Tramelan, Schweiz

Liegt auf:900 m

Einwohner:4565

Wetter für Tramelan, heute (05.12.2022)
Prognose: Nach anfänglichem Schneefall oder Regen wird es zeitweise sonnig.
...
Früh - 06:00

1°C85%

...
Mittag - 12:00

3°C20%

...
Abends - 18:00

1°C10%

...
Spät - 24:00

1°C5%

Uhrmacherstadt Tramelan

Tramelan gehört zum Verwaltungskreis Berner Jura des Schweizer Kantons Bern, mittlerweile wird der ehemalige deutsche Name Tramlingen nur noch sehr selten verwendet. In der ehemaligen Uhrmachergemeinde, die 900 m über dem Meer liegt, leben heute rund 4.500 Einwohner.

Geografische Lage der Gemeinde

Tramelan im Berner Jura liegt etwa 15 km nordwestlich der Gemeinde Biel. In einer breiten Talmulde der Trame erstreckt sich der Ort. Er liegt zwischen dem Südostrand der Franches-Montagnes und dem nördlich gelegenen Montagne du Droit. Zu Tramelan gehören ebenfalls die drei Weiler Les Gerines, Les Reussilles und Le Cernil, alle liegen auf einer Hochfläche der Franches-Montagnes. Weit im Talboden verstreut befinden sich zahlreiche Einzelhöfe. Nachbargemeinden von Tramelan sind unter anderem im Kanton Bern Tavannes, Mont-Tramelan, Corgémont sowie Saicourt. Im Kanton Jura sind es La Chaux-des-Breuleux, Les Genevez und Montfaucon.

Geschichte der Stadt

In Jahre 1178 wurde die Gemeinde als Trameleins zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Unter der Bezeichnung Tramelans wurde sie 1297 erwähnt und schon seit 1317 existiert der heutige Ortsname. Deutsche Namen waren neben Tramlingen auch Tremmlingen und Tremlingen. Der Name der Gemeinde geht wohl auf den burgundischen Namen für Personen Thrasamal, was unermüdlicher Krieger bedeutet. Im dreißigjährigen Krieg wurde die kleine Gemeinde in Mitleidenschaft gezogen. Tramelan im Berner Jura gehörte von 1797 bis 1815 zu Frankreich, seit einem Entscheid des Wiener Kongresses gehört sie ab 1815 zum Kanton Bern. Tramelan wurde im Jahr 1839 durch einen verheerenden Dorfbrand verwüstet. In den Folgejahren bauten die Einwohner den Ort wieder auf. Landwirtschaft prägt bis heute das Ortsbild, darüber hinaus erlebte sie in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts eine Blütezeit als Zentrum der Uhrmacher- und Maschinenbauindustrie. Heute gibt es nur noch wenige Arbeitsplätze in der Uhrenindustrie.

Historische Gebäude und Sehenswürdigkeiten in Tramelan

Nach dem Brand wurde unter anderem die Dorfkirche im Jahr 1843 neu erbaut und in der Zeit von 1957 bis 1958 renoviert und vergrößert. Heute ist sie ebenso wie die 1909 erbaute katholische Kirche Saint-Michel, eine Basilika, ein Wahrzeichen der Gemeinde. In der Basilika wurden Stilelemente der Neugotik und des ortsüblichen Heimatstils geschickt kombiniert. In der Gemeinde gibt es darüber hinaus viele sehenswerte Bürgerhäuser, die der Gemeinde ein städtisches Gesicht geben. Unbedingt sehenswert sind das Bürgerhaus, die Sekundarschule und die alte Uhrenfabrik Damas in Tramelan im Berner Jura. Die Umgebung ist ein beliebtes Erholungs- und Wandergebiet, in dem sich auch Familien mit Kindern wohlfühlen. Ein Grund dafür ist auch die Freibadanlage in Tramelan, die zahlreichen alten Bauernhäuser im Ortsgebiet mit ihren weißgestrichenen Wänden sind ebenfalls ein beliebter Anziehungspunkt.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2022

Weiterlesen

 Anzeige

Schön- & Schlechtwetter-Tipps Tramelan

Egal welches Wetter, wir haben die perfekten Ausflüge für den Urlaub!

Ferienregionen zum Ort Tramelan

...
Berner Jura

Jura & Drei-Seen-Land, Schweiz

Ausflugsmöglichkeiten:

Tramelan im Winter

Angebote Tramelan

Karte wird geladen...

Kontakt zur Ferienregion

Jura bernois Tourisme
Avenue de la Gare 9
2740 Moutier
Schweiz
Tel.: +41 32 4945343

Natur

Le Chasseral

St. Imier,

Mit seinen etwa 1.610 m ist er die höchste Erhebung des Berner Jura. Zu Füßen des breiten Rückens des Chasseral, der sich von Biel bis Neuchâtel zieht, liegen der Bielersee, die Täler de St-Imier und de Ruz sowie die Taubenlochschlucht. Ein Aufstieg auf den Bergrücken lohnt sich; die Aussicht reicht über Berner Alpen und Jura bis zum Schwarzwald.

Sport & Freizeit

Piscine communale

Tramelan, Berner Jura

Das weitläufige, baumbestandene Areal lädt ein zum Grillen, Sonnenbaden und natürlich zum Baden im 50-m-Becken.

Natur

Berner Jura

Moutier,

Vom Gipfel des 1.607 m hohen Chasseral bietet sich dem Betrachter ein einzigartiger Rundblick über die Bergwelt des Berner Jura. Am und um den Chasseral wurde der erste Regionalpark der Schweiz gegründet, um die ursprüngliche Natur als Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten zu erhalten. Doch auch Technikfans sind im Berner Jura richtig: Das größte Windkraftwerk der Schweiz auf dem Mont-Crosin und eine Solaranlage auf dem Mont-Soleil bieten interessante Einblicke in die Entstehung erneuerbarer Energien.