Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Sempach, Schweiz

liegt auf 511 m

Wettervorhersage für Sempach in / Luzern - Vierwaldstättersee
Donnerstag, den 18.10.2018FrühMittagAbend

Prognose:
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.

Wetter:
Temperatur:10°C15°C15°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
k.A.k.A.k.A.

Quelle: ZAMG

Blick auf Sempach am Ufer des Sempachersees
Sempach / © Adrian Michael, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Die waldreiche Gemeinde Sempach, in der etwa 4.100 Menschen leben, liegt am südöstlichen Ende des Sempachersees auf einer Höhe von 511 Metern.

Die Geschichte des Orts

Die Pfahlbauten aus der Bronzezeit zeugen von der frühen Besiedlung der Region. Es folgte die Landnahme durch Römer und Alemannen. Der Name "Sempach" wird zum ersten Mal im Jahre 1150 erwähnt. Bereits um das Jahr 1220 erhielt die Seegemeinde von den Habsburgern das Stadtrecht. 1386 schloss sich das kleine Städtchen Sempach der Herrschaft der Stadt Luzern an, was die "Schlacht bei Sempach" nach sich zog. Nachdem die Ortschaft bis 1798 eine eigenständige Vogtei gebildet hatte, wurde es danach zum Hauptort des gleichnamigen Distrikts bzw. des 1803 geschaffenen Amts Sempach.

Die Sehenswürdigkeiten von Sempach

Das Luzernertor in Sempach
Luzernertor / © Adrian Michael, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Zum Stadtbild der kleinen Stadt Sempach gehören zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten. Insbesondere in der Altstadt mit ihren kleinen Gässchen sind viele Gebäude aus dem Mittelalter erhalten: Dazu zählen u. a. das Luzernertor, der Hexenturm aus dem 13. Jahrhundert sowie das Rathaus aus dem Spätmittelalter. Der Fachwerkbau beherbergt heute das Rathausmuseum, das sich mit der Stadtgeschichte befasst.

Außenansicht der Kirche St. Martin auf Kirchbühl in Sempach
St. Martin auf Kirchbühl / © WES1947, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Die Kirche St. Martin auf Kirchbühl gehört zu den ältesten Gotteshäusern im Kanton Luzern. Erstmals erwähnt wurde sie im Jahre 1234, wobei der Bau jedoch viel älter ist. Der Innenraum der Kirche ist mit zahlreichen Fresken aus dem Mittelalter versehen.

Kompetenzzentrum für Vogelkunde

Sempach ist der Sitz der Schweizerischen Vogelwarte. Diese gemeinnützige Stiftung, die sich mit Vogelkunde und Vogelschutz befasst, wurde 1924 als Einmannbetrieb ins Leben gerufen. Mittlerweile ist die Vogelwarte ein Institut, das im In- und Ausland anerkannt ist.

Ihre Beringungsstation ist am Col de Bretolet, einem 1.923 m hohen Berg in den Walliser Alpen, eingerichtet. Die Vogelwarte überwacht die einheimische Vogelwelt. Außerdem betreibt sie eine Pflegestation für verletzte, kranke und verwaiste Tiere. Im Jahr 2015 wurde ein modernes Besucherzentrum eröffnet.

Wassersport am Sempachersee

Blick auf den Sempachersee mit Pilatus und Titlis im Hintergrund
Sempachersee / © Krol:k, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Der Sempachersee bietet viele Freizeitmöglichkeiten. So kann man sich unter anderem ein Boot ausleihen und eine kleine Ruderpartie unternehmen. Außerdem gibt es in der Stadt Sempach ein schön angelegtes Seebad, das von Mai bis September geöffnet hat.

Das Seebad von Sempach verfügt über eine großzügige Liegewiese und einen Sandstrand. Auch ein Sprungturm und Kinderplanschbecken sind vorhanden. Für Abwechslung sorgen Tischtennis, Beachvolleyball und ein Spielplatz für Kinder. Darüber hinaus sind ein Restaurant mit Terrasse und ein Grillplatz vor Ort.



Schlechtwetter-Tipps für Sempach
Museen
Richard-Wagner-Museum Luzern
Richard Wagner wählte das Tribschener Landhaus in ...
Bauwerke
Jesuitenkirche Luzern
Als erste große Barockkirche auf Schweizer Boden entstand ...