Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Stausee Sylvenstein

Gewässer in Lenggries

Bild Stausee Sylvenstein
Blick auf den Sylvenstein-Stausee bei Lenggries © Touristinformation Lenggries

Baden und wandern am Sylvensteinsee

Eingebettet zwischen den Bergen des Karwendelgebirges, liegt südlich von Lenggries der fjordartige Sylvensteinsee. Das traumhafte Bergpanorama und die idyllische Lage machen den Stausee zu einem beliebten Ausflugsziel. Wenn es im Sommer so richtig heiß ist, kann man im Bergwasser des Sylvensteinsees herrlich baden. Die Wassertemperatur liegt in den Hochsommermonaten im Durchschnitt bei 18-22 Grad.

Künstlich angelegter See

Der Sylvensteinsee wurde als künstlicher Stausee in den Jahren 1954 bis 1959 zwecks Hochwasserschutz im Isartal gebaut. Ein 44 m hoher Damm schützt seitdem das Isartal vor Hochwasser aus den Flüssen Isar, Dürrach und Walchen. Heute wird die Wasserkraft zusätzlich zur Stromerzeugung genutzt. Zwei Wasserkraftwerke am Damm dienen der Stromgewinnung.

Das versunkene Dorf im See

Im See versunken liegt das ehemalige Dorf Fall. Als 1954 die Bauarbeiten für den Sylvensteinspeicher begannen, wurde das Dorf abgerissen und die Bevölkerung zwangsumgesiedelt, da ab 1959 das ganze Tal mitsamt dem Dorf geflutet werden sollte. Einige hundert Meter weiter oben wurde eine neue Siedlung gebaut und Neu-Fall genannt. Die Grundmauern von Altfall sind nach langen Trockenperioden noch heute sichtbar.

Ausflugsziel Sylvensteinsee

Rund um das Seeufer gibt es zahlreiche flache Stellen, die einen leichten Zugang zum See bieten. Vom Parkplatz Sylvensteinsee kommend, erreicht man nach wenigen Minuten den Badestrand (Kiesstrand). Sehr beliebt zum Baden ist auch der Bereich unterhalb der großen Sylvensteinbrücke. Auf der Landzunge sind Grünflächen vorhanden und es gibt sogar einige Feuerstellen.

Auch zu Fuß lässt sich die Gegend prima erkunden. Das Isartal ist aber eher unberührt und natürlich - und so kann es schon sein, dass man immer einmal wieder durch den Fluss Isar watet, um an das andere Ufer zu gelangen. Es gibt am See keinen direkt ausgewiesenen Wanderweg, vom Ostufer aus startend, führt aber ein Weg zum Schürpeneck auf den Dürrenberg (1.625 m Höhe). Oben angekommen, bietet sich ein sehr schöner Blick auf den See. Weitere Wandermöglichkeiten gibt es in Richtung Eng und Ahornboden.


Besucherkommentare Stausee Sylvenstein

Was hat Ihnen besonders gut gefallen? Teilen Sie anderen Besuchern Ihre Meinung mit und schreiben Sie zu "Stausee Sylvenstein" den ersten Kommentar!

Kommentieren und Bewerten

Ihre Angaben

Benötigte Angaben sind mit * gekennzeichnet.

Ihre Bewertung
Ihr Kommentar
Hinweise

Bitte lesen Sie sich vor dem Absenden unsere Richtlinien für Kommentare durch.

Kontakt

Tourist Information Lenggries

Rathausplatz 2 83661 Lenggries Deutschland

Tel.: +49 8042 5008800 Fax: +49 8042 5008801

info@lenggries.de Homepage

  • Eintrittspreis

    Eintritt frei

Weitere Highlights Tölzer Land

Kloster Dietramszell

Malerisch gelegenes Kloster im Tölzer Oberland Das ...

Planetarium Bad Tölz

Ungefähr 50 Kilometer südlich von München liegt Bad ...

Kloster Reutberg

Das etwas außerhalb von Sachsenkam auf einem Hügel ...

Action & Fun

Abwechslungsreiches Aktiv-Programm Der erfahrene Veranstalter ...

Demeljoch

Im Vorkarwendel liegt ein langgestreckter Bergrücken. ...

Alle Highlights in Tölzer Land anzeigen