so dass zahlreiche Wildtiere hier ihren Lebensraum finden. Gesprochen wird Susilvan, ein rätoromanischer Dialekt. Übersetzt manSurselva‘ aus dem rätoromanischen, leitet sich die Bedeutungoberhalb des Waldes‘ ab, der sich über das Gebiet des Flimser Bergsturzes ausbreitet.

Natur

Val Lumnezia

Vella, Obersaxen - Lumnezia

Auf fast 400 km² lassen sich in mildem Klima viele Outdoor-Aktivitäten, wie Wandern, Reiten oder Baden unternehmen.

Sehenswürdigkeiten

Gandahus

Vals, Obersaxen - Lumnezia

Es ist eines der ältesten Bauernhäuser des Valsertals: Das Gandahus stammt aus dem 16. Jahrhundert und gehört mit dem so genanntenHeidenbalken einem Firstständer, zum ältesten Walserhaustyp. Freiwillige Helfer und Schüler verlegten das Gebäude vor Jahren von einem höher gelegenen Standort nach Vals. Das Museum beherbergt heute eine reiche Sammlung an Möbeln, Werkzeugen und Gegenständen und gewährt einen Einblick in den Alltag der alten Valserinnen und Valser.

Natur

Valsertal

Vals, Obersaxen - Lumnezia

Noch heute wird das Tal aufgrund seiner Wildnis und Vielfalt gerühmt. Entstanden ist das wilde Tal durch die Kraft von Eis und Regen, die innerhalb von Jahrmillionen die tiefe Furche zwischen die Berge getrieben haben. Quellen, Bergseen und Wasserfälle erinnern den Wanderer im Valsertal an diese faszinierenden Naturgewalten. In Vals gibt es darüber hinaus die einzige Thermalquelle Graubündens, ein Besuch ist allein schon wegen der attraktiven Architektur zu empfehlen.

Anzeige

Schön- und Schlechtwetter-Tipps für den Ausflug: Obersaxen - Lumnezia

Anzeige