Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Marbach (LU), Schweiz

liegt auf 871 m

Wettervorhersage für Marbach (LU) in / Luzern - Vierwaldstättersee
Dienstag, den 20.11.2018FrühMittagAbend

Prognose:
Es wird zumindest zeitweise sonnig und es bleibt bis zum Abend weitgehend trocken.

Wetter:
Temperatur:-2°C7°C1°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
25%25%25%

Quelle: ZAMG

Die schweizerische Gemeinde Marbach befindet sich im südwestlichen Teil des Kantons Luzern. Damit sie sich von der weitaus bekannteren deutschen Stadt Marbach am Neckar (der Geburtsstadt Friedrich Schillers) unterscheidet, trägt sie die offizielle Bezeichnung "Marbach LU".

Gipfel des Hengst bei Marbach
Gipfel Hengst / © Uwelino, Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)

Marbach liegt im südlichen Entlebuch, einem langgestreckten Tal zwischen Luzern und Bern, im Tal des Flusses Ilfis. Der Ort liegt 871 Meter über dem Meeresspiegel und erstreckt sich auf einer Fläche von 45 km². Marbach wird von den Gipfeln des Schybengütsch (2.000 m) und des Hengst (2.100 m) umgeben. In der Gemeinde leben rund 1.200 Einwohner, davon sprechen 98 Prozent Schwyzerdeutsch. Im Jahr 2013 hat sich Marbach mit dem Nachbarort Escholzmatt zu der Gemeinde Escholzmatt-Marbach vereinigt.

Geschichte des Orts

Erst im Mittelalter wurde das Tal des Entlebuchs erschlossen und besiedelt. Im Jahr 1306 wurde Marbach zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Zunächst stand der Ort unter der Herrschaft der österreichischen Adelsfamilie Wolhusen. Im Zuge des Sempacher-Kriegs (1386) fiel das Gebiet an die Stadt Luzern.

Aber auch die Stadt Bern stellte ihrerseits Gebietsansprüche. So kam es immer wieder zu Konflikten und Auseinandersetzungen zwischen den beiden Städten. Im Jahr 1653 wurde Marbach Ausgangspunkt eines Bauernaufstandes gegen die Stadt Luzern. Dieser Aufstand wurde blutig niedergeschlagen. Seit 1803 gehört die Gemeinde zu dem neugegründeten Amt Entlebuch.

Sehenswürdigkeiten in Marbach

Blick auf die Pfarrkirche St. Jakob im winterlichen Marbach
St. Jakob / © Roland Zumbuehl, Wikimedia Commons (CC BY 3.0)

Der Ortskern von Marbach ist von zahlreichen historischen Häusern im voralpinen Stil geprägt. Besonders sehenswert ist die im 18. Jahrhundert im Stile des Barocks errichtete Pfarrkirche St. Jakob.

Ein weiterer Anziehungspunkt für Besucher ist der Kreuzweg, der zur Mariengrotte führt. Diese Grotte ist dem berühmten Wallfahrtgelände von Lourdes nachempfunden.

Ausflüge in die nähere Umgebung

Marbach ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen in das UNESCO Biosphärenreservat Entlebuch. Im Jahr 2001 erhielt diese Gegend als zweite Schweizer Landschaft diese Auszeichnung der UNESCO. Hierbei wurde besonders die einzigartige Naturlandschaft von Hochmooren und alpinen Karstlandschaften hervorgehoben.

Blick auf die Teufelskralle des Schrattenfluh bei Marbach
Teufelskralle des Schrattenfluh / © Simon Koopmann, Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.0 de)

Zahlreiche Wanderwege führen thematisch durch das Biosphärenreservat. So gibt es neben dem Moorlandschaftspfad und dem Wanderweg durch die Karstlandschaft des Schrattenfluhs auch gastronomische Rundwanderwege. Hier erhalten die Wanderer die Möglichkeit die lukullischen Spezialitäten der schweizerischen Küche kennenzulernen.

Neben den normalen Wanderwegen gibt es auch etliche Radwege und geführte Radtouren durch das Biosphärenreservat. Fahrräder, aber auch E-Bikes können in Marbach oder in anderen Orten des Entlebuchs gemietet werden. Im Biosphärenreservat Entlebuch gibt es auch vielfältige Angebote für Familien mit Kindern: Besonders beliebt ist der Naturspielplatz Zyberliland Romoos.



Schönwetter-Tipps für Marbach (LU)
Alpbachschlucht am Hasliberg in Meiringen
Landschaften
Alpbachschlucht am Hasliberg in Meiringen
Die Alpbachschlucht liegt zwischen Meiringen und Hasliberg ...
Schlechtwetter-Tipps für Marbach (LU)
Sternwarte und Planetarium Sirius
Museen
Sternwarte und Planetarium Sirius
Inmitten des schönen Berner Oberlands hoch über dem ...