Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

St. Pankraz, Österreich

liegt auf 531 m

Wettervorhersage für St. Pankraz in / Oberösterreich
Samstag, den 22.09.2018FrühMittagAbend

Prognose:
Morgendlicher leichter Regen klingt ab, es lockert auf und wird zeitweise sonnig.

Wetter:
Temperatur:10°C14°C13°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
95%50%15%

Quelle: ZAMG

Der sympathische Urlaubsort St. Pankraz liegt auf einer Seehöhe von 531 Metern inmitten der idyllischen Tourismusregion Pyhrn-Priel. Seit dem Jahr 1918 gehört das 380 Einwohner zählende Dorf zum Bundesland Oberösterreich. Die Region ist ein beliebtes Wandergebiet und bietet Natur und Erholung pur. Bekannt ist St. Pankraz auch als Heimatort des berühmten Ski-Abfahrtsweltmeisters Hannes Trinkl.

Sehenswertes in St. Pankraz

In St. Pankraz befindet sich das originelle Wilderermuseum St. Pankraz, ein europaweit einzigartiges Museum. Die vom Kulturwissenschaftler und Universitätsprofessor Dr. Roland Girtler ins Leben gerufene Ausstellung entführt die Besucher auf anschauliche Weise in die Wilderer-Romantik, die man aus den alten österreichischen Heimatfilmen kennt. Auch die Legende um den oberbayerischen Wildschützen Jennerwein wird hier veranschaulicht. Zusammen mit der Puppenspielerin Eva Bodingbauer wurde die Ausstellung auf liebevolle Art im ehemaligen "Heustadl" des traditionellen Gasthofes Steyrbrücke gestaltet. Ebenso einen Besuch wert ist die Pfarrkirche St. Pankraz. Das hübsche Gotteshaus mit dem sehenswerten Hochaltarbild zeigt die Enthauptung des Hl. Pankratius, dem die Kirche geweiht ist.

Ausflugsziele rund um St. Pankraz

Rund um St. Pankraz locken hübsche Wanderwege und Naturpfade, auf denen man die idyllische Berglandschaft entdecken kann. Auch für Radfahrer und Mountainbiker bietet der Urlaubsort jede Menge attraktive Angebote. Genau im Zentrum von St. Pankraz befindet sich der Ausgangspunkt des Nationalpark-Kalkalpenradweges. Der schön ausgebaute Radweg führt durch das idyllische Teichl-Tal über Roßleithen bis hin zum malerischen Ort Windischgarsten. Hartgesottene fahren dann weiter über den Hengstpass bis nach Unterlaussa oder nehmen die Einmündung zum Hintergebirgsradweg. Ein malerisches Ausflugsziel ist der zauberhafte Elisabethsee. Im Sommer ist er ein beliebtes Erholungsgebiet für Badegäste und Angler.