Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Moutier, Schweiz

liegt auf 535 m

Wettervorhersage für Moutier in / Jura & Drei-Seen-Land
Mittwoch, den 18.07.2018FrühMittagAbend

Prognose:
Überwiegend sonnig, später nur ein paar harmlose Wolken.

Wetter:
Temperatur:20°C26°C25°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
15%20%15%

Quelle: ZAMG

Mitten in imposanter Landschaft

Blick auf Moutier im Berner Jura
Blick auf Moutier © Roland Zumbuehl (CC BY-SA 4.0) via Wikimedia Commons

Moutier liegt im Kanton Jura auf einer Höhe von 535 Metern etwa zehn Kilometer im Süden von Delsberg, der Kantonshauptstadt. Die Ortschaft erstreckt sich im Moutier-Tal, das auch Grand Val genannt wird. Dieses wird von der Birs durchflossen. Der Ort hat 7.600 großteils französischsprechende Einwohner und wechselte nach einer Abstimmung im Jahr 2017 vom Kanton Bern in den neuen Kanton Jura. Während früher die Glasherstellung und Uhrenindustrie dominierte, hat heute der Werkzeugmaschinenbau große Bedeutung.

Fantastische Berglandschaft des Berner Jura

Nördlich des Ortes liegt die bekannte Gorges de Moutier, eine tiefe Schlucht mit imposanten hoch aufragenden Kalkfelsen. Durch dieses Quertal fließt die Birs. Das Gemeindegebiet von Moutier reicht bis auf eine Höhe von 1.169 Metern. Es handelt sich um eine großartige Berglandschaft mit Wäldern, Hochweiden, Felsen und Schluchten.

Sehenswürdigkeiten von Moutier

Stift Saint Germain in Moutier
Stift Saint Germain in Moutier © Roland Zumbuehl (CC BY-SA 4.0) via Wikimedia Commons

Die Geschichte der Gemeinde geht bis ins Mittelalter zurück und ist eng mit dem früheren Kloster Moutier-Grandval verbunden. Es wurde im 7. Jahrhundert gegründet und im Zuge der Reformation verlegt. Um dieses Benediktiner-Kloster herum entwickelte sich Moutier (Münster). Im Zentrum steht heute die Kirche Saint-Germain. Die reformierte Dreiapsidenbasilika stammt aus dem 19. Jahrhundert, nachdem der Vorgängerbau ein Raub der Flammen wurde. Ein kulturhistorisches Kleinod ist die Kapelle von Challières. Sie wurde von Kaiser Heinrich II. im Jahr 1019 geweiht und enthält vorromanische Fresken. Auf der Südseite der Birs steht ein weiterer Kirchenbau, die katholische Kirche Notre-Dame-de-la-Prévôté. Sie wurde 1965 geweiht.

Sehenswert ist das historische Rathaus, das Hôtel de Ville. Der klassizistische Bau stammt aus dem Jahr 1830. Auffällige sind der Glockenturm und das Krüppelwalmdach. Bummelt man durch die Straßen, Gassen und über die malerischen Plätze, kommen Besucher an zahlreichen Geschäften, Cafés und Restaurants und Häusern im Neobarock und Heimtatstil entlang. Eines der schönsten Gebäude der Gemeinde ist das barocke Schloss. Es wurde auf von 1738 bis 1742 gebaut und diente früher als Verwaltungs-und Wohnsitz der Chorherren.

Freizeitspaß und Wanderglück

Besonders die Schlucht von Moutier (Gorges de Moutier) oder die Gorges de Court sind zum Wandern, Klettern und Mountainbiken geeignet. Die steilen Felshänge ziehen auch Gleitschirmflieger in den Bann. Die Wanderwege sind ausgeschildert, und die Routen führen teilweise durch fantastische Schluchten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Die Wanderer oder Kletterer erwarten großartige Ausblicke auf das Berner Jura und das wunderschöne Moutier.



Schlechtwetter-Tipps für Moutier
Museen
Kunstmuseum Solothurn
Herausragende Meisterwerke aus ganz Europa sind im ...
Bauwerke
St. Ursen in Solothurn
Die symbolische Zahl 11 bestimmt den ganzen Kirchenbau: ...