Moutier, Schweiz

Liegt auf:535 m

Einwohner:7586

Wetter für Moutier, heute (05.12.2022)
Prognose: Nach leichtem Regen kommt die Sonne zeitweise zum Vorschein.
...
Früh - 06:00

2°C85%

...
Mittag - 12:00

3°C25%

...
Abends - 18:00

2°C10%

...
Spät - 24:00

0°C0%

Mitten in imposanter Landschaft

Moutier liegt im Kanton Jura auf einer Höhe von 535 Metern etwa zehn Kilometer im Süden von Delsberg, der Kantonshauptstadt. Die Ortschaft erstreckt sich im Moutier-Tal, das auch Grand Val genannt wird. Dieses wird von der Birs durchflossen. Der Ort hat 7.600 großteils französischsprechende Einwohner und wechselte nach einer Abstimmung im Jahr 2017 vom Kanton Bern in den neuen Kanton Jura. Während früher die Glasherstellung und Uhrenindustrie dominierte, hat heute der Werkzeugmaschinenbau große Bedeutung.

Fantastische Berglandschaft des Berner Jura

Nördlich des Ortes liegt die bekannte Gorges de Moutier, eine tiefe Schlucht mit imposanten hoch aufragenden Kalkfelsen. Durch dieses Quertal fließt die Birs. Das Gemeindegebiet von Moutier reicht bis auf eine Höhe von 1.169 Metern. Es handelt sich um eine großartige Berglandschaft mit Wäldern, Hochweiden, Felsen und Schluchten.

Sehenswürdigkeiten von Moutier

Die Geschichte der Gemeinde geht bis ins Mittelalter zurück und ist eng mit dem früheren Kloster Moutier-Grandval verbunden. Es wurde im 7. Jahrhundert gegründet und im Zuge der Reformation verlegt. Um dieses Benediktiner-Kloster herum entwickelte sich Moutier (Münster). Im Zentrum steht heute die Kirche Saint-Germain. Die reformierte Dreiapsidenbasilika stammt aus dem 19. Jahrhundert, nachdem der Vorgängerbau ein Raub der Flammen wurde. Ein kulturhistorisches Kleinod ist die Kapelle von Challières. Sie wurde von Kaiser Heinrich II. im Jahr 1019 geweiht und enthält vorromanische Fresken. Auf der Südseite der Birs steht ein weiterer Kirchenbau, die katholische Kirche Notre-Dame-de-la-Prévôté. Sie wurde 1965 geweiht.

Sehenswert ist das historische Rathaus, das Hôtel de Ville. Der klassizistische Bau stammt aus dem Jahr 1830. Auffällige sind der Glockenturm und das Krüppelwalmdach. Bummelt man durch die Straßen, Gassen und über die malerischen Plätze, kommen Besucher an zahlreichen Geschäften, Cafés und Restaurants und Häusern im Neobarock und Heimtatstil entlang. Eines der schönsten Gebäude der Gemeinde ist das barocke Schloss. Es wurde auf von 1738 bis 1742 gebaut und diente früher als Verwaltungs-und Wohnsitz der Chorherren.

Freizeitspaß und Wanderglück

Besonders die Schlucht von Moutier (Gorges de Moutier) oder die Gorges de Court sind zum Wandern, Klettern und Mountainbiken geeignet. Die steilen Felshänge ziehen auch Gleitschirmflieger in den Bann. Die Wanderwege sind ausgeschildert, und die Routen führen teilweise durch fantastische Schluchten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Die Wanderer oder Kletterer erwarten großartige Ausblicke auf das Berner Jura und das wunderschöne Moutier.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2022

Weiterlesen

 Anzeige

Schön- & Schlechtwetter-Tipps Moutier

Egal welches Wetter, wir haben die perfekten Ausflüge für den Urlaub!

Ferienregionen zum Ort Moutier

...
Berner Jura

Jura & Drei-Seen-Land, Schweiz

Ausflugsmöglichkeiten:

Moutier im Winter

Angebote Moutier

Karte wird geladen...

Kontakt zur Ferienregion

Jura bernois Tourisme
Avenue de la Gare 9
2740 Moutier
Schweiz
Tel.: +41 32 4945343

Natur

Le Chasseral

St. Imier,

Mit seinen etwa 1.610 m ist er die höchste Erhebung des Berner Jura. Zu Füßen des breiten Rückens des Chasseral, der sich von Biel bis Neuchâtel zieht, liegen der Bielersee, die Täler de St-Imier und de Ruz sowie die Taubenlochschlucht. Ein Aufstieg auf den Bergrücken lohnt sich; die Aussicht reicht über Berner Alpen und Jura bis zum Schwarzwald.

Sport & Freizeit

Piscine communale

Tramelan,

Das weitläufige, baumbestandene Areal lädt ein zum Grillen, Sonnenbaden und natürlich zum Baden im 50-m-Becken.

Natur

Berner Jura

Moutier, Berner Jura

Vom Gipfel des 1.607 m hohen Chasseral bietet sich dem Betrachter ein einzigartiger Rundblick über die Bergwelt des Berner Jura. Am und um den Chasseral wurde der erste Regionalpark der Schweiz gegründet, um die ursprüngliche Natur als Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten zu erhalten. Doch auch Technikfans sind im Berner Jura richtig: Das größte Windkraftwerk der Schweiz auf dem Mont-Crosin und eine Solaranlage auf dem Mont-Soleil bieten interessante Einblicke in die Entstehung erneuerbarer Energien.