Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Sarnen , Schweiz

liegt auf 471 m

Wettervorhersage für Sarnen in / Luzern - Vierwaldstättersee
Samstag, den 22.09.2018FrühMittagAbend

Prognose:
Es ist wechselnd bis stark bewölkt und weitgehend trocken.

Wetter:
Temperatur:11°C17°C16°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
45%25%5%

Quelle: ZAMG

Sarnen

Blick auf Sarnen am Sarnersee
Sarnen / © Roland Zumbuehl, Wikimedia Commons (CC-BY-SA-

Die 10.000-Einwohner-Gemeinde Sarnen liegt knapp 20 km südlich von Luzern in der Zentralschweiz. Der Ort erstreckt sich auf einer Gemeindefläche von 70 km² im von den Emmentaler Alpen bestimmten Sarneraatal und hat Uferlinien zum Sarnersee und zum Wichelsee. Höchster Berg auf Gemeindegebiet ist der 2.040 m hohe Fürstein.

Das Sarner Gebiet ist wahrscheinlich seit vier Jahrtausenden besiedelt. Seit 1367 tagte die Obwaldner Landsgemeinde in Sarnen und machte das Dorf so zum Kantonshauptort.

Die Sehenswürdigkeiten von Sarnen

Dass es auch in der Schweiz stets erhebliche Unterschiede gegeben hat, dokumentieren im Ortsbild von Sarnen etliche Wohnhäuser von reichen Landammännern. Zu diesen Bauten gehört das denkmalgeschützte Grundacherhaus. Dieses repräsentative Gebäude beherbergt heute die Kantonsbibliothek.

In der heute vom Historischen Museum Obwalden als Ausstellungsgebäude genutzten ehemaligen Kaserne in der Brünigstrasse kann sich der Sarnen-Besucher umfassend über die Geschichte des Kantons Obwalden informieren.

Nur von außen zu bewundern ist der im 13. Jahrhundert als Wehranlage errichtete Hexenturm, der als Staatsarchiv dient. Hier wird das für die Historiographie der Schweiz hochbedeutende spätmittelalterliche "Weiße Buch von Sarnen".

Luftaufnahme der Kollegiumskirche St. Martin in Sarnen
St. Martin / © Alpöhi, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Bei Pilgerfahrten oder gelegentlichen Führungen kann das organisatorisch mit dem Benediktiner-Kloster Engelberg eng verbundene Frauenkloster St. Andreas besucht werden.

Weitere interessante Bauwerke in Sarnen sind unter anderem die im Corbusier-Stil gehaltenen Gotteshäuser St. Martin und die Pfarrkirche Kägiswil (beide 1966 erbaut), das barocke Rathaus am Dorfplatz und vor allem die über dem Ort gelegenen Reste der Burg Landenberg.

Blick von unten auf Burg Landenberg in Sarnen
Burg Landenberg / © Roland Zumbuehl, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Diese gilt als das architektonische Wahrzeichen von Sarnen. Der Bau hat seine Ursprünge im 11. Jahrhundert und erhielt sein heutiges Aussehen im 18. Jahrhundert. Auf dem Landenberg tagte bis 1998 die jährliche Landsgemeinde von Obwalden.

Freizeit in Sarnen

Das gastronomisch mit Hotels, Restaurants und Ferienunterkünften gut aufgestellte Sarnen eignet sich ausgezeichnet als Ausgangsort für Wanderungen oder Bike-Touren in die gebirgige Umgebung oder für Spaziergänge auf der Seepromenade.

Eine ganz außergewöhnliche Wandervariante ist das in Sarnen angebotene Lamatrekking. Mit Kanus, Ruderbooten und Hydropedalos können Urlauber die Seen des Orts erkunden, wie zum Beispiel den Sarnersee oder den Wichelsee.

Das Sarneraatal kann per Gleitschirm beim Tandemfliegen von ganz oben erlebt werden. Ferner gehören zum Sarner Freizeitangebot das Erlebnisbad am Sarnersee und Minigolfanlagen. Sehenswert ist auch das naturgeschützte Hochmoorgebiet Langis.



Schönwetter-Tipps für Sarnen
Vierwaldstättersee
Gewässer
Vierwaldstättersee
Der Vierwaldstättersee ist von den Voralpen umgebener ...
Schlechtwetter-Tipps für Sarnen
Historisches Museum Obwalden
Museen
Historisches Museum Obwalden
Kunst- und Kulturgut im ehemaligen Zeughaus in Sarnen ...
Religiöse Stätten
St. Theodul in Sachseln
Obwohl er zehnfacher Vater war, verließ der Bauer ...