Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Kalvarienberg Bad Tölz

Religiöse Stätten in Bad Tölz

Bild Kalvarienberg Bad Tölz
Der Kalvarienberg am Ufer der Isar in Bad Tölz © SchiDD, wikimedia commons (CC BY-SA 3.0)

Blick ins Isartal

Besucher der bayerischen Stadt Bad Tölz sollten sich keinesfalls einen Besuch auf dem Kalvarienberg entgehen lassen. Er ist eine Anhöhe am rechten Ufer der Isar und liegt im nördlichen Stadtgebiet. Erreichbar ist er direkt aus dem Stadtzentrum über etliche steile Stufen. Für die Strapazen wird man mit einem herrlichen Blick über die Stadt und die Region bis ins Karwendelgebirge belohnt. Auch für kulturell Interessierte hat die Anhöhe etwas zu bieten. Hier befindet sich die im Jahr 1726 erbaute Heilig-Kreuz Kirche.

Andachtsstätte am Berg

Die Heilig-Kreuz-Kirche mit ihren beiden Türmen auf dem Kalvarienberg in Bad Tölz
Heilig Kreuz Kirche auf dem Kalvarienberg © Kassandro, wikimedia commons (CC BY-SA 3.0)

Schon aus größerer Entfernung sind die beiden schlanken Türme der Doppelkirche zu sehen. Sie bildet gemeinsam mit dem eigentlichen Kalvarienberg und der Leonhardikapelle ein barockes Ensemble.

Der Kalvarienberg ist eine Andachtsstätte, die an die Leiden Christi erinnern soll. Im Jahr 1711 wurde hier das erste Kreuz aufgestellt. Im Jahr 1718 folgten sieben Wegkapellen, die später im Jahr 1725 mit der Kirche überdacht wurden.

Von der heutigen Nockhergasse führt der Weg auf den Kalvarienberg zunächst zum Ölberg. Hier befinden sich eine Christusfigur, Engel und eine Gruppe schlafender Jünger. Die Kerkerkapelle ist eine Grotte mit Figuren des Tölzer Bildhauers Josef Anton Fröhlich.

Darüber befindet sich der Golgathahügel mit einer monumentalen Kreuzigungsgruppe. Auf einem kleinen Hügel rechts neben der Heilig-Kreuz-Kirche ist heute die Kreuzigungsszene zu sehen.

Sehenswerte Kirchenanlage

Die Heilige Stiege in der Kalvarienkirche in Bad Tölz
Heilige Stiege in der Kalvarienkirche © Jan Beckendorf, wikimedia commons (CC BY-SA 2.0)

Die Weihung der Kirche fand 1726 statt. Liebevoll wird die barocke Heilig-Kreuz-Kirche von den Einheimischen auch "Krone von Tölz" genannt.

Sie besteht aus zwei Etagen und ist eine reich ausgestattete Doppelkirchen-Anlage. Zu beachten sind die wunderschönen Deckenfresken. Sie wurden von Joseph Matthias Ott im Jahr 1785 erschaffen. Sie zeigen neben einem Engelskonzert vor allem die Verehrung des Kreuzes.

Im ältesten Teil der Kirche befindet sich eine imposante Treppenanlage: Die heilige Stiege, die Scala Santa, ist dreiteilig. Der mittlere Teil ist für die Gläubigen. Sie erklimmen am Karfreitag die Stufen auf Knien betend. Die beiden seitlichen Aufgänge dienen heute der Besichtigung.

Die ebenso sehenswerte Leonhardikapelle befindet sich neben der Kirche. Sie wurde von Tölzer Zimmerleuten als Dank für die unversehrte Heimkehr aus einer Bauernschlacht errichtet.


Besucherkommentare Kalvarienberg Bad Tölz

Was hat Ihnen besonders gut gefallen? Teilen Sie anderen Besuchern Ihre Meinung mit und schreiben Sie zu "Kalvarienberg Bad Tölz" den ersten Kommentar!

Kommentieren und Bewerten

Ihre Angaben

Benötigte Angaben sind mit * gekennzeichnet.

Ihre Bewertung
Ihr Kommentar
Hinweise

Bitte lesen Sie sich vor dem Absenden unsere Richtlinien für Kommentare durch.

Kontakt

Referat für Stadtmarketing, Tourismus- und Wirtschaftsförderung

Max-Höfler-Platz 1 83646 Bad Tölz Deutschland

Tel.: +49 8041 78670 Fax: +49 8041 786756

info@bad-toelz.de Homepage

  • Eintrittspreis

    Der Eintritt ist frei

Weitere Highlights Tölzer Land

Kloster Beuerberg

Bereits im Jahr 1121 gegründet, blickt das Kloster ...

Action & Fun

Abwechslungsreiches Aktiv-Programm Der erfahrene Veranstalter ...

Kloster Dietramszell

Malerisch gelegenes Kloster im Tölzer Oberland Das ...

Bikepark Lenggries

Adrenalin und Action Der Bikepark Lenggries liegt ...

Kloster Reutberg

Das etwas außerhalb von Sachsenkam auf einem Hügel ...

Alle Highlights in Tölzer Land anzeigen