Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Romainmôtier-Envy, Schweiz

liegt auf 674 m

Wettervorhersage für Romainmôtier-Envy in / Jura & Drei-Seen-Land
Samstag, den 17.11.2018FrühMittagAbend

Prognose:
Es wird ein zeitweise sonniger und meist trockener Tag.

Wetter:
Temperatur:1°C2°C3°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
25%30%25%

Quelle: ZAMG

Geprägt vom ehemaligen Kloster

Die Doppelgemeinde Romainmôtier-Envy ist ein Ort im Kanton Waadt in der Schweiz. Die Gemeinde entstand im Jahr 1970 durch die Zusammenlegung der Dörfer Romainmôtier und Envy. Mit rund 500 Einwohnern liegt der Ort etwa sechs Kilometer südwestlich von Orbe und 17 Kilometer von der Bezirkshauptstadt Yverdon-les-Bains entfernt. Die Fläche von sieben Quadratkilometer ist stark verzweigt und umfasst einen Abschnitt des Jurafuß-Plateaus. In westlicher Richtung erstreckt sich das Gebiet der Gemeinde im Tal des Nozon bis in den Jura hinein und erreicht mit der Mollendruz Kette den höchsten Punkt von der Gemeinde Romainmôtier-Envy.

Zu den Nachbargemeinden von Romainmôtier-Envy gehören Premier, Juriens, Bofflens, Croy, Bretonnières, Moiry, La Sarraz, Ferreyres und Vaulion.

Das Bild der Gemeinde

Stiftskirche Romainmôtier
Stiftskirche Romainmôtier ©
Switzerland Tourism - BAFU 
/ swiss-image.ch/Roland Gerth

Das Bild der Gemeinde wird geprägt von der romanischen Stiftskirche des ehemaligen Klosters Romainmôtier. Der Uhrturm westlich der Stiftskirche stammt aus dem 14. Jahrhundert, dieser bildete einst das Tor in der Umfassungsmauer des Klosters. Neben dem Uhrturm befindet sich das im Jahr 1685 errichtete Haus des Lieutenant Baillival, welcher zu dieser Zeit als Vogtei-Statthalter tätig war. In der Gemeinde sind auch einige imposante und gut erhaltene Häuser aus dem 16. und 18. Jahrhundert erhalten. Dazu gehören das Haus Glayre sowie das Pfarrhaus vom Jahr 1746. Seit dem Jahr 1986 befindet sich im Mönchs-Haus das Klostermuseum, welches Einblicke in die Geschichte des Klosters erlaubt. Die zwei Schmelzöfen aus dem 6 . Jahrhundert befinden sich im Wald von Bellaires und sollten unbedingt besucht werden.

Freizeit-Angebote rund um Romainmôtier-Envy

In der Region Romainmôtier-Envy stehen sieben abwechslungsreiche Wanderungen zur Auswahl. Für Naturliebhaber eignet sich das dichte und abwechslungsreiche Fußwanderwegenetz, um die nahe Umgebung zu erkunden. Wanderungen können hier mit Ziegen oder Alpakas durchgeführt werden. Auch ein Waldspaziergang, bei welchem die Entdeckung der Natur im Vordergrund steht, gestaltet sich sehr abwechslungsreich.

Die Tradition von Romainmôtier-Envy

Die Kleinstadt Romainmôtier hat sich dem Rhythmus der romanischen Abteikirche angepasst. Hier werden regelmäßige Gottesdienste sowie gut besuchte Konzerte veranstaltet. Deshalb erklingt in der Abtei die Orgel bei angesagten Konzerten. Die Konzerte von Romainmôtier werden von März bis Dezember veranstaltet und ziehen zahlreiche Musikliebhaber in ihren Bann. Die bekannte Kuhglockenbörse von Romainmôtier ist für Liebhaber von Schweizer Kuhglocken sowie Viehzüchtern ein besonderer Treffpunkt. Zu dieser Veranstaltung alljährlich im Herbst treffen sich etwa 15000 Besucher und über 80 Aussteller mit ihren Erzeugnissen aus Tradition und Landwirtschaft.

Die Les Scènes du Chapiteau schlagen ihre Zelte während des Festivals am Ortsrand auf. Die Bühne wird dabei auf einer Lichtung am Ufer des Nozon-Bachs aufgebaut. Dieses Festival findet jährlich an vier Tagen im August statt.



Schlechtwetter-Tipps für Romainmôtier-Envy
Museen
Getreide- und Brotmuseum
Historische Exponate zeugen vom mühevollen Weg zum ...